Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistor für geringe Spannung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von juchu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Schaltung erstellt, in der eine LED über einen Transistor 
von einem µC angesteuert wird.
Klappte in meinen Tests mit 3.6V prima.
Allerdings ist mir dann aufgefallen, dass das Gerät am Schluss 
vermutlich nur bei 2.2V laufen wird und es folglich auch so getestet
-> Resultat: ging nicht.
Nach (unnötigerweise langer) Fehlersuche habe ich das Problem auf den 
Transistor beschränken können, der bei einer so geringen Spannung 
offensichtlich nicht umschaltet, bei 3.6V aber schon.
Verwendet habe ich bis jetzt einen BC337-16.
Nun bin ich auf der Suche nach einem Transistor, der auch bei 2.2V noch 
zuverlässig 200-300mA schalten kann.
Habt ihr da Tipps?

Danke!

von hinz (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
juchu schrieb:
> Verwendet habe ich bis jetzt einen BC337-16.
> Nun bin ich auf der Suche nach einem Transistor, der auch bei 2.2V noch
> zuverlässig 200-300mA schalten kann.

Das kann der BC337 problemlos, wenn man ihn richtig beschaltet.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Falls es eine weisse LED ist, geht die bei dieser Spannung sowieso 
nicht.

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
juchu schrieb:
> noch
> zuverlässig 200-300mA schalten kann.

Soviel Strom mit LED klingt nach Beleuchtung ( weiße LEDs ).
Die brauchen mehr Spannung.
Bei 2,2V tut sich da noch nix.

von Pumpe (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer UV-LED geht es.

von Äxl (geloescht) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pumpe schrieb:
> Mit einer UV-LED geht es.

Mit einer IR-LED? meintest Du sowas...

von juchu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist eine IR-LED.
Ohne Transistor und Ohne µC geht sie ja auch mit 2.2V, habe ich schon 
getestet.
Dass es an der LED liegt, war aber auch mein erster Gedankengang.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stichwort: Emitterfolger.

von Test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
juchu schrieb:
> Verwendet habe ich bis jetzt einen BC337-16.
> Nun bin ich auf der Suche nach einem Transistor, der auch bei 2.2V noch
> zuverlässig 200-300mA schalten kann.
> Habt ihr da Tipps?

Über dem Transistor (V_ce) fallen durchgesteuert ~0,2V ab. Von 2,2V 
bleiben also noch knapp 2V für die LED übrig. Wenn diese Spannung nicht 
reicht, dann wird der Strom durch die LED kleiner und damit der Strom 
durch den Transistor. Demnach leuchtet die LED schwächer.

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
juchu schrieb:
> Hallo,
>
> ich habe eine Schaltung erstellt, in der eine LED über einen Transistor
> von einem µC angesteuert wird.

Bitte den Schaltplan hier zeigen.


Wenn Du den BC337 als   Emitterfolger   nutzt, was wir hier vermuten, 
klappt es nicht.
In    Emitterschaltung    dagegen wird es mit dem BC337 funktionieren 
(so ist der Kommentar von hinz gemeint).

von Ach Du grüne Neune (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew T. schrieb:
> Bitte den Schaltplan hier zeigen.

So wird es wohl gemeint sein und so funktioniert es bestimmt auch.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> Stichwort: Emitterfolger.

wäre falsch, hat der Kollege etwa?

juchu schrieb:
> vermutlich nur bei 2.2V laufen wird und es folglich auch so getestet
> -> Resultat: ging nicht.


nun wäre es gut zu wissen wie du das beschaltet hast, als Emitterfolger 
wundert mich dein Ergebnis kaum, auch nicht bei LEDs die 3V benötigen.
Eine LED ist ja auch so toll benannt.

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Du grüne Neune schrieb:
> So wird es wohl gemeint sein und so funktioniert es bestimmt auch.

Da es nicht funktioniert, war es so wohl auch nicht gemeint ...

Joachim B. schrieb:
> Eine LED ist ja auch so toll benannt.

Ebenso auch die verwendete Schaltung. Trotzdem gibt es tolle Ratschläge 
:-)

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Andreas B. schrieb:
>> Stichwort: Emitterfolger.
>
> wäre falsch, hat der Kollege etwa?

Er hat vermutlich, sonst würde die LED leuchten.

Joachim B. schrieb:
> Eine LED ist ja auch so toll benannt.

Es ist eine IR-LED, was der Kollege allerdings nachgereicht hat.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> Es ist eine IR-LED, was der Kollege allerdings nachgereicht hat.

die sollte schon arbeiten (ohne Benennung aber schwierig), i.d.R. um 
1,25V nur sieht man sie schlecht :) aber trotzdem nicht am 
Emitterfolger.

: Bearbeitet durch User
von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird nix mit dem BC337. Bei 300mA und Ib=20mA, wirst du noch weit 
mehr als ein halbes Volt verlieren. Such dir nen MosFet.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Da wird nix mit dem BC337. Bei 300mA und Ib=20mA, wirst du noch
> weit
> mehr als ein halbes Volt verlieren.

Schau ins Datenblatt, so viel ist das nicht.



> Such dir nen MosFet.

Besser wärs, aber der muss eine verdammt geringe Thresholdspannung 
haben.

Beitrag #5485769 wurde vom Autor gelöscht.
von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Schau ins Datenblatt, so viel ist das nicht.

Tja, bei dem hier verlinkten, gibst nich viel zu gugen 
(Ib=50mA,Uce>0,7V). Um ein andres zu suchen, war ich zu faul. :)
Die zusätzliche Problematik wurde angesprochen, das reicht mir an 
Exaktheit.

https://www.mikrocontroller.net/articles/MOSFET-%C3%9Cbersicht#N-Kanal_MOSFET

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.