Forum: Platinen Kicad Version 5.0.0rc3 Problem mit Template Folder Changes ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dieter P. (low_pow)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit ein paar Tagen hat Kicad die Version 5.0.0rc3, die
nächste Version ist laut timeline 5.0 .
Was es alles an Änderungen und Verbesserungen gibt, wird
wohl erst die endgültige offizielle Version zeigen.
Hier gibt es zumindest ein unerwartetes Problem.
Bisher lief Kicad ( 32Bit ) eigentlich unter wine das bei
der Linux-version KNOPPIX "eingebaut" ist.Etwa KNOPPIX 8.0
mit wine 2.0 rc6. Neuere Kicad-Versionen, r10603, aber auch
einige ältere Versionen lassen sich schlicht nicht mehr verwenden.
Die Kicad Version 5.0.0rc3 ( ..r10603 ) etwa läuft nicht mehr.
Das Problem dürfe schlicht bei irgendwelchen Dateipfaden
zu suchen sein.Eeschema läßt sich gar nicht mehr starten, mit
Pcbnew läßt sich zumindest bei ignorieren der Fehlermeldung
eine Layoutdatei öffnen.Auch bei den anderen Programmteilen
gibt es diese Fehlermeldung.

Unter einer anderen Linux-version mit anderer wine-version
kann das Ganze wieder ganz anders aussehen.

Die Frage wäre halt jetzt, gibts solche Probleme nur bei mir?
Eine Vermutung wäre "Template Folder Changes", nur wenn sich das
ganze Programm entsprechend des gesetzten Dateipfades installieren
läßt, weshalb ausgerechnet die "configuration" fehlerhaft ist.

Kicad Links

Kicad 5.0.0rc3
http://downloads.kicad-pcb.org/windows/nightly/

Kicad timeline
https://launchpad.net/kicad/+series

Template Folder Changes
http://kicad-pcb.org/blog/

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Warum verwendest Du einen Windows-Build von Kicad unter Linux? Mit einem 
nativen Linux-Build für Dein Linux dürften die Erfolgschancen deutlich 
höher sein.

von Dieter P. (low_pow)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Programm ist unter Debian Kicad 4.0.5 aktuell, die
Bibliotheken, Symbole sind schon auf 5.0.0 rc3.
KNOPPIX ist als Linux nicht sonderlich verbreitet, ich
erwarte gar nicht erst, das es eine solche Version dort gibt.

Bis vor etwa 2 Monaten waren Entwicklerversionen hier auch kein
Problem, wenn es weshalb auch immer notwendig ist Anpassungen
zu machen ist es halt so.
Mich kümmert das Ganze eigentlich sehr wenig, weil andere
Programme schaffen es auch ihre Dateien zu Öffnen ohne "aufzumaulen".

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter P. schrieb:
> Als Programm ist unter Debian Kicad 4.0.5 aktuell, die
> Bibliotheken, Symbole sind schon auf 5.0.0 rc3.
> KNOPPIX ist als Linux nicht sonderlich verbreitet, ich
> erwarte gar nicht erst, das es eine solche Version dort gibt.

Na dann compilier es Dir doch für Dein Knoppix selbst.

von Carl D. (jcw2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein ReleaseCandidat hat Probleme mit einer seeehhhrrr seltenen 
Konstellation. Unverzeihlich!

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Carl D. schrieb:
> Also ein ReleaseCandidat hat Probleme mit einer seeehhhrrr seltenen
> Konstellation. Unverzeihlich!

...und jemand, dem das aufgefallen ist, hat einfach darüber berichtet 
und diskutiert darüber. Allerhand!

von Michael K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.A. S. schrieb:
> ...und jemand, dem das aufgefallen ist, hat einfach darüber berichtet
> und diskutiert darüber. Allerhand!
An der falschen Stelle (richtig: https://bugs.launchpad.net/kicad).

Ausserdem:
Gerd E. schrieb:
> Warum verwendest Du einen Windows-Build von Kicad unter Linux? Mit einem
> nativen Linux-Build für Dein Linux dürften die Erfolgschancen deutlich
> höher sein.

Dieter P. schrieb:
> Mich kümmert das Ganze eigentlich sehr wenig, weil andere
> Programme schaffen es auch ihre Dateien zu Öffnen ohne "aufzumaulen".
Dann ist alles gut und Du nimmst einfach eines der anderen Programme die 
weniger maulig sind, dafür aber xK€ kosten.
Problem gelöst.

von Dieter P. (low_pow)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich ist das Ganze ein Zusammenspiel von wine-windows
mit KiCad, beides wird weiterentwickelt.Mit KNOPPIX 8.3 und
wine-3.1-193 eingebaut, gibt es das Problem nach wie vor.
KiCad selber compilieren ist hier nicht vorgesehen.Die Version
4.0.7 sollte eigenlich laufen, abgesehen von den Umgebungsvariablen
die wohl manchmal, wie auch an anderer Stelle erwähnt, für
Probleme sorgen.
Ich habe eigentlich sehr viel Respekt vor dem KiCad-Team, für mich
ist die Software "so wie sie ist".
Keine weiteren Kommentare ansonsten, und ja auch die limitierten
Freiversionen einiger Hersteller wären für mich eine Alternative...

Wenn ich meinen regionalen Horizont so durchgehe, mir ist kein
Unternehmen bekannt, das KiCAD wirklich einsetzt.Die paar K-Euro
( steuerlich absetzbar ? ) sind offenbar nicht das Problem....

von Michael K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter P. schrieb:
> Wenn ich meinen regionalen Horizont so durchgehe, mir ist kein
> Unternehmen bekannt, das KiCAD wirklich einsetzt.

Der Wechsel eines CAD Systems ist auch eine große und schwierige 
Entscheidung.
Seit Jahren gepflegte Libs, dutzende von Bestandsprojekten, z.B. bei uns 
14 Entwickler die umlernen müssen.
Trotzdem planen wir den Wechsel auf Kicad, da es mitlerweile recht 
erwachsen geworden ist, wir nicht Sklave in einem Leasingmodell werden 
oder für 4-6k€ pro Arbeitsplatz eine Wanderbaustelle an Problemen 
kaufen, bei der uns jede Fehlerbehebung, jedes Feature, wieder eine 
Unsumme kostet.

Wenn den die 5er endlich mal fertig wird, denn ein Nightly Build 
produktiv einzusetzen ist so eine Sache.
Mit der 6er stehen weitere schöne Features an, die wir für null und nix 
bekommen, wenn es denn erst mal so weit ist.

von il Conte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> Der Wechsel eines CAD Systems ist auch eine große und schwierige
> Entscheidung.
> Seit Jahren gepflegte Libs, dutzende von Bestandsprojekten, z.B. bei uns
> 14 Entwickler die umlernen müssen.

Die Entscheidung ist nicht schwierig,
wenn man den Übergang fließend gestaltet. Alte Projekte mit dem alten 
CAD. Neue Projekte mit dem neuen CAD. Auf gar keinen Fall einen harten 
Switch durchführen, das führt nur zur Frustration :-(

von Michael K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
il Conte schrieb:
> Die Entscheidung ist nicht schwierig,
Die Entscheidung selbst nicht, die kann man beliebig aus dem Bauch 
heraus fällen. Ein Entwicklungsleiter der diese Entscheidung für 14 
Arbeitsplätze verantworten muss, wird sich das aber nicht so leicht 
machen.

Auch neue Projekte sind oft nur veränderte alte Projekte und man muss 
einen höheren Aufwand akzeptieren in der Hoffnung das man sich nicht 
falsch entschieden hat.
Daher nehmen die Entscheidungsträger gerne etablierte Produkte.
(Fresst Scheiße, Millionen Fliegen können nicht irren ...)
Da wir aber an Eagle im Endstadium leiden und der Kicad Eagle Importer 
ziemlich gute Ergebnisse liefert, ist unsere Hürde vergleichsweise 
klein.

Wir werden mit 2 Entwicklern und neuen Projekten erstmal Kicad Know-how 
aufbauen. Später sind wir dann die Ansprechpartner für unsere Kollegen.

von Dieter P. (low_pow)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe nochmal eine neuere nightly-Version ( 10701 ) probiert,
gefühlsmäßig eine Änderung spürbar.Wine erkennt jetzt, das
etwas nicht stimmt und beendet Kicad-Eeschema.
PCBs werden mit Fehlermeldung geladen.
Soweit ich das beurteilen kann, bei der Installation wird
schlicht ein Dateipfad für die ganzen Programme falsch
erstellt.
Wie schon geschrieben bezieht sich das auf KNOPPIX und Kicad
unter wine.

> Autor: Michael K. (Firma: Knoelke Elektronik) (knoelke)
> Datum: 13.07.2018 08:36

Weils hier mal erwähnt ist, ein Eagle-Import von Kicad.
In diesem Beispiel wird nicht alles direkt übernommen,
die Eagle-Layer 19, 41, 42 etwa.

Ein gewerbliches Programm das mir sonst noch einfallen würde,
wäre Diptrace.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.