mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ersatz Schalttransistor gesucht


Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe hier ein Schaltnetzteil in dem sind mir zwei Transistoren 
abgeraucht.

Typ 3dd13009h weiß jemand ob es dafür einen Ersatz gibt?

Schönen Gruss

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, gibts

Autor: Umbenamter Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der BU 42 sollte genug Reserven haben, falls er auf einem
grossen Kühlkörper mit Wasserkühlung montiert ist.    SCNR

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch als Info das Schaltnetzteil liefert 36V und 15,5A

Autor: der schreckliche Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven F. schrieb:
> Typ 3dd13009h weiß jemand ob es dafür einen Ersatz gibt?

MJE13009 kriegst Du bei Reichelt nachgeschmissen.

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der schreckliche Sven schrieb:
> Rouven F. schrieb:
> Typ 3dd13009h weiß jemand ob es dafür einen Ersatz gibt?
>
> MJE13009 kriegst Du bei Reichelt nachgeschmissen.

Alles klar vielen Dank Hole ich mir am Montag bei reichelt raus. Wohne 
nur 3km entfernt :-)

Autor: Traum Tänzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven F. schrieb:
> Hallo ich habe hier ein Schaltnetzteil in dem sind mir zwei Transistoren
> abgeraucht.

Und wenn du die erneuerst dann ist alles wieder in Ordnung?
Hmmmmmmmmmm ....

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht? Ok zwei Widerstände sind mit hochgegangen.

Autor: Persilani (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Perfekt ist ja niemand. Aber bei manchen Antwort-Posts kommt es einem
ganz und gar so vor, als spräche der Verfasser eher zu sich selbst
(bzw. vielleicht - mit Glück - noch mit den anderen Helfern), denn zum
Threadersteller / Ratsucher. Es gibt ja genug andere (bedeutendere)
Beispiele, aber:

Traum Tänzer schrieb:
> Und wenn du die erneuerst dann ist alles wieder in Ordnung?
> Hmmmmmmmmmm ....

Schön. Diesen "Rat" verstehen hier die meisten. Aber denkt man mal
nach, was dazu nötig ist, ihn (in der Form!) zu verstehen... dann
wird doch eindeutig klar, daß die Chancen für den TO, zu verstehen,
recht gering sind. Also: Wozu/wofür war der "Rat"? Doch hauptsächlich,
um den_anderen_hier zu zeigen, was man (ui!) alles tolles weiß.
Der tatsächliche Ratschlag hätte also zum Beispiel lauten sollen:

>> "Defekte Endstufen-Transistoren zu tauschen, ist vielleicht nicht
>> einmal die Hälfte dessen, was noch zu tun wäre. Mit sehr hoher
>> Wahrscheinlichkeit ist noch (viel) mehr kaputt. Die Gefahr ist
>> also sehr hoch, daß nach deren Tausch beim Einschalten die neuen
>> gleich wieder hopps_gehen - und bei jedem solchen Versuch wird
>> auch die Gefahr steigen, daß immer mehr und mehr kaputt geht."

Dann gibt es weder Platz für Mißverständnisse, noch potentielle
Unverständnisse durch Wissenslücken, noch... ist doch einfach.


Frank L. schrieb:
> ja, gibts

Du kannst nicht einmal diese simple Frage richtig beantworten?

Rouven F. schrieb:
> weiß jemand ob es dafür einen Ersatz gibt?

Antwort wäre gewesen: Ja, das weiß jemand. (Selbst tiefere Logik-
Probleme haben, aber den TO wegen "weniger" davon veräppeln wollen?)


Es geht ja weit schlimmer, aber verwunderlich ist das auch bisher
schon zur genüge. Da kann man eigentlich nur weitersaufen...

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven F. schrieb:


> Typ 3dd13009h weiß jemand ob es dafür einen Ersatz gibt?


Bauform?

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ging es hier lediglich drum nach einem ersatztyp zu fragen!! Grund 
weil reichelt bei mir um die Ecke ist und ich somit schnell Ersatz 
kaufen kann.
Das eventuell noch mehr abgeraucht ist ist mir bewusst!! Ich werde die 
Transistoren auch nicht einfach mal einlöten und den Stecker rein 
stecken.
Trotz allem ist das ein recht kleines Netzteil und die Menge an 
Bauteilen die sich darin befinden hält sich in Grenzen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas B. (h2oo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also rein um den inneren Neugier bei mir zu befriedigisieren würde mich 
schon interessieren welches Netzteil du da genau zerlegst? eventuell 
sogar ein Manson? :D

Würde mich freuen wenn du dann zur eigentlichen Reparatur ein bisschen 
Feedback gibst, man lernt ja bekanntermaßen nie aus.

Autor: Andrew T. (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven F. schrieb:
> Mir ging es hier lediglich drum nach einem ersatztyp zu fragen!! Grund
> weil reichelt bei mir um die Ecke ist und ich somit schnell Ersatz
> kaufen kann.


Gut, das würde dir ja beantwortet

> Das eventuell noch mehr abgeraucht ist ist mir bewusst!! Ich werde die
> Transistoren auch nicht einfach mal einlöten und den Stecker rein
> stecken.

DAS hättest du ruhig im ersten Post schreiben sollen, es hätte dir einen 
Teil der Ironie erspart. Vielleicht.

> Trotz allem ist das ein recht kleines Netzteil und die Menge an
> Bauteilen die sich darin befinden hält sich in Grenzen.

Du schreibst 36V 15.5A Das ist  mit über 500W eher "nicht klein", und 
hat eine PFC. Die dürfte ebenfalls was abbekommen haben.

Nur Mal so als Anmerkung.

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hier mal paar Bilder von dem Netzteil.
Und hochgegangen ist das Teil weil ein Kurzschluss am Ausgang vorlag

: Bearbeitet durch User
Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MJE13009 bei Reichelt passen nicht, falsches Gehäuse.

BUV48A wird aber passen.

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So Netzteil läuft wieder :-) beide Schalttransistoren gegen 2SC2625 
ersetzt inclusive dementsprechenden Shunt läuft 1a

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven F. schrieb:
> So Netzteil läuft wieder :-) beide Schalttransistoren gegen
> 2SC2625
> ersetzt inclusive dementsprechenden Shunt läuft 1a

Glückwunsch! Aber Shunt hats da keinen.

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Rouven F. schrieb:
> So Netzteil läuft wieder :-) beide Schalttransistoren gegen 2SC2625
> ersetzt inclusive dementsprechenden Shunt läuft 1a
>
> Glückwunsch! Aber Shunt hats da keinen.

Sorry meinte den Widerstand am Gate

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven F. schrieb:

> Sorry meinte den Widerstand am Gate

Gate hats auch keines.

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Rouven F. schrieb:
>
> Sorry meinte den Widerstand am Gate
>
> Gate hats auch keines.

Ok überredet :-) auf jeden Fall habe ich die beiden abgebrannten 
Widerstände ebenfalls ersetzt und es läuft

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven F. schrieb:

> Ok überredet :-) auf jeden Fall habe ich die beiden abgebrannten
> Widerstände ebenfalls ersetzt und es läuft

Wie bist du eigentlich auf die 2SC2625 gekommen?

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach bin noch nicht zu reichelt gekommen und musste das Ding 
unbedingt fertig haben. Da habe ich ein altes ATX Netzteil auseinander 
gerissen und mal geschaut was darin verbaut ist. Dann beide Transistoren 
laut Datenblatt verglichen, und einfach drauf ankommen lassen geht oder 
geht nicht. Gut die vorher machen 15A die jetzt 10A da das Ding eh nicht 
ans Limit gefahren wird denke ich das müsste klappen

: Bearbeitet durch User
Autor: gezuppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seltsames Layout: Die Schalttransistoren so weit vom Trafo entfernt?

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gezuppel schrieb:
> Seltsames Layout: Die Schalttransistoren so weit vom Trafo
> entfernt?

Halt billig China SNT na ja Hauptsache funzt. Gerade bis 13,5A belastet 
mit ner COB LED macht keine Mukken :-)

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rouven F. schrieb:
> altes ATX Netzteil

Das war eine wirklich gute Idee.

Autor: Rouven F. (Firma: Keine) (madmax1973)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so sieht es  dann fertig aus: Dahinter hängt der DMX gesteuerte Treiber 
für die COB LED

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.