Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Optokoppler widerstand


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sam522 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich habe einen Optokoppler, der als Schalter dient.
Das Problem nun ist, dass ich den Kontaktwiderstand vom Phototranistor 
messe, liegt der bei etwas 45 ohm.

Weißt jemand vllt , woran es liegt ?

Beste Grüße

: Verschoben durch Moderator
von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Transistoren verhalten sich weder wie einfache Schalter noch wie 
Widerstände, deswegen ist diese Messung ziemlich sinnlos.

von Sam522 (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sinnlos?

In diesem Fall fällt Spannung auf dem Transistor ab

von Helmut S. (helmuts)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der maximale Strom des Transistors ist

Icmax = Übertragungsfaktor*Iphotodiode

Icmax gilt natürlich bei sagen wir mal 1V und höher. Bei weniger Uce 
geht der in Sättigung.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie sinnlos?
> In diesem Fall fällt Spannung auf dem Transistor ab

An Transistoren fällt immer Spannung ab, ab die kann man nicht so 
einfach mit einem Multimeter im Widerstand-Modus ermitteln. Abgesehen 
davon ist das normal, kein Fehler.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> An Transistoren fällt immer Spannung ab

überall fällt IMMER Spannung ab bei fliessendem Strom, R = 0 gibt es zu 
selten!

mal abgesehen von deiner Messung, 45 Ohm sollten am Taster nicht stören, 
sonst mach halt den Spannungsabfall vom Optokoppler kleiner.

von Grace (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> sonst mach halt den Spannungsabfall vom Optokoppler kleiner.

dazu müsste er ja den Widerstand über dem Optokoppler verkleinern. Und 
genau das ist ja die Frage, die er gestellt hatte!

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Eingangsstrom durch die LED des Optokopplers bestimmt, wie viel 
Strom sein Transistor am Ausgang fließen lässt. Um den Spannungsabfall 
zu verringern, musst du den Strom durch die LED erhöhen.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grace schrieb:
> Joachim B. schrieb:
>> sonst mach halt den Spannungsabfall vom Optokoppler kleiner.
>
> dazu müsste er ja den Widerstand über dem Optokoppler verkleinern. Und
> genau das ist ja die Frage, die er gestellt hatte!

Nein, das ist weder die gestellte Frage noch wäre eine Antwort auf 
deine Frage irgendwie hilfreich. Es gibt nämlich nicht nur den einen 
Widerstand am Optokoppler. Und schon gar keinen über dem Optokoppler.

Sowohl dir als auch dem TE fehlen Grundlagen zum –>Optokoppler. Wenn 
du das ändern willst, klick auf den Link und lies den Artikel im 
hiesigen Wiki. Denn genau zu diesem Zweck wurde der geschrieben - um 
Anfängern wie euch zur Hilfe zu dienen.

von Jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

natürlich sollte sich der TO den Grundlagenartikel zum Optokoppler 
durchlesen und auch verstehen.
Aber: In den verlinkten Artikel wird nicht erklärt warum er einen 
"Kontaktwiderstand" am Transistor des Optokopplers misst - und das diese 
Messung prinzipiell Unsinn ist weil es einen "Kontaktwiderstand" bei 
einen Transistor rein vom Funktionsprinzip und der Physik dahinter nicht 
gibt.

Was der TO benötigt um seinen Fehler zu verstehen und korrekt Messen zu 
können sind die Grundlagen zum Transistor allgemein und zum Transistor 
im Schaltbetrieb in besonderen.
Auch kann es nicht Schaden die absoluten Grundlagen der Halbleiterphysik 
zu erlernen - dabei reichen grob sogar schon die Erklärungen aus wie sie 
bei guten um umfangreicheren Grundlagenartikeln zur Halbleiterdiode 
gegeben werden.
Allerdings ist diese Wissen dann nur sinnvoll an zu wenden wenn der TO 
wirklich verstanden hat wie das Ohmsche Gesetz funktioniert und wirklich 
weis (nicht nur zu wissen glaubt) was Spannung und Strom ist - das mit 
den Widerstand ergibt sich dann automatisch wenn das Ohmsche Gesetz 
verstanden wird.

Nebenbei für den  TO und andere totale Einsteiger: Es handelt sich bei 
den Ohmschen Gesetz und ähnlichen physikalischen Gesetzen nicht um 
Gesetze im Juristischen Sinne - diese physikalischen Gesetze können 
nicht geändert oder missachtet werden.

Jemand

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Der Eingangsstrom durch die LED des Optokopplers bestimmt, wie viel
> Strom sein Transistor am Ausgang fließen lässt. Um den Spannungsabfall
> zu verringern, musst du den Strom durch die LED erhöhen.

oder/und einen Koppler mit größerem CTR wählen

den CTR kann er ja messen

( Strom Optotransistor / Strom IR LED ) * 100%

: Bearbeitet durch User
von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 99 Euro Frage lautet: Wie hast Du gemessen?

Das Ausmessen von Transistoren ist eine undankbare Beschäftigung.

Irgendwie verhalten die sich auch wie Dioden und beim Vermessen von 
Dioden kommt vieles auf die Messspannung an.
Viele Multimeter nutzen absichtlich eine geringe Spannung, was hierbei 
eher suboptimal ist.

Ansonsten kann man sich den Ausgangstransistor wie den klassischen 
Kleisignaltransistor vorstellen. Also allzu gering wird der 
Ein-Widerstand nicht sein.

Hat man keinen explizit hierfür vorgesehenen Optokoppler, so sind höhere 
Ströme am Ausgang sowieso nicht üblich. Ein Blick in das Datenblatt 
sollte Klarheit schaffen.
So sollte ein minimaler Widerstand von 45 Ohm, oft in Verbindung mit 
einem weiteren Widerstand im Kiloohmbereich, kein Problem darstellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.