Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik AC/DC - 9V Schaltnetzteil


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche nach einem Schaltnetzteil, welches mir 230V AC in 9V DC 
wandelt.
Das Problem ist, dass 9V eine sehr selten vorzufinden Ausgangsspannung 
von Schaltnetzteilen ist.
Da ich aber eine Ausgangsleistung von 100W-150W benötige ist das auch 
nicht mal eben, von einem z.B. 12V Schaltnetzteil, mit einem 
Spannungsregler erledigt.
(Ganz abgesehen davon, dass ich eigentlich keine weiteren Bauteile 
verwenden möchte.)
Eins der wenigen 9V Schaltnetzteile wäre das Mean Well S-150-9 gewesen.
Leider kann man dies aber beim besten willen nirgendwo mehr kaufen.
Nun gibt es ja aber noch die Schaltnetzteile bei denen man die 
Ausgangsspannung frei einstellen kann.
Aber ich brauche bei der Suche eins zu finden immer sehr viel Glück, 
weil diese zunächst mit einer festen Ausgangsspannung angegeben sind und 
erst nach genauerem hinsehen erkennt man im Datenblatt, dass die 
Ausgangsspannung über einen größeren Bereich einstellbar ist.
Wie soll ich da speziell solche Netzteile auf Conrad und Co finden?
Zufällig bin ich dann auf das Mean Well SPV-150 gestoßen, was auf 9V 
einstellbar wäre.
Leider bräuchte ich dafür aber noch ein 5V Netzteil nur um eine 
Referenzspannung zu erzeugen mit welcher ich die 9V einstellen könnte.

Kann mit jemand vielleicht ein paar Tipps geben wie ich einstellbare 
Netzteil besser finden kann?
Oder kennt jemand vielleicht schon ein passendes Netzteil?

: Verschoben durch Moderator
von Erich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Kann mit jemand vielleicht ein paar Tipps geben wie ich einstellbare
> Netzteil besser finden kann?
> Oder kennt jemand vielleicht schon ein passendes Netzteil?

Indem du entweder bei bekannten Herstellern auf deren Internetsite 
suchst oder bei großen Distributoren die Parametersuche anwendest.

Bei Mouser gibt es das PBA150F-9-N
Es ist euch teurer genug, daß der versand kostenfrei erfolgt.

https://www.mouser.de/datasheet/2/622/SFE_PBA10-150-335225.pdf

Gruss

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:

> ich suche nach einem Schaltnetzteil, welches mir 230V AC in 9V DC
> wandelt.
> Das Problem ist, dass 9V eine sehr selten vorzufinden Ausgangsspannung
> von Schaltnetzteilen ist.
> Da ich aber eine Ausgangsleistung von 100W-150W benötige ist das auch
> nicht mal eben, von einem z.B. 12V Schaltnetzteil, mit einem
> Spannungsregler erledigt.

Dann pass bei einem 12V-Netzteil die Spannung an, indem Du den
Ausgangsspannugsteiler modifizierst.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Christoph Z. (rayelec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Heimbedarf und ohne Anforderung an die Erfüllung irgendwelcher 
EMV-Normen kann der Ali schon helfen, auch wenn die Auswahl nicht üppig 
ist:

https://www.aliexpress.com/item/400W-36V-11A-Single-Output-Switching-power-supply-High-Quality-Power-Supply-36V-400W-AC-to/32606166059.html

P.S. auf der Seite kannst Du die 9V-Version auswählen

: Bearbeitet durch User
von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Das Problem ist, dass 9V eine sehr selten vorzufinden Ausgangsspannung
> von Schaltnetzteilen ist.

Klappere die Hersteller nach 12V-Netzteilen ab und prüfe in den 
Datenblättern, ob sie sich bis auf 9V einstellen lassen. An einem 
Netzteil herumzulöten setzt das Verständnis der Schaltung voraus und ist 
auch nicht im Sinne einer Ersatzteilversorgung.

Zitat aus einem Datenblatt: "Abweichende Spannungen sind auf Anfrage 
lieferbar!"

Georg

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Dann pass bei einem 12V-Netzteil die Spannung an, indem Du den
> Ausgangsspannugsteiler modifizierst.

Und wundere Dich anschließend, dass das Netzgerät einen schlechten 
Wirkungsgrad bekommt und öfter ausfällt. 25% Spannung bei 150 Watt geht 
nicht mehr zuverlässig, ohne den Wandler anzufassen.

von why? (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
>> Dann pass bei einem 12V-Netzteil die Spannung an, indem Du den
>> Ausgangsspannugsteiler modifizierst.
>
> Und wundere Dich anschließend, dass das Netzgerät einen schlechten
> Wirkungsgrad bekommt und öfter ausfällt. 25% Spannung bei 150 Watt geht
> nicht mehr zuverlässig, ohne den Wandler anzufassen.

Was genau spräche (U verringernd) dagegen?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
why? schrieb:
> Manfred schrieb:
>>> Dann pass bei einem 12V-Netzteil die Spannung an, indem Du den
>>> Ausgangsspannugsteiler modifizierst.
>>
>> Und wundere Dich anschließend, dass das Netzgerät einen schlechten
>> Wirkungsgrad bekommt und öfter ausfällt. 25% Spannung bei 150 Watt geht
>> nicht mehr zuverlässig, ohne den Wandler anzufassen.
>
> Was genau spräche (U verringernd) dagegen?

Meist hängt die Versorgungsspannung des Reglers von der Ausgangsspannung 
ab, der Regler wird dann in die Unterspannungsabschaltung gehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.