Forum: Offtopic Randaufhellungen bei LCD-Monitor (EIZO)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gustav K. (hauwech)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe hier einen etwas älteren 21" LCD-Monitor (1600x1200) von EIZO, den 
ich vor mehreren Jahren mit wenig Betriebstunden gebraucht übernommen 
habe. Schon damals fiel auf, dass ein kleiner Bereich einer Ecke ganz 
leicht aufgehellt war (kaum sichtbar).

Mittlerweile hat sich diese Seuche nahezu über den gesamten Bildrand 
ausgebreitet (Foto). Handelt es sich hier um einen normalen 
Alterungsprozess?

Wenn ja, was altert - und warum gerade im Randbereich?

Gustav

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So eine Alterungserscheinung habe ich bei ähnlichen Monitoren auch schon 
mal gesehen -- die Monitore stammten aus dem Zeitraum zwischen 2000 und 
gefühlt 2005.

Was da altert, ist das LC-Panel. Möglicherweise ein Fertigungsproblem 
genau dieser Panel-Familie oder dieses Panel-Herstellers.

Meine Vermutung ist, daß sich die verwendete Flüssigkristallsuppe 
langsam zersetzt, und daß der Rand (an dem die Scheiben des Panels 
verklebt sind), möglicherweise nicht dicht ist und irgendwas aus der 
Luft eindiffundieren kann.

Jedenfalls ist das nicht eine generelle Eigenschaften von TFT-Panels; 
ich kenne jetzt noch in Betrieb befindliche 20"-Monitore von 2001, bei 
denen das Verhalten überhaupt nicht auftritt. Bei denen sieht man nur 
das Nachlassen der Hintergrundbeleuchtung (wird halt nicht mehr 
besonders hell und leicht gelbstichig).

von Gustav K. (hauwech)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schätze das Alter des Monitors auf ca. 10 Jahre. Das Teil hatte beim 
Kauf gerade mal ca. 3.000 Stunden runter und steht jetzt auf 6.700 
Stunden. Andere Geräte hatten damals 20.000 Stunden und teilweise weit 
mehr runter.

Rufus Τ. F. schrieb:
> ich kenne jetzt noch in Betrieb befindliche 20"-Monitore von 2001, bei
> denen das Verhalten überhaupt nicht auftritt.

Habe hier auch einige ältere Thinkpad Notebooks (IBM/Lenovo), hier sind 
die TFTs immer noch einwandfrei. Vor allem ein T23 von IBM läuft seit 
2002 täglich mehrere Stunden (Messtechnik), das Display ist incl. heller 
und gleichmäßiger Ausleuchtung immer noch absolut einwandfrei.

Habe nach ca. 1 Stunde nochmal ein Foto mit weißem Hintergrund gemacht, 
die hellen Bereiche scheinen zu wandern bzw. sich zu vergrößern (obere 
Kante und Ecke oben rechts).

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Ich schätze das Alter des Monitors auf ca. 10 Jahre.

Anhand der Typenbezeichnung sollte sich da ja was rausfinden lassen. 
Steht auf dem Typenschild nicht vielleicht auch ein Herstellungsdatum?

Wurden vor zehn Jahren überhaupt noch 4:3- bzw. 5:4-Monitore von Eizo 
produziert?

von Chris R. (hownottobeseen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ist es wirklich das LCD?
Hat der Monitor Feuchtigkeit gesehen?
Könnte mir vorstellen, dass sich die Folien im Backlight verklebt haben. 
Da sie am Rand durch den Rahmen eher zusammengedrückt werden, wäre das 
auch die Erklärung, warum der Effekt eher am Rand auftritt.

HTH,
Chris

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Steht auf dem Typenschild nicht vielleicht auch ein Herstellungsdatum?

Tatsächlich: 2004

Chris R. schrieb:
> Hat der Monitor Feuchtigkeit gesehen?

Bei meiner Nutzung sicher nicht. Mich irritiert vor allem, dass das 
Display heller wird, was ja eigentlich von Vorteil ist. Wenn sich die 
hellen Bereiche über den gesamten Bildschirm ausbreiten, hätte ich 
nichts dagegen.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> was ja eigentlich von Vorteil ist.

Da wäre ich mir nicht so sicher, da nimmt nämlich der Kontrast ab, und 
es kann nicht mehr richtig schwarz werden.

von Super G. (sag)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mehrere 20" Eizos in 1600x1200 (2x L885, 1xL887) alle mit 
6000..8000 Stunden, BJ 2003+2004. Bei keinem sind solche Effekte zu 
sehen wie Du sie hast. Scheint also nicht die Regel zu sein.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte nachsehen, wer das TFT-Panel hergestellt hat. Da Eizo das 
nicht selbst macht, könnte es sein, daß die den Lieferanten gewechselt 
haben.

Vorher würde es aber genügen, wenn der Threadstarter die 
Typenbezeichnung nennen würde.

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FlexScan L985EX, April 2004

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.