Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UART Umschalter mit 74HC4066


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Halberstädter (Gast)


Lesenswert?

Liebes Forum,

Ich würde mir gern einen elektronischen UART Umschalter (5V Pegel) 
bauen.

2 In => 1 Out

Bisher hat ein mechanischer Schalter getan, aber nun soll der UART von 
einem uC umgeschaltet werden. In meiner Grabbelkiste habe ich noch eine 
Hand voll 74HC4066 gefunden. (Quad Bidirectional Analog Switch).

Damit könnte man das theoretisch schonmal umsetzen, aber die Teile haben 
im ON-zustand einen Widerstand von ca. 50 Ohm.

Könnte das ein Problem werden?
Der Ausgang wird auf der selben Platine direkt auf RS-485 gewandelt.
Der Übertragungsweg ist also sehr kurz.

Aber könnten die 50R die Flanken des UART Signals vielleicht zu sehr 
verbiegen?

Übertragungsrate ist nur 19.2kbd.

Danke, Halbi

von Route_66 H. (route_66)


Lesenswert?

Halberstädter schrieb:
> Könnte das ein Problem werden?
> Der Ausgang wird auf der selben Platine direkt auf RS-485 gewandelt.
> Der Übertragungsweg ist also sehr kurz.
>
> Aber könnten die 50R die Flanken des UART Signals vielleicht zu sehr
> verbiegen?

Nein. 50 Ohm in Serie waren nicht mal bei Standard-TTL-Lasten (1,6 mA) 
ein Problem.

von Dietrich L. (dietrichl)


Lesenswert?

Mit den Daten des RS485-Treibers kannst du das doch ausrechnen:
- Wieviel Strom braucht der Eingang? Ist der Spannungsabfall an den 50Ω 
tolerierbar (->Eingangspegel)?
- Wie groß ist die Eingangskapazität? Damit ergibt sich zusammen mit den 
50Ω ein RC-Glied. Ist die Flankensteilheit groß genug? Wenige % 
Verzerrung sind sicher tolerierbar.

: Bearbeitet durch User
von Gerd E. (robberknight)


Lesenswert?

> elektronischen UART Umschalter (5V Pegel)
[...]
> 74HC4066 gefunden. (Quad Bidirectional Analog Switch).

Der 74HC4066 ist, wie Du ganz richtig geschrieben hast, bidirektional. 
Dein UART aber nicht, die eine Leitung davon ist fest TX, die andere 
fest RX. Du brauchst also nix bidirektionales.

Du könntest also z.B. einen 74xx244 nehmen.

Vorteil: das sind echte Logikgatter die den Ausgang treiben, also kein 
Widerstand auf der Leitung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.