Forum: Haus & Smart Home Ersatzpropeller Tischventilator


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Vancouver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

heute hat sich mein Tischventilator mit einem lauten Krachen zerlegt, 
der Propeller besteht jetzt nur noch aus Kleinteilen. Alles andere 
funktioniert noch, aber die Windleistung ist ... etwas reduziert. Sehr 
ärgerlich, er war sehr gut und leise und nicht ganz billig.
Kennt jemand eine Adresse, wo man Ersatzpropeller bekommt, meinetwegen 
auch einfache aus Blech?

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kälteanlagenbauer

von Oliver S. (oliverso)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der wesentlich Grund dafür, daß der so gut und leise war, wird sein, daß 
der Propeller kein ganz einfacher aus Blech war.

Neuen kaufen, und fertig.

Oliver

von Marc Horby (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm nen 3D-Drucker und drucke dir passende Flüsterflügel selbst aus. 
Die Berechnung kannst du am PC durchführen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Neuen kaufen, und fertig.

Müssten die derzeit nicht etwas knapp sein? Oder haben Hersteller und 
Handel den Klimawandel bereits einkalkuliert?

von Vancouver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Der wesentlich Grund dafür, daß der so gut und leise war, wird sein, daß
> der Propeller kein ganz einfacher aus Blech war.

Nein, einen aus Blech hätte es nicht zerfetzt. Den gleichen werde ich 
auch kaum wieder bekommen, mit einem aus Blech wäre ich auch zufrieden.

Marc Horby schrieb:
> Nimm nen 3D-Drucker und drucke dir passende Flüsterflügel selbst aus.
> Die Berechnung kannst du am PC durchführen.


Meinst Du das ernst? Ich wüsste nicht mal ansatzweise, wie man so ein 
Teil designed.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Ersatzpropeller wird über alles wesentlich mehr kosten als ein 
Tischventilator.

von Frank B. (frank501)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Müssten die derzeit nicht etwas knapp sein?
Ja, sie sind knapp. Aber RS hat noch so viele, daß wir letzte Woche 30 
Stück innerhalb von 2 Tagen bekommen haben.


Vancouver schrieb:
> Kennt jemand eine Adresse, wo man Ersatzpropeller bekommt, meinetwegen
> auch einfache aus Blech?
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß ein Ventilator sich nicht ohne Grund 
zerlegt.
Meist ist es so, daß das dann passiert, wenn der Kunststoff durch das 
Sonnenlicht dermaßen angegriffen ist, daß ein leichter Druck auf das 
Gehäuse reicht, um es brechen zu lassen. Und spätestens dann hat er die 
Ablegereife erreicht und sollte entsorgt werden.
Dazu kommt, daß es sich in den meisten Fällen nicht lohnt, Ersatzteile 
für solche Haushaltsgeräte zu kaufen.
Mit ein wenig Glück kann man aber von ausrangierten Klimageräten bergen, 
die man nur leicht anpassen muss.


Ich behelfe mir schon seit Jahren mit dem Konstrukt auf dem Bild.
Das sind 48V Lüfter die ich normalerweise mit 24V betreibe. Und zum 
Durchlüften bekommen sie auch mal Nennspannung.

Frank

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc Horby schrieb:

> Nimm nen 3D-Drucker und drucke dir passende Flüsterflügel selbst aus.
> Die Berechnung kannst du am PC durchführen.

Ich vermute mal, ein solcher Propeller dürfte mindestens doppelt
so teuer als ein neuer Ventilator sein.
Wichtig ist nur, das man nicht dem Ventilatortod zum Opfer fällt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ventilatortod
:-)

von Marc Horby (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vancouver schrieb:
> Meinst Du das ernst? Ich wüsste nicht mal ansatzweise, wie man so ein
> Teil designed.

Ja, das meine ich ernst, weil ich weis wie man so was designt!

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. schrieb:
> Ich habe die Erfahrung gemacht, daß ein Ventilator sich nicht ohne Grund
> zerlegt.

Vor allem wenn man aus langer Weile und Schusslichkeit einen Stift 
hineinsteckt.

Die billigste Variante wird sein, ein baugleiches Gerät zu kaufen und 
dann den Ventilator tauschen :-)

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Die billigste Variante wird sein, ein baugleiches Gerät zu kaufen und
> dann den Ventilator tauschen :-)

Ne echt, du würdest da was tauschen? 8-O
Nimm lieber den neuen wie er ist und leg den kaputten in den Keller!

von --- (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich behelfe mir schon seit Jahren mit dem Konstrukt auf dem Bild.

Viel besser sind da 19" Lueftereinschuebe mit 24(!) Lueftern.

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
--- schrieb:
>> Ich behelfe mir schon seit Jahren mit dem Konstrukt auf dem
> Bild.
>
> Viel besser sind da 19" Lueftereinschuebe mit 24(!) Lueftern.

Kinderkram, für effizientes Lüften nimmt man Trent XWB.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
>> Viel besser sind da 19" Lueftereinschuebe mit 24(!) Lueftern.
>
> Kinderkram, für effizientes Lüften nimmt man Trent XWB.

Jepp, die erfüllen vor allem die Anforderung:

Vancouver schrieb:
> leise

:-)

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. schrieb:
> Meist ist es so, daß das dann passiert, wenn der Kunststoff durch das
> Sonnenlicht dermaßen angegriffen ist, daß ein leichter Druck auf das
> Gehäuse reicht, um es brechen zu lassen. Und spätestens dann hat er die
> Ablegereife erreicht und sollte entsorgt werden.

Sind die Käfige um die Propeller eigentlich Berührungsschutz oder doch 
eher Sicherung gegen herumfliegende Teile, weil sich der Propeller zu 
100% selbst zerlegt und die das beim Design schon wissen? ;)

von Vancouver (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> https://www.kaeltetechnikshop.com/motoren-und-vent...

Das sieht doch mal garnicht schlecht aus. Sind zwar etwas kleiner, dafür 
5-flügelig. Die werden allerdings wohl ein paar dB mehr angeben weil aus 
Blech... man kann halt nicht alles haben, und für 8 Euro bekomme ich 
keinen neuen Ventilator in der Größe.



Frank B. schrieb:
> Ich habe die Erfahrung gemacht, daß ein Ventilator sich nicht ohne Grund
> zerlegt.

Nein, vermutlich war der Weichmacher raus, und irgendwann zerreißt es 
dann die Turbine.

Ich sehe es nur nicht ein, den ansonsten funktionsfähigen Ventilator 
wegzuwerfen. Ich habe vor einigen Jahren beschlossen, diesen 
Schmeißweg-Wahnsinn zu stoppen und seit dem repariere ich was zu 
reparieren geht, sofern es Zeit und Skills zulassen. In der Folge stehen 
bei mir ein paar alte Trümmer herum, die weiterhin ihren Dienst 
verrichten: Radios, Küchengeräte, elektrische Zahnbürsten, Staubsauger, 
Drucker, Spielzeug, sonstiger Elektronikkram. Manche funktionieren mit 
ein paar Einschränkungen, mit denen ich leben muss. Wenn ich nicht damit 
leben kann, wird halt neu gekauft.
Rein wirtschaftlich gesehen ist eine Reparatur nicht immer sinnvoll, 
weil die Ersatzteile manchmal auch nicht billig sind und ich viel Zeit 
investieren muss. Aber die rein wirtschaftliche Sichtweise ist längst 
passé. Man sieht ja, wo das hinführt. Wir müssen wieder lernen, in den 
Dingen einen Wert zu sehen.

Bin jetzt ein wenig abgeschwiffen, sorry...

Danke für eure Tips und Antworten!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:

> leg den kaputten in den Keller!

Wozu?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.