Forum: PC Hard- und Software Lenovo T430 Laufwerksproblem


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kai S. (kai1986)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich besitzen einen Lenovo T430 bei dem das DVD Laufwerk nicht mehr 
korrekt funktioniert. Es wird normal angezeigt und öffnet sich auch. 
Wenn ich aber eine CD oder DVD einlege macht es einige Geräusche, als ob 
es beginnen würde zu lesen, spuckt dann aber den Datenträger einfach aus 
und es kommt die Aufforderung einen Datenträger einzulegen. Eine 
rotierende CD höre ich nicht, bin mir aber nicht mehr sicher, ob man die 
früher gehört hat bei dem Laufwerk (Laufwerke nutzt ich praktisch kaum 
noch).
Vielleicht kennt ja jemand das Problem oder hatte schon mal ein 
Ähnliches und kann mir einen Tipp geben, wonach ich suchen kann.

Gruß Kai

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein drehendes LW hört man recht deutlich.
Was willst Du da reparieren? Kauf ein neues.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai S. schrieb:
> ich besitzen einen Lenovo T430

Und sonst nichts, wo du das Laufwerk testen könntest? Aber egal, laut 
Google werden Ersatzlaufwerke für 20..30 EUR angeboten, da lohnt es sich 
nicht lange herumzumachen.

Georg

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach Fremdkörpern.
Ich habe es mal fertiggebracht, so einen Schaumstoffring von den runden 
CD-Boxen hineinzubefördern.
Ja, lacht nur!

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Ja, lacht nur!

Hehehe.
Ich hatte mal eines, das die CDs gleich geschält hat (das Gegenteil von 
Oberflächenveredelung) :-P

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai S. schrieb:
> Tipp geben, wonach ich suchen kann.

Nach Fremdkörper oder Ersatzlaufwerk.

von Toxic (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Kai S. schrieb:
> mir einen Tipp geben, wonach ich suchen kann.

3 Dinge die tun kannst:

1.Laufwerk entfernen und wieder einstoepseln - testen.

2.Sollte die erste Option fehlschlaegen,versuch einen Blick auf die 
Laser-Optik zu werfen.Pruefe ob die Linseneinheit verstaubt ist.(Laser 
kann nicht nicht fokussieren,was zum Abbruch weiterer "Taetigkeiten" 
fuehrt.
Vermeide jegliche Gewaltanwendung auf die Lasereinheit....

3.Wenn auch dies nicht hilft,entferne bzw. "resette" (also 
ein-ausstoepseln) vorhandene Flachbandkabel.In meinem Laufwerk existiert 
nur eines und zwar von der Lasereinheit zur DVD-Platine).
Vorsicht bei diesen Kabeln:um diese zu loesen muss man in der Regel 
kleine Rastnasen an den Buchsen loesen.Also nicht wie wild am Kabel 
ziehen sondern erst checken.

Mit Option 3 hatte ich mal mein Laufwerk(selten benuztzt) wieder zum 
Leben erweckt.Es besteht also Hoffnung.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Zerlegen eines Slim-Laufwerkes ist aber nicht einfach!

von Toxic (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Das Zerlegen eines Slim-Laufwerkes ist aber nicht einfach!

Hatte bei mir weniger als 1 Minute gedauert:
Vorgefunden hatte ich eine Miniplatine,ein bischen Lasermechanik und 
eben das Kabel.

Haengt natuerlich vom Lappy ab.Bei mir ist alles 
zugaenglich.WLAN,HDD,DVD-Laufwerk - da muss nix zerlegt werden....

von Kai S. (kai1986)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die Infos. Ausbau des Laufwerks ist bei dem Laptop 
werkzeuglos machbar. Ich habe das Laufwerk zerlegt und alle 
Flachbandkabel neu eingesteckt. Fremdkörper oder Verschmutzungen waren 
keine vorhanden.
Dann werde ich mir wohl demnächst ein externes Laufwerk zulegen (da 
flexibler einsetzbar und ich ein Laufwerk kaum benötige).

Gruß Kai

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai S. schrieb:
> Dann werde ich mir wohl demnächst ein externes Laufwerk zulegen (da
> flexibler einsetzbar und ich ein Laufwerk kaum benötige).

Den Laufwerksschacht dauerhaft leer lassen würde ich aber nicht.

von Frank K. (fchk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Kai S. schrieb:
>> Dann werde ich mir wohl demnächst ein externes Laufwerk zulegen (da
>> flexibler einsetzbar und ich ein Laufwerk kaum benötige).
>
> Den Laufwerksschacht dauerhaft leer lassen würde ich aber nicht.

Es gibt auch Einschübe für 2.5" Festplatten/SSDs.

Z.B:
https://www.amazon.de/Ultrabay-Enhanced-Module-ThinkPad-Adapter/dp/B00AQOI7GE

So etwas habe ich viel öfter genutzt als das DVD-Laufwerk.

fchk

von Dipl Ing ( FH ) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht kennt ja jemand das Problem oder hatte schon mal ein
> Ähnliches und kann mir einen Tipp geben, wonach ich suchen kann.

In der Bucht was neues holen !!!

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> Reinhard S. schrieb:
>> Kai S. schrieb:
>>> Dann werde ich mir wohl demnächst ein externes Laufwerk zulegen (da
>>> flexibler einsetzbar und ich ein Laufwerk kaum benötige).
>>
>> Den Laufwerksschacht dauerhaft leer lassen würde ich aber nicht.
>
> Es gibt auch Einschübe für 2.5" Festplatten/SSDs.

Weiß ich, hab ich auch im Einsatz. Aber nur als Dummy-Einschub wäre es 
mir etwas teuer ;)

von Kai S. (kai1986)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde einfach das alte Laufwerk in dem Schacht lassen. Für eine 
zweite Festplatte habe ich aktuell keine Verwendung, da mir die 500GB 
SSD als Hauptplatte vollkommen ausreichen.
Danke nochmals für die Informationen und Anregungen.

Gruß Kai

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai S. schrieb:
> Dann werde ich mir wohl demnächst ein externes Laufwerk zulegen (da
> flexibler einsetzbar und ich ein Laufwerk kaum benötige).

Alle was draußen am Notebook herumhängt ist lästig, geht schneller 
kaputt oder verschwindet. Ein NB sollte alles drin haben was man 
braucht.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Alle was draußen am Notebook herumhängt ist lästig, geht schneller
> kaputt oder verschwindet.

Na und, das macht doch das NB auch, wenn es Draußen rumhängt. ;P

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt Teo, alles was weg ist, kann nicht mehr kaputt gehen. Also NB 
weg?

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Alle was draußen am Notebook herumhängt ist lästig, geht schneller
> kaputt oder verschwindet. Ein NB sollte alles drin haben was man
> braucht.

Wozu braucht man ein DVD-LW?
Meist unnützer Ballast, man will ja universell sein.

Klar, manche wollen das. Aber warum 90% der Autoradios und 
Radiorecordern das noch haben ist mir schleierhaft.

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai S. schrieb:

> rotierende CD höre ich nicht,

probier mal die CD von Hand in Rotation zu versetzen bevor Du das 
Laufwerk reinschiebst. Muss nicht schnell sein, nur dass die 
Hallsensoren was zu messen haben.

Solche Anlaufprobleme hatte ich mal bei einem FujitsuSiemens-Notebook. 
Temporär ging's mit anschubsen, permanente Abhilfe war dann der 
Austausch des Laufwerks.

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Wozu braucht man ein DVD-LW?
> Meist unnützer Ballast, man will ja universell sein.

Wie will man ohne DVD-LW universell sein?

> Klar, manche wollen das. Aber warum 90% der Autoradios und
> Radiorecordern das noch haben ist mir schleierhaft.

Was sind Radiorecorder? Und das letzte Werks-Autoradio mit CD ist bei 
mir auch schon ne Weile her.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
>> Den Laufwerksschacht dauerhaft leer lassen würde ich aber nicht.
>
> Es gibt auch Einschübe für 2.5" Festplatten/SSDs.

Oder auch Zusatzakkus. Allerdings sind die irgendwie brutal teuer.

Oder wenn man das alles nicht braucht, gibt's auch einen Blindstopfen:
https://thinkspot.de/zubehoer/laufwerke-festplatten/170/ultrabay-travel-cover?c=7

Damit wird das Gerät dann zumindest etwas leichter.

Reinhard S. schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Wozu braucht man ein DVD-LW?
>> Meist unnützer Ballast, man will ja universell sein.
>
> Wie will man ohne DVD-LW universell sein?

Und dann auch noch ohne Diskettenlaufwerk. Das brauche ich eigentlich 
fast genauso oft wie ein DVD-Laufwerk.

: Bearbeitet durch User
von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit einem USB-Laufwerk ist man viel flexibler.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab' schon vor Jahren das optische Laufwerk aus meinem Notebook 
rausgeschmissen und durch einen Einbauschacht für 2.5"-Platten ersetzt - 
das optische Laufwerk steckt in einem kleinen USB-Gehäuse.

Tatsächlich brauche ich das Ding nur noch kurz vor dem 
in-den-Urlaub-Fahren, weil ich mir dann mp3-CDs für mein Autoradio 
bastle. Das wird, solange ich mein Auto nicht durch ein anderes ersetze, 
auch so bleiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.