Forum: HF, Funk und Felder FMCW-Rampe mit PLL, sinnvolle Schrittweite und Frequenzhub?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von linear3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine PLL vom Typ ADF4159 zusammen mit dem VCO ADF5901 und 
möchte damit lineare Frequenzrampen erzeugen (FMCW).

Das ganze funktioniert prinzipiell schon, ich frage mich aber, welche 
Parameter für die Rampen-Erzeugung, also deviation und stepsize/number 
eigentlich optimal sind? Auch in Bezug auf die 
Schleifenfilter-Bandbreite.

Sind kleine aber häufige Sprünge innerhalb der Rampe besser (kleine 
deviation, viele steps => PLL regelt dauernd/kontinuierlich nach) oder 
große aber dafür seltenere Sprünge (große deviation, wenige steps => PLL 
regelt selten und kann einschwingen, eher wie FSCW)?

Aktuell ist ein Schleifenfilter mit 163 kHz Bandbreite und 50° 
Phasenreserve bestückt (Low-Jitter-Version aus ADIsimPLL).

Viele Grüße

von Ralph B. (rberres)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
linear3 schrieb:
> Sind kleine aber häufige Sprünge innerhalb der Rampe besser (kleine
> deviation, viele steps => PLL regelt dauernd/kontinuierlich nach) oder
> große aber dafür seltenere Sprünge (große deviation, wenige steps => PLL
> regelt selten und kann einschwingen, eher wie FSCW)?

das hängtdavon ab wie groß die Auflösung auf der Frequenzachse sein 
soll, und von der Zeit die du für einen kompletten Sweep zur Verfügung 
hast.

Diese hängt wiederum von deiner Anwendung ab.

Je feiner die F-Achse aufgeteilt ist, desto lamgsamer must du auch die 
Regelschleife machen wegen der kleinen Abstände und desto länger dauert 
ein kompletter Sweep.

Die Regelschleifenzeitkonstante muss auf jedn Fall das komplette 
Einschwingen der Regelschleife ermöglichen. Sonst bekommst du ein 
ziemliches Phasenrauschen.

Ralph Berres

von linear3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph B. schrieb:
> linear3 schrieb:
>> Sind kleine aber häufige Sprünge innerhalb der Rampe besser (kleine
>> deviation, viele steps => PLL regelt dauernd/kontinuierlich nach) oder
>> große aber dafür seltenere Sprünge (große deviation, wenige steps => PLL
>> regelt selten und kann einschwingen, eher wie FSCW)?
>
> das hängtdavon ab wie groß die Auflösung auf der Frequenzachse sein
> soll, und von der Zeit die du für einen kompletten Sweep zur Verfügung
> hast.
>
> Diese hängt wiederum von deiner Anwendung ab.
>
> Je feiner die F-Achse aufgeteilt ist, desto lamgsamer must du auch die
> Regelschleife machen wegen der kleinen Abstände und desto länger dauert
> ein kompletter Sweep.
>
> Die Regelschleifenzeitkonstante muss auf jedn Fall das komplette
> Einschwingen der Regelschleife ermöglichen. Sonst bekommst du ein
> ziemliches Phasenrauschen.
>
> Ralph Berres

Danke für deine Antwort!

Ich möchte z.B. einen Sweep über 250MHz innerhalb von 1ms erzeugen.

Im Datenblatt zum ADF4109 wird in einem Beispiel ein Frequenzhub von 
250kHz verwendet, welcher mir schon relativ viel erscheint. Bei meinem 
Setup wären das 1000 Schritte / 1us Schrittlänge.

Kann eine PLL mit 163 kHz Bandbreite und 50° Phasenreserve noch sinnvoll 
arbeiten?

von Ralph B. (rberres)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
linear3 schrieb:
> Kann eine PLL mit 163 kHz Bandbreite und 50° Phasenreserve noch sinnvoll
> arbeiten?

warscheinlich nicht. Die Bandbreite müsste deutlich über 1MHz betragen.

Ralph Berres

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.