Forum: Offtopic Siemens Ladekabel


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Werner W. (doubleju)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und guten Abend,

ich habe noch 3 von den robusten Siemens M35i Handys im Einsatz, von 
denen mittlerweile alle Ladekabel defekt sind. Natürlich bin ich nicht 
scharf darauf unbedingt ein olles Ladegerät zu reparieren, aber original 
gibt's die (auch gebraucht) nicht mehr und das gekaufte 
"Universal"-Ladekabel hat leider den falschen Siemens-Adapter, den aber 
anscheinend alle Universal-Ladekabel haben.
Deshalb meine Hoffnung, dass mir jemand einen Tipp geben kann, was da in 
der Regel in diesem simplen Ladekabel kaputt geht.

Bild 1+2 die 2 Ladegeräte, die jetzt kurz hintereinander ausgefallen 
sind.
Bild 3 die inkompatiblen Siemens-Stecker

Danke schon mal für euer Hilfe
Werner

: Bearbeitet durch User
von Frank D. (Firma: Spezialeinheit) (feuerstein7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Netzteil am Ausgang nur 2 Anschlüsse hat, kannst du auch ein 
anderes mit gleicher Spannung verwenden. Einfach das alte Kabel an ein 
passendes Steckernetzteil und der Aufwand hälts sich in grenzen.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner W. schrieb:
> was da in der Regel in diesem simplen Ladekabel kaputt geht.

Na, geht denn das Netzteil noch, kommen also zumindest 4.7V raus ?

Dann klemm das alte Kabel an ein neues Netzteil.

Ansonsten hast du wohl Kabelbruch.

von Werner W. (doubleju)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dass sich jemand dieser Lappalie annimmt :)

Das Kabelstück zum Handy ist ohmisch in Ordnung
Und das Universal-Netzteil ist leider verschweisst :(

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner W. schrieb:
> Das Kabelstück zum Handy ist ohmisch in Ordnung
> Und das Universal-Netzteil ist leider verschweisst :(

Dann schneide doch einfach beide Kabel ab und löte sie zusammen. Mit 
Schruumpfschlauch drüber sieht es auch nicht so übel aus.

Ansonsten, am ehesten trocknen Elektrolykondensatoren aus. Die sind 
beschriftet (wie eigentlich alle Teile da). Also tausche die aus.
Als nächstes würde ich auf die Transistoren tippen.

von Werner W. (doubleju)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch ein Ladegerät mit USB-Buchse
Wenn ich an das alte Kabel ein USB-Stecker anlöten würde, wäre ich 
zukunftsicher :) - Geht das ?
Und an welche Pins ?

von Asko B. (dg2brs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Dann schneide doch einfach beide Kabel ab und löte sie zusammen. Mit
> Schruumpfschlauch drüber sieht es auch nicht so übel aus.

Mit so etwas habe ich mal Schiffbruch erlitten und das Netzteil 
gegrillt.
Bei einem Universalnetzteil gabs nicht bloss 2 Leitungen sondern
noch einen "Sense-Kontakt". (irgendein Steckernetzteil von Conrad)

@Werner W.
Die Belegung einer USB-Buchse (oder Stecker) bekommt man ganz leicht
per Google-Suche heraus.

Gruss Asko

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.