Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Schlauchschelle aus Draht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Henrik V. (henrik_v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab's bei Q&D reingestellt, meine Ausführung ist etwas dahergeschlampt.
Beitrag "Re: Quick&dirty - schnelle Problemlösungen selbst gebaut"
Das Prinzip finde ich aber super, bin total begeistert :)

Gruß Henrik

: Bearbeitet durch User
von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, die Belastung ist so viel punktueller als bei normalen 
Schlauchschellen. Würde nicht unbedingt die selbe Lebensdauer erwarten.
Wenn es aber kein Wasserschlauch ist der unbeaufsichtigt ständig unter 
Druck steht, kann man das aber sicherlich so tun :)

von Henrik V. (henrik_v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal die industriellen Schlauchklemmen an :)
Ich traue da dem Draht weit mehr als diesen unsäglichen Riffel- 
Schraubdurchrutschklemmen...

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal Feuerwehrschläuche an, da ist es normal, das die 
Kupplungsstücke mit Draht eingebunbunden werden.

Bsp: https://www.youtube.com/watch?v=GRVVQVyAUZ4

von stift (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Drahtlösung wird auch bei Kühlschläuchen so angewendet. Das 
Kühlsystem erachte ich schon als systemkritisches Bauteil.

Bestätigen kann ich das für eine Vespa GTS, dürfte aber auch bei anderen 
Fahrzeugen so sein, da der Motor ja woanders auch noch benutzt wird.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stift schrieb:
> Die Drahtlösung wird auch bei Kühlschläuchen so angewendet.

Das sind aber Klemmen aus Federstahldrähten. Siehe z.B.
https://www.schlauch-profi.de/draht-nachspannschelle-w1-verzinkt-1281

Aber als "Quick and dirty" finde ich die Konstruktion prima :-)

von Guest (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Schau Dir mal Feuerwehrschläuche an, da ist es normal, das die
> Kupplungsstücke mit Draht eingebunbunden werden

Ja, aber da ist die Einbindung mit weit mehr Windungen ausgeführt, dazu 
auch noch doppelt.
Zudem werden diese Schläuche in der Regel nur für kürzere Zeiträume 
unter Druck gesetzt und werden auch noch überwacht.

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe jetzt keinen nennenswerten Unterschied zu normalen 
Schlauchschellen.
Außer das ich mit letzteren schneller bin und mir nicht extra Werkzeug 
dafür basteln muß.

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Vorteil" nicht "Unterschied"

von Sebastian L. (sebastian_l72)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Henrik V. schrieb:
> Schau Dir mal die industriellen Schlauchklemmen an :)

Industriell nimmt man Presshülsen. Dann reisst man sich auch nicht die 
Finger kaputt.

Wenn du soetwas nicht quetschen kannst, dann raus aus dem Baumarkt und 
zu einem HSLK Grossisten.
10m Schellenband und eine handvoll Schlösser. Das passt und hält.

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guest schrieb:
> Ja, aber da ist die Einbindung mit weit mehr Windungen ausgeführt, dazu
> auch noch doppelt.
Schon klar, sind aber auch dicker und müssen mehr Druck aushalten

> Zudem werden diese Schläuche in der Regel nur für kürzere Zeiträume
> unter Druck gesetzt und werden auch noch überwacht

Ahja und der Gartenschlauch läuft dauernd?

Feuerwehrschläuche müssen Druckstöße abkönnen.

von Cerberus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit dem Spezialwerkzeug hat Potential, aber früher hat man
das mit einer Kneifzange erledigt. Hält genauso gut oder schlecht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.