Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltung gesucht: kleine Stromquelle, gepulst laden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich suche eine Schaltung, ähnlich wie bei den Garten Solarlampen, 
wo eine Solarzelle mit wenig Spannung ein Akku läd, der mehr Spannung 
hat.
Ich möchte dafür kein StepUp Wandler nutzen.

Meine Eingangsstromquelle hat 2V und 100mA, der zuladende Akku wäre ein 
NiCd Akku-Pack mit 8,4V (Modellbaubereich). Ladezeit ist egal, es soll 
nur unterstützen und soll auch dauerhaft am Modellfahrzeug verbaut 
bleiben.

Ich hätte mir vorgestellt, einen Kondensator zu laden, wenn die 
gewünschte Spannung erreicht ist, soll dieser den Akku laden, bis die 
Spannung unterhalb der gewünschten Spannung liegt.

Habe verschiedene Transitoren, Widerstände, Z-Dioden etc rumliegen bzw 
in alten Schlachtradios verbaut.

Vielleicht kennt jemand die passende Schaltung dafür. Leider wüsste ich 
nicht, wie ich das nennen könnte, daher scheiterten Versuche passender 
Ergebnisse bei der Google Suche. Da ich kein Elektroniker bin, sondern 
eher Dinge repariere die kaputt gegangen sind, bitte ich nicht so hart 
mit mir umzugehen :).

Grüße, Markus

: Verschoben durch Moderator
von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Ich möchte dafür kein StepUp Wandler nutzen.

Genau das (in irgendeiner Art) wirst du aber brauchen. Viel Sinn macht 
das mit deinen 0,2W aber eh nicht, selbst wenn du eine passable 
Schaltung zusammenbekommst.

Besorg dir noch ein paar der Billig-Solarzellen (oder gleich ein 
12V-Modul).

von hinz (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Ich möchte dafür kein StepUp Wandler nutzen.

Dann hilft nur beten.

von Anja (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Ich möchte dafür kein StepUp Wandler nutzen.

Dann nimm halt einen LED-Treiber z.B. PR4403.

Gruß Anja

von KI-Besitzer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Ich möchte dafür kein StepUp Wandler nutzen.

Hmm, dann hilft nur die Volts zu skillen. :D

von Der Andere (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Ich möchte dafür kein StepUp Wandler nutzen.

Nimm alternativ einen Hochsetzsteller

von H.Joachim S. (crazyhorse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja schrieb:
> Dann nimm halt einen LED-Treiber z.B. PR4403.

Und was ist das letzten Endes?

Eine (mehr theoretische)  Möglichkeit gäbe es noch: mit einem Relaisgrab 
(sinnvollerweise bistabile Relais, sonst wird auch das zum energetischen 
Minusgeschäft) den Akkupack von Serienzellen auf Parallelzellen 
umschalten. Ist aber i.a. keine gute Idee.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> Hallo, ich suche eine Schaltung, ähnlich wie bei den Garten Solarlampen,
> wo eine Solarzelle mit wenig Spannung ein Akku läd, der mehr Spannung
> hat.
> Ich möchte dafür kein StepUp Wandler nutzen.

Warum nicht? Der ist exakt das, was man dafür braucht.

> Meine Eingangsstromquelle hat 2V und 100mA, der zuladende Akku wäre ein
> NiCd Akku-Pack mit 8,4V (Modellbaubereich). Ladezeit ist egal, es soll
> nur unterstützen und soll auch dauerhaft am Modellfahrzeug verbaut
> bleiben.
>
> Ich hätte mir vorgestellt, einen Kondensator zu laden, wenn die
> gewünschte Spannung erreicht ist, soll dieser den Akku laden, bis die
> Spannung unterhalb der gewünschten Spannung liegt.

Und wie soll dein Kondensator auf die 8,4 V kommen, wenn er nur mit 2 V 
geladen wird?

> Vielleicht kennt jemand die passende Schaltung dafür. Leider wüsste ich
> nicht, wie ich das nennen könnte,

Stepup-Wandler könnte man das nennen.

> daher scheiterten Versuche passender Ergebnisse bei der Google Suche.

Such mal nach "Ladungspumpe". Das ist quasi wie ein zu Fuß gebastelter 
Stepup-Wandler, nur weniger effizient.

von Günter Lenz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
>Ich möchte dafür kein StepUp Wandler nutzen.

Warum nicht?
Du kommst aber ums Hochtransformieren nicht drum rum.
Wenn es nur darum geht das es einfach sein soll,
nimm einen Sperrschwinger, der braucht nur ein
Transistor, eine Diode, ein Übertrager und etwas
Kleinkram.

von Sherlock (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
H.Joachim S. schrieb:
> den Akkupack von Serienzellen auf Parallelzellen
> umschalten

Und zwar per Hand stapeln - entstapeln usw.

> Ist aber i.a. keine gute Idee.

Hier schon.
Hilft enorm dabei, seine Meinung über StepUp zu überdenken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.