Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug BLDC defekt ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Schorsch X. (bastelschorsch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich hab hier einen BLDC Motor (China 57BLF02) am Laufen, der sich sehr 
seltsam verhält:
Links rum läuft das Teil relativ normal, aber recht rum rappelt das 
Teil, braucht ca. 3x mehr Strom und läuft völlig ruppig. Die Signale der 
Hallsonden dazu sehen eigentlich gut aus. Hab verschiedene Treiber 
ausprobiert, immer das Gleiche.

Hat irgendwer ne Idee, was da faul sein könnte ? Bekomme erst in ein 
paar Tagen einen anderen Motor.

Gruß
Schorsch

von TestX (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klingt nach lagerschaden

von Cerberus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. ist ein Teil vom Ferritanker gebrochen.
Hatte ich mal bei einem normalen DC-Motor mit Bürsten.
Kann man nur klären wenn man den Motor mal zerlegt.

von Volker B. (Firma: L-E-A) (vobs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schorsch X. schrieb:

> Links rum läuft das Teil relativ normal, aber recht rum rappelt das
> Teil, braucht ca. 3x mehr Strom und läuft völlig ruppig. Die Signale der
> Hallsonden dazu sehen eigentlich gut aus.

"eigentlich gut aussehen" kann ich jetzt leider nicht beurteilen.
Objektive Kriterien wären:

* die Signale weisen ein Tastverhältnis von 50% auf

* die Signale sind um 120° gegeneinander in der Phase versetzt

* die Phasenlage zwischen Gebersignal und zugehöriger Polradspannung ist
bei Rechts- und Linkslauf symmetrisch, wobei zu beachten ist, dass sich 
die Phasenlage der Polradspannung bei Änderung der Drehrichtung des 
Motors um 180° verschiebt.

Messung der Polradspannung gegen Motor-Sternpunkt oder ohmsche 
Sternpunktnachbildung bei abgeklemmter Elektronik und extern 
angetriebenem Motor, z.B. mittels Akkuschrauber.

> Hat irgendwer ne Idee, was da faul sein könnte ?

Phasenverschiebung der Lagegebenrsignale. Also die oben beschriebenen
Messungen (Oszillogramme) anfertigen.

Grüßle
Volker

von Steffen W. (derwarze)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du sicher den richtig angeschlossen zu haben. Es gibt ja 36 
Varianten die 3 Wicklungen und Hallsensoren anzuschließen. Richtig 
funktioniert da genau eine.

Gemeinerweise gibt es aber Kombinationen bei den der Motor zwar läuft 
aber eben nicht so wie er soll.

Dein Fehlerbild hatte ich beim Testen eines Motors mit unbekannten 
Anschlussschema beim systematischen Durchprobieren auch.
So einen Test immer mit Strombegrenzung machen, denn es können bei 
manchen falschen Anschlussvarianten sehr hohe Ströme auftreten.

Hatte mal einen Motor der sehr ungenau platzierte Hallsensoren hatte.
Der hatte auch eine 'Vorzugsdrehrichtung' aber das Laufverhalten war da 
nicht so extrem wie in Deiner Beschreibung.

: Bearbeitet durch User
von Schorsch X. (bastelschorsch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Volker und Steffen,
vielen Dank für die Hinweise. Die 50% und 120Grad haben gestimmt. Nur 
ist die Polarität der Hallsignale invertiert und die Position stimmt 
nicht genau. Ich hab die Polarität in der Software invertiert und die 
Hallgeberplatte ein bisschen gedreht und jetzt passt es recht gut. 
Zumindest so, dass man damit weitermachen kann.

Danke und noch viel Spaß

von Volker B. (Firma: L-E-A) (vobs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Schorsch,

Schorsch X. schrieb:
> Ich hab die Polarität in der Software invertiert und die
> Hallgeberplatte ein bisschen gedreht und jetzt passt es recht gut.
> Zumindest so, dass man damit weitermachen kann.

Wunderbar, das freut mich -- und danke für die Rückmeldung!

Grüßle
Volker

von Steffen W. (derwarze)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schorsch X. schrieb:
> Zumindest so, dass man damit weitermachen kann.
 Schön das es klappt. Ein Oszi mit 4 Kanälen ist beim Testen sehr 
hilfreich. Gerade Phasenfehler sind anders schwer zu finden.

Viel Erfolg! Steffen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.