Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino Nano / ESP8266 - Viele Taster überbrücken


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Manuel S. (frozenflame)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für die Smart-Home Anbindung meiner Rolläden habe ich mir überlegt die 
Schaltung über einen Arduino Nano oder einen ESP8266 zu regeln.

Leider verwenden die Funkempfänger meiner Rolladen (433 Mhz) einen 
Rolling Code, weshalb eine Kommunikation nicht so ohne weiteres möglich 
ist.

Glücklicherweise sind Funk-Fernbedienungen zu einem sehr erschwinglichem 
Preis zu bekommen und meine Idee war nun, dort die Taster einfach zu 
überbrücken.

Hier kommen wir zu meiner Frage:
Ich habe 7 Rolläden, die ich wenn möglich gerne alle Über eine 
Komponente steuern würde. Ausgehend von einer Hoch- und Runterschaltung, 
wären das insgesamt 14 Taster, die überbrückt werden müssten. Noch 
lieber würde ich den Stop-Taster ebenfalls mit einbeziehen. Dann läge 
ich jedoch bereits bei 21 Schaltungen.

Über die Taster wird keine nennenswerte Spannung geschaltet, da diese 
lediglich mit einer Knopfzelle versorgt werden.

Relais fallen für mich schon allein aufgrund der Bauform raus.
Ich denke für Transistoren werden die Ein-/Ausgänge auf den MCUs nicht 
reichen.

Gibt es eine Möglichkeit das eventuell über einen IC (Multiplexer?) zu 
regeln? Für alle Ideen bin ich dankbar! :)

von Ralf D. (doeblitz)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Portexpander, Multiplexer, Binärdekoder, ...

von yesitsme (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um welche Fernbedieung handelt es sich?
Wird die Tastatur als Matrix ausgeführt oder ziehen die Tasten zu GND 
oder zur Versorgungsspannung?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm Optokoppler. Deren LEDs kannst du mit 
https://en.wikipedia.org/wiki/Charlieplexing an den AVR anschließen, 
dann brauchst du nur 6 Pins für 30 Optokoppler.

Hier bekommst du genug Optokoppler für zusammen 1,35€:
https://www.aliexpress.com/item/50pcs-PC817-EL817-817-817C-FL817C-PS817C-DIP-Optocoupler/32835155712.html

: Bearbeitet durch User
von Manuel S. (frozenflame)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yesitsme schrieb:
> Um welche Fernbedieung handelt es sich?
> Wird die Tastatur als Matrix ausgeführt oder ziehen die Tasten zu GND
> oder zur Versorgungsspannung?

Gut, dass du es ansprichst, bei dem Modell, was ich hier liegen habe 
(JAROLIFT Funkwandsender TDRC 01W) wird lediglich GND geschaltet. Es 
gibt jedoch auch ein Modell, was bis zu 16 Rolläden steuern kann 
(JAROLIFT Funkwandsender TDRC 16W), hier wird die Tastaur anscheinend 
über eine Matrix ausgeführt.

Gäbe es dabei eventuell auch eine Möglichkeit die Schaltung zu 
überbrücken? Würde einiges an Kosten und Platz sparen.

Exemplarisch habe ich mal ein Foto der Platine des 1Kanal Funksenders 
angehängt. Die Stromversorgung erfolgt über eine 3V Knopfzelle.



Stefanus F. schrieb:
> Nimm Optokoppler. Deren LEDs kannst du mit
> https://en.wikipedia.org/wiki/Charlieplexing an den AVR anschließen,
> dann brauchst du nur 6 Pins für 30 Optokoppler.
>
> Hier bekommst du genug Optokoppler für zusammen 1,35€:
> 
https://www.aliexpress.com/item/50pcs-PC817-EL817-817-817C-FL817C-PS817C-DIP-Optocoupler/32835155712.html

Danke Dir, schaue ich mir mal an! :)

von yesitsme (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm... vielleicht geht das ja: 
https://github.com/madmartin/Jarolift_MQTT

von devzero (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann brauchst Du halt noch den Keeloq Key (fuer die Rollingcodes) - es 
gab wohl mal Jaroliftgeraete, da war keine Readprotection gesetzt und 
ein paar Leute haben den Key ausgelesen - ist aber schwer zu finden.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch eine Jaro-Fernbedienung und steuere die Tasten über 
4066-Bausteine an einem Raspberry an.
Bei meiner muss man erst die Rollonummer von 1-16 aussuchen, also 
hochzählen, dann rauf/runter/stop drücken und wieder auf 1 zurücktasten 
damit man einen definierten Ausgangszustand hat.
Da braucht man 5 GPIOs (Zähler rauf,runter, Rollo rauf/runter/stop).

Inzwischen benutze ich aber in einem Stockwerk auch die 
jaro-MQTT-Version und bin sehr zufrieden.

von Manuel S. (frozenflame)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yesitsme schrieb:
> Hmm... vielleicht geht das ja:
> https://github.com/madmartin/Jarolift_MQTT

Das wäre natürlich die eleganteste Lösung, ist aber denke ich auch mit 
dem größten Aufwand verbunden, da wie von devzero erwähnt zur Verwendung 
der Keeloq-Schlüssel benötigt wird, den jedoch wohl keiner rausgibt.

Den Schlüssel selbst auszulesen ist wohl auch nur bei Hardware mit 
entsprechender Sicherheitslücke möglich.

Gibt es noch Vorschläge oder Ideen, wie eine Überbrückung der 
Matrix-Tastatur des 16-Channel Senders möglich wäre? Dadurch würde ich 
mir zumindest einige Zusatzgeräte sparen.

Vielen Dank an Euch alle :)

von Manuel S. (frozenflame)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Ich habe auch eine Jaro-Fernbedienung und steuere die Tasten über
> 4066-Bausteine an einem Raspberry an.
> Bei meiner muss man erst die Rollonummer von 1-16 aussuchen, also
> hochzählen, dann rauf/runter/stop drücken und wieder auf 1 zurücktasten
> damit man einen definierten Ausgangszustand hat.
> Da braucht man 5 GPIOs (Zähler rauf,runter, Rollo rauf/runter/stop).
>
> Inzwischen benutze ich aber in einem Stockwerk auch die
> jaro-MQTT-Version und bin sehr zufrieden.

Oh, unsere Antworten habs sich wohl etwas überschnitten. Wie hast du das 
mit der jaro-MQTT-Version bewerkstelligt? Deine Lösung klingt sehr 
interessant.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.