Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfacher Mikrocontroller mit mind. 5 UART?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von G. P. (gpnt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche einen möglichst günstigen und einfachen Mikrocontroller (am 
besten PIC) mit mindestens 5 UART. Gibt es sowas im Low-End-Bereich? Mir 
reicht hier ein einfacher 8-Bitter.
Oder gibt es eine Art UART-Baustein, den man über SPI anschließen kann 
und einen µC um ein paar UARTs erweitert?

Hintergrund ist folgender: Ich habe 4 Steuerungen, die unabhängig 
voneinander jeweils die Spannung eines Kanals eines 4-Kanal-Netzteils 
einstellen müssen.
Das Netzteil hat jedoch nur eine RS232-Schnittstelle. Die Steuerungen 
sind dabei "dumm" und geben über die UART-Schnittstelle nur eine 
Spannung aus, d.h. sie können nicht wissen, an welchem Kanal sie hängen.
Sprich:
Steuerung 1 -> "voltage=5" -> µC -> "INST OUT1\nVOLT 5\n" -> Netzteil
Steuerung 2 -> "voltage=24" -> µC -> "INST OUT2\nVOLT 24\n" -> Netzteil
usw.
Und das halt für bis zu 4 Steuerungen.

Vielen Dank.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Software-UART wäre eine Möglichkeit.

von tatsendrücker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn du einfach die UARTs in Software nachbildest?

von Stefan (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest den PIC18F65K40 nehmen.
Ansonsten einen PIC32MX... die haben
auch soviele UART.
Oder halt natürlich per Software dies machen.

von Test (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ein Multiplexer in RX und TX der dann auf die RS232-Transceiver 
verteilt. Im Empfang hast du dann eher ein Problem, wenn die Netzteile 
unaufgefordert senden. Das könnte dann verloren gehen. Wenn es aber nur 
um das Ansprechen (und Antwort abwarten) geht, dann könnte ein simpler 
Multiplexer eine Lösung sein.

von G. P. (gpnt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> Du könntest den PIC18F65K40 nehmen.

Top, Danke.

Was UART in Software betrifft habe ich keine wirklichen Erfahrungswerte.
Der µC müsste halt schnell genug sein, um 4 eventuell gleichzeitig 
einkommende Kommandos zu verarbeiten. Könnte ich aber mal testen.

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PIC18F65K40

Bei RS für € 2,15/Stk. verfügbar. Da würde ich nicht mit Software-UARTs 
anfangen.
https://de.rs-online.com/web/p/mikrocontroller/1262131/

von Uwe B. (Firma: TU Darmstadt) (uwebonnes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut STMCUFINDER:STM32F030 und STM32F091

von J. Zimmermann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8bit, 8 USARTs: XMEGA128A1 & Derivate
mfg
Achim

von morph1 (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.microchip.com/maps/

wenns denn microchip sein soll, die haben so ein fesches tool mit dem 
man das schnell selbst rausfinden kann :)

von G. P. (gpnt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
morph1 schrieb:
> http://www.microchip.com/maps/
>
> wenns denn microchip sein soll, die haben so ein fesches tool mit dem
> man das schnell selbst rausfinden kann :)

Danke, kannte ich noch gar nicht.


J. Zimmermann schrieb:
> 8bit, 8 USARTs: XMEGA128A1 & Derivate
> mfg
> Achim

Uwe B. schrieb:
> Laut STMCUFINDER:STM32F030 und STM32F091

Ebenfalls, besten Dank. Werde ich mir anschauen.

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest einen µC Deiner Wahl nehmen und dann die dort fehlenden 
UARTs per I2C oder SPI anbinden.

Dafür gibt es z.B. die SC16IS740, SC16IS750 und SC16IS760 von NXP.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.