Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Steinel LED Lampe - Schaltausgang erzeugen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe eine Steinel Außen LED Lampe mit Bewegungsmelder (kein IR) und 
möchte gerne einen Schaltausgang raus führen. Also immer wenn die Lampe 
leuchtet soll z.B ein Relais anziehen oder ein triac. Das Problem ist 
die Nachleuchtfunktion. Da wird die 24W Lampe auf 7W runter gedimmt. Das 
möchte ich nicht als Schaltfunktion haben. Bei voller Helligkeit liegen 
75V und ca. 300mA an dem LED Array an. Gedimmt (mittels PWM ?) nur ca. 
65V.

Wie ist die schlauste Lösung für das Problem?

Besten Fank für die Hilfe
Gruß
Klaus

von Schlumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> 75V und ca. 300mA an dem LED Array an. Gedimmt (mittels PWM ?) nur ca.
> 65V.

Ziemlich sicher über PWM.
Und dann ist die von dir gemessene Spannung falsch. Du kannst die 
Spannung daher nicht als Größe für das Erkennen zwischen 24W und 7W 
Modus verwenden.

Sieht so aus, als müsstest du die PWM dazu auswerten. Dazu solltest du 
wissen, wie die PWM in beiden Fällen aussieht.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell ist es einfacher, den digitalen Ausgang des Bewegungsmelders 
auf der Platine zu finden.

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wollte ich auch vorschlagen, (gutes) Foto von der Platine posten? Gibt 
es evtl. eine Kontroll LED die man anzapfen kann?
Oder über einen ext. Lichtdetektor das Signal erzeugen, zB mit sowas 
hier:
https://www.conrad.de/de/conrad-components-lichtschranken-lehr-und-experimentierbausatz-196037-bausatz-196037.html
https://www.reichelt.de/bausatz-daemmerungsschalter-mk125-p119295.html

: Bearbeitet durch User
von Skyper (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, aus der PWM Spannung dürfte man mit einem Tiefpass schon eine 
stabile Spannung zum Messen und bestimmen des Modus bekommen.

PWM Anschluß LED-Array, Diode zur Entkoppelung des Tiefpasses, dann 
parallel zum Kondensator einen Entladewiderstand, bzw. zwei als 
Spannungsteiler und dann mit einen Komperator auswerten...

von Klaus (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die konstruktiven Gedanken. An den Controller traue ich 
mich so recht ran, ich glaube auch nicht, dass ich da einen Port-Pin 
finde der ein Schaltsignal ausgibt. Mit einem Lichtsensor oder ähnlich 
würde ich auch ungern arbeiten, zu fehleranfällig und ob ich die beiden 
Schaltstuffen gefiltert bekomme? Eine Kontroll-LED ist leider nicht 
vorhanden.


Das mit den Komperator (schmitt-trigger?) hört sich ganz gut an. Kannst 
du vielleicht ein kleines Beispiel inkl. Tiefpass skizziern? Ich muss 
nur gucken wo ich die Spannung für das Relais her bekomme. Ein 
Schaltnetzteil ist natürlich onboard vorhanden. Schätz mal mit 75V. Der 
highspeed ARM will bestimmt nur 3,3V haben, vielleicht ist da auch noch 
eine zweite kleinere Spannung vorhanden.

Gruß
Klaus

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> An den Controller traue ich
> mich so recht ran,

Du sollst auch nur nach dem Bewegungsmelder schauen.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Klaus schrieb:
>> An den Controller traue ich
>> mich so recht ran,
>
> Du sollst auch nur nach dem Bewegungsmelder schauen.

Da die Lampe einen Hochfrequnezsensor als Bewegungserkennung hat, 
erledigt der Controller die Rechenarbeit. Sonst wäre so ein ARM Rechner 
ein wenig "too much" für die Lampe.

von Haudrauf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich bekomme ich jetzt Kluggescheiße unterstellt - aber wir 
wissen nicht, was das gewünschte "Signal, wenn Lampe brennt" genau 
bewirken soll etc.

Das ist einer der Gründe, wieso mich interessieren würde, ob die 
Logische Verknüpfung (ganz exakt) lauten soll: "Signal, wenn Spannung an 
Lampe" - oder ober eher: "Signal, wenn Strom durch Lampe (bzw. diese 
auch wirklich brennt)"...

Nur nebenbei - denn ob das wichtig sein könnte, weiß ich nicht.

"Signal, wenn... brennt" wäre übrigens tatsächlich sehr einfach durch 
genannte fertige Sensoren realisierbar. Obwohl natürlich mit gewisser 
Verzögerung. (Ob wichtig - erneut: Keine Ahnung.)

(Dämmerungsschalter schalten allerdings bei Licht aus, nicht ein - also, 
diesmal aber an der Platine des Dämmerungsschalters, invertiert (iwo vor 
dem internen Schalter) abgreifen. Oder den Schaltausgang noch mal 
invertieren, aber ersteres (davor) wäre wohl sinnvoller.

Man könnte gleich das Relais, den Triac, oder was immer darin sitzt, 
außer Betrieb setzen, und stattdessen - mit PullUp ergänzt an Drain bzw. 
Kollektor des Ansteuertransistors gehen, oder halt je nach Umständen.

Also eine ähnliche Geschichte, wie oben erklärt - nur halt nicht an 
Deiner Steinel-Lampe selbst.

Wollt's nur erwähnen.)

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Da die Lampe einen Hochfrequnezsensor als Bewegungserkennung hat,
> erledigt der Controller die Rechenarbeit.

Gibts auch ohne µC.



> Sonst wäre so ein ARM Rechner
> ein wenig "too much" für die Lampe.

Die sind ja so billig geworden...




Wie sieht denn die Leistungsstufe der PWM aus?

von Klaus (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Wie sieht denn die Leistungsstufe der PWM aus?

habe dir zwei Fotos angehängt.

Kurze Erklärung zum "Projekt" Steinel LED Lampe. Wenn meine Außen-Lampe 
durch den Sensor aktiviert wird, soll ein Relais anziehen und drei (auch 
LED) Lampen mit anschalten, bzw. ausschalten. Was nun die Steinel Lampe 
mit seinem "Soft-Start" und der erwähnten Nachleuchtfunktion 
veranstaltet möchte ich gar nicht "wissen". Also kurz und knapp. Wenn 
Steinel Lampe voll an ist, sollen die anderen drei Lampen auch an gehen.

Früher war es ja einfacher, da war ein Relais drin und man hat sich 
einfach drauf geschlossen. Heute basteln die ja viel mit PWM rum.

Gruß
Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.