Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was ist Basis-, doppelt und verstärke Isolierung bei einem Übertrager


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Karren Karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie realisiere ich die obengenannten Begriffe bei einem Übertrager?
Die Basisisolierung ist doch bereits gegeben durch die galvanische 
Trennung der Wicklung, oder?

Wie entsteht dann die doppelte oder verstärkte Isolierung?

Danke

von Günter Lenz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man Zweikammernspulenkörper verwendet ist
die Isolierung besonders gut.

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karren Karl schrieb:
> Wie realisiere ich die obengenannten Begriffe bei einem Übertrager?

analog vorgehen wie hier:
http://www.schaltrelais.de/Isolation.htm

> Die Basisisolierung ist doch bereits gegeben durch die galvanische
> Trennung der Wicklung, oder?

Denke z.B. auch an die Anschluß-Terminals.  Liegen die berührbar vor?

von Karren Karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich vllt etwas missverständlich ausgedrückt:

Wickle ich zwei Wicklungen mit Kupferlackdraht aufeinander, dann habe 
ich eine primäre und eine sekundär Wicklung. Durch den Lack sind sie 
voneinander isoliert. Um welche Isolierung handelt es sich dabei?

Nun kann ich zwischen diese beiden Wicklungen noch eine Schicht 
Isolationsband bringen. Um welche Isolationsart handelt es sich dann?

von Miro (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karren Karl,

wenn du 2 Kupferlackdrähte in einer Wicklung aufeinander wickelst, dann 
hast du maximal eine Funktionsisolierung. (z.B. nach IEC61558 oder 
IEC62368)
Wenn du nun ein Isolierband zwischen den Drähten einfügst, dann ist es 
immer noch eine Funktionsisolierung....
Für die Anforderungen Basis, zusätzliche-, oder verstärkte Isolierung 
gibt es diverse Anforderungen (Luft/Kriechstrecke, Dicke der Isolierung, 
Verschmutzungsgrad......)
Diese mußt du dir aus den entsprechenden Normen herauslesen.
Auch wenn das nicht einfach ist, und typischerweise viel Arbeit 
bedeutet, da kommt man einfach nicht drum herum.

Gruß

Miro

von Karren Karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miro schrieb:
> Hallo Karren Karl,
>
> wenn du 2 Kupferlackdrähte in einer Wicklung aufeinander wickelst, dann
> hast du maximal eine Funktionsisolierung. (z.B. nach IEC61558 oder
> IEC62368)
> Wenn du nun ein Isolierband zwischen den Drähten einfügst, dann ist es
> immer noch eine Funktionsisolierung....
> Für die Anforderungen Basis, zusätzliche-, oder verstärkte Isolierung
> gibt es diverse Anforderungen (Luft/Kriechstrecke, Dicke der Isolierung,
> Verschmutzungsgrad......)
> Diese mußt du dir aus den entsprechenden Normen herauslesen.
> Auch wenn das nicht einfach ist, und typischerweise viel Arbeit
> bedeutet, da kommt man einfach nicht drum herum.
>
> Gruß
>
> Miro

Danke für die Antwort.
Also doch einen Blick in die Trafo-Norm werfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.