mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Board mit 2x CAN und PIC32


Autor: Stefan M. (phreakshow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey zusammen.

Bei ebay und aliexpress gibts ja tonnenweise Board mit zwei CANs und 
einem Microcontroller, dazu noch die (rudimentäre) Spannungsversorgung 
und das wars.

Leider sind auf den Boards ARM-CPUs zu finden, vor allem der STM32 und 
gelegentlich auch noch welche von NXP.

Ich habe viel Code für den PIC32, weil ich bisher immer am chipkit max32 
gebastelt habe. Deswegen suche ich nun ein möglichst kompaktes 
Platinchen, mit PIC32MX795L oder H und zwei CAN-Transceivern, aber ich 
habe nichts in die Richtung gefunden.

Daher ist die Frage, kennt ihr evtl so ein Board (Name, Hersteller)?

vg Phreak

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> CAN-Transceivern

Das sine kleine Kaefer im z.B. SO8 Gehaeuse. Das ist doch kein
Problem, 2 von denen auf ein Platinchen zu setzen... ja
wenn der Controller denn auch 2 davon bedienen kann.

Autor: Stefan M. (phreakshow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja kann der, die beiden PICs haben zwei interne CAN-Controller. Sonst 
wär das ja witzlos :)

Es ist auch kein Problem die Transceiver noch auf ne Platine zu setzen, 
aber ich bräuchte ja mindestens µC und die Spannungsversorgung kompakt.

Autor: fchk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Es ist auch kein Problem die Transceiver noch auf ne Platine zu setzen,
> aber ich bräuchte ja mindestens µC und die Spannungsversorgung kompakt.

Die Außenbeschaltung eines PIC32 ist relativ übersichtlich: 10µF 
keramisch an VCAP, 100n zwischen jedes VCC-GND Paar, 10k Pullup an MCLR, 
16 MHz Quarz mit Kondensatoren an OSC1/OSC2, dazu noch ein 1M 
Angstwiderstand parallel zum Quarz, und das war es dann schon. Keine 
große Leistung, steht alles im Datenblatt. ICSP nicht vergessen, das 
wars. Solltest vielleicht auch Du schaffen.

Der 795'er hat Ethernet. Brauchst Du das? Ansosnten wäre der '775 
ausreichend.

Warum greifst Du nicht zum PIC32MZ?

fchk

Autor: Volker S. (vloki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Ich habe viel Code für den PIC32, weil ich bisher immer am chipkit max32
> gebastelt habe. Deswegen suche ich nun ein möglichst kompaktes
> Platinchen, mit PIC32MX795L oder H und zwei CAN-Transceivern...

"Ohne" CAN Transceiver

ChipKit: Fubarino SD
( https://chipkit.net/wiki/index.php?title=Boards )

Olimex: PIC32-T795, PIC32-RETROBSD

Autor: Stefan M. (phreakshow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da schau her. Über den Fubarino bin ich gestolpert, aber nur in Rev 1.4, 
und da haben sie noch den 440er PIC verbaut. Den 1.5er habe ich jetzt 
mal bestellt, und bis ich was besseres finde, löt ich die Transceiver 
irgendwie mit dazu.

Danke für den Tipp!

Edit: Warum ich nicht den MZ nehme? Weil es für den die klassischen 
Standard Libs nicht mehr gibt, wie ich sie beim PCI32 gern verwendet 
habe. Da habe ich dann die Wahl zwischen Registern direkt oder Harmony, 
und mit letzterem habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.

: Bearbeitet durch User
Autor: X4U (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da habe ich dann die Wahl zwischen Registern direkt oder Harmony,
> und mit letzterem habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.

Läuft Harmony  nicht?

Autor: Stefan M. (phreakshow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als ich das letzte mal damit gearbeitet habe (ca. drei Jahre her), war 
das noch ein ziemlicher Sauhaufen, und das Resultat auch.

Wenn es eine vernünftige Hardware gibt, würd ich mir das aber schon mal 
anschauen?

Autor: X4U (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan M. schrieb:
> Als ich das letzte mal damit gearbeitet habe (ca. drei Jahre her), war
> das noch ein ziemlicher Sauhaufen, und das Resultat auch.

Bin komplett zu Mikroe gewechselt (PIC, PIC32, ARM). Das ist nicht die 
Oberhightech Toolchain aber Sie funzt.

Mit MPLAB hatte ich immer nur Ärger, ständige updatearien und es immer 
funzte was nicht. Die neuen tools nutze ich nur für die config. Das geht 
erstaunlicherweise super.

Microchip baut gute Chips, aber Compiler?

Autor: Stefan M. (phreakshow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mag die C18/C32 Compiler und die Standardlibs. Damit kann man zügig 
arbeiten, auch wenn der ein oder andere Bug nervt (grad 
Durchnummerierung der UARTs/SPIs).

Mit Harmony hab ich für ein einfaches Projekt erstmal den Codeoverhead 
des Todes, durch den ich mich erstmal wühlen muss um zum eigentlichen 
Aufruf der Funktion zu gelangen. Ich hasse sowas nutzloses...

Autor: Stefan M. (phreakshow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die waren echt fix mit dem Versand. Ich hab jetzt mal zwei SMD 
Transceiver bestückt, aber das dauert echt ewig wenn man sich mit der 
Verdrahtung etwas mühe geben will.

https://abload.de/image.php?img=2018-08-04at00.26.37kfcxh.jpeg

Die Suche geht weiter.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.