Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hartschaummatte unter Platine


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jandex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um eine etwas schwer gewordene Platine zu stabilisieren, beabsichtige 
ich, sie auf eine Art Haartschaum zu betten.

z.b. sowas hier
Ebay-Artikel Nr. 263056533290

oder
Ebay-Artikel Nr. 183291074293

Höhe: 10mm

Die Ecken der Platine werden mit vier Schrauben über Distanzrollen 
befestigt. Also ganz normal, nur dass die Platine zusätzlich auf der 
Hartschaumplatte liegt.

Warum der Aufwand? Platine wird im Auto eingesetzt, ist also Bewegungen 
ausgesetzt. Und JA, ich habe bei der Planung etwas geschludert bzw. zu 
wenig Platz für weiterere Befestigungen   gelassen.

Jetzt die Frage: Macht das mit der PE-Schaum-Matte Sinn? Insbesondere 
interessiert mich die Leitfähigkeit. Die elektrostatische Aufladung 
dürfte irrelevant sein, weil die Matte auf einem "geerdeten" Blech 
aufliegen wird.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das unbekannte China-Plaste zeug würd ich nich nehmen. PE passt gut.
https://www.kunststoffe.de/themen/basics/standardthermoplaste/polyethylen-pe/artikel/polyethylen-pe-644757

Thermisch solltest du das aber mal durchgehen, nachfragen....

von Jandex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Ich habe gerade hier gelesen:

https://www.startech24.de/de/polyethylen/pe-antistatisch.html

Was meinst du mit termisch? Erwärmung der Platine? Oh ja, das muss ich 
auch noch durchgehen. Platine besteht aus Relais und Sicherungen.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo.
PE!=PE das geht von 80°C-~150°C. Steht glaube nichts in der Anzeige aber 
ne Tel. :)

Auto Hitze, Platine Hitze.....?
Da sollte sich halt auch nicht stauen, wo es nich soll.

von Vka (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwo hatte ich mal so kleine "Füßchen" gesehen die man mit 
Spiegelklebeband unter die Platine setzen konnte. Das würde mir eher 
zusagen als die Platine großflächig auf einem unbekannten Schaumstoff zu 
platzieren. Damit hatte ich nämlich schon schlechte Erfahrung, z.B. 
durch Weichmacher die alles um Umfeld angreifen, oder Feuchtigkeit die 
zwischen Platine & Gummi fest sitzt und dann dort die Leiterbahnen 
auflöst.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jandex schrieb:
> Und JA, ich habe bei der Planung etwas geschludert bzw. zu
> wenig Platz für weiterere Befestigungen   gelassen.

Irgendwo auf der Platine wirst du wohl eine zusätzliche Borung für einen 
Befestigungspunkt machen können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.