Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LD1117V33 liefert dauerhaft 3,8V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von COC A. (coc_a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den folgenden Spannungsregler gekauft.

https://www.conrad.de/de/spannungsregler-linear-typ78-stmicroelectronics-ld1117v33-to-220-positiv-fest-33-v-800-ma-147028.html


Er liefert mir leider keine 3,3 Volt, wie ich es für den uC brauche.

Die Schaltung ist identisch mit der von der Conrad Seite. (GND, Vout, 
Vin) Ich habe mehrere Spannungsregler ausprobiert und auch schon zwei 
Netzteile (5V und 12V). Ich bin mit meinem Latein am Ende und hoffe ich 
habe irgendwas übersehen.

von Gerhard O. (gerhard_)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
COC A. schrieb:
> Ich habe den folgenden Spannungsregler gekauft.
>
> https://www.conrad.de/de/spannungsregler-linear-ty...
>
> Er liefert mir leider keine 3,3 Volt, wie ich es für den uC brauche.
>
> Die Schaltung ist identisch mit der von der Conrad Seite. (GND, Vout,
> Vin) Ich habe mehrere Spannungsregler ausprobiert und auch schon zwei
> Netzteile (5V und 12V). Ich bin mit meinem Latein am Ende und hoffe ich
> habe irgendwas übersehen.

Vergewissere Dich ob Du die vorgeschriebenen Ein- und Ausgangs C dran 
hast. Auch würde ich vorsichtshalber eine Minimallast von 10mA 
dranhängen auch wenn das nicht vorgeschrieben ist. 330 Ohm.

Wenn Oszilloskop vorhanden, nach Schwingungen am Ausgang nachsehen. 
Manchmal werden aus Spannungsregler Oszillatoren:-)

Eine andere Möglichkeit ist ein fehlmessendes DMM, z.B wenn die Batterie 
verbraucht ist. Manche DMMs zeigen da möglicherweise falsch an. Wenn 
möglich DMM mit bekannter Spannung prüfen.

Sonst, wenn möglich, Regler von einem anderen Hersteller ausprobieren.

: Bearbeitet durch User
von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
COC A. schrieb:
> Die Schaltung ist identisch mit der von der Conrad Seite.

Schau ins DABLA!
Hinweise zu Kondensatoren, ESR, Layout, etc. beachten!!!

von Da Bla Lesa (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
COC A. schrieb:
> und hoffe ich habe irgendwas übersehen.

Ja, das Datenblatt und der darin enthaltene (für Anfänger
verbindliche) Schaltungsvorschlag.

von user (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist vielleicht Eingang/Ausgang vertauscht? Das kann auch so komische 
Effekte hervorrufen.

von 2 Cent (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
COC A. schrieb:
> Die Schaltung ist identisch mit der von der Conrad Seite. (GND, Vout,
> Vin) Ich habe mehrere Spannungsregler ausprobiert und auch schon zwei
> Netzteile (5V und 12V). Ich bin mit meinem Latein am Ende und hoffe ich
> habe irgendwas übersehen.

Die gute Nachricht zuerst: du hast irgendwas übersehen. Kaum macht man 
es richtig, klappts gleich :D

Eigentlich wurde hier bereits alles notwendige geschrieeben, hervorheben 
moechte ich:

Teo D. schrieb:
> Schau ins DABLA!
> Hinweise zu Kondensatoren, ESR, Layout, etc. beachten!!!
Die gereizten Ausrufezeichen liegen am Wetter? Egal: Teo meint: "Auf 
kurze Leitungslaengen zu den Kondensatoren achten!!!"

HTH

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Cent schrieb:
> Die gereizten Ausrufezeichen liegen am Wetter?

Neee, nur "Wichtig³".
Da kann ich ganz anders. Es is einfach zu heiß um genervt zu sein. :)

von COC A. (coc_a)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Hilfe. Es lag an meinem Multimeter, dass den Geist 
aufgegeben hat. Habe mich auch schon über die 14V am 12V Netzteil 
gewundert. Neue Batterien und schon sind es konstant 3,3V.

von 2 Cent (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
COC A. schrieb:
> Danke für eure Hilfe. Es lag an meinem Multimeter, dass den Geist
> aufgegeben hat. Habe mich auch schon über die 14V am 12V Netzteil
> gewundert. Neue Batterien und schon sind es konstant 3,3V.

Ohh.
Frage:
Hat dein MM zum Messzeitpunkt "Lowbatt" angezeigt?

Wenn ja: Schaeme Dich in Grund und Boden! Jetzt!

Wenn nein: Kloppe das Teil in Grund und Boden! Jetzt!

Gute Idee:
Teo D. schrieb:
> Es is einfach zu heiß um genervt zu sein
Leicht gesagt :D

von michael_ (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
2 Cent schrieb:
> Wenn ja: Schaeme Dich in Grund und Boden! Jetzt!
>
> Wenn nein: Kloppe das Teil in Grund und Boden! Jetzt!

Nicht nötig.
Wenn man es weiß, kann man damit leben.
Mein uraltes M3800* macht das auch.

Habe zehn Jahre alles erfolgreich gemessen.
Dann kam Fa. mäßig was besseres.

* Das Teil habe ich nach der Wende bei ELV gewonnen :-).
Dank noch dafür!
Damals war das auch noch eine ordentliche Bastlerfirma.

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Habe zehn Jahre alles erfolgreich gemessen.

Nach meiner Interpretation heisst das:Du hast alle Messungen 
gesundheitlich unbeschadet ueberstanden - im Gegensatz zu dem armen Kerl 
hier:

https://www.ecmweb.com/arc-flash/case-deadly-arc-flash

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toxic schrieb:
> michael_ schrieb:
>> Habe zehn Jahre alles erfolgreich gemessen.
>
> Nach meiner Interpretation heisst das:Du hast alle Messungen
> gesundheitlich unbeschadet ueberstanden

Man muß ja jegliche Messung interpretieren.
Wenn etwas spanisch ist, muß man nachprüfen..
Egal mit welchen Meßgerät.

von Toxic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Man muß ja jegliche Messung interpretieren.
> Wenn etwas spanisch ist, muß man nachprüfen..
> Egal mit welchen Meßgerät.

Du brauchst dich nicht zu rechtfertigen - klar weiss ich was Du gemeint 
hast.Wollte den Thread nur ein bischen auflockern...?

von michael_ (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Meßfehler wird bei allen preiswerten MM mit dem bekannten Chip 
auftreten.

Man kann mit dem alten Teil Transistoren prüfen.
Eigentlich ideal.
Bis irgendwelche Sicherheitsfuzzis darauf kamen, das bei eingesteckten 
Transistor und Messung an Netzspannung man einen Schlag bekommen kann.
Bescheuert!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
COC A. schrieb:

> Danke für eure Hilfe. Es lag an meinem Multimeter,

Wer misst, misst Mist. Gabs da kein "Batterie"-Symbol im Display?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.