mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Smartphone drahtlos laden? Wie schnell gehts?


Autor: aaron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
wie schnell laden diese drahtlosen Ladegeräte im Vergleich zum 
mitgelieferten drahtgebundenen USB-C Ladegerät? Beispielsweise bei einem 
Samsung S8 oder S9?

Autor: Klaus Manns (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Qi: Übertragene Leistung: 5–15 Watt (Low Power) bzw. 120 Watt 
(Medium Power)

Autor: aaron (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Manns schrieb:
> Bei Qi: Übertragene Leistung: 5–15 Watt (Low Power) bzw. 120 Watt
> (Medium Power)

Die manchmal angegebene Sendeleistung von 10W dieser Dinger (vielleicht 
ist es oft auch nur die Eingangsleistung der Ladestation) ist aber nicht 
die Leistung, die hinterher im Akku des Smartphones ankommt. Kabel hat 
sicher weniger Übertragungsverluste als Funk.
Auf meinem originalen Samsung Ladegerät (mit russischer Aufschrift) 
steht 9V, 1.67A. Das wären also 15W (abzüglich Kabelverluste), die per 
Kabel in den Akku gedrückt werden. Da fragt sich, was bleibt von den 
oben genannten 10W noch übrig, was der Akku wirklich geliefert bekommt?
Die Amazonbewertungen sind bezüglich Ladedauer nichtssagend und 
widersprüchlich. Auch wird da nie dazu geschrieben, welches 
Steckernetzteil verwendet wurde, 5V,2A oder 9V,1.6A oder was auch immer.

Autor: abc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele schreiben beim drahtlosen Laden von großer Hitzeentwicklung. Das 
riecht nach Verlusten und Ineffizienz. Doch wodurch entsteht da die 
Wärme? Entsteht die im Sender oder im Empfänger und warum?

Autor: Walter K. (walter_k488)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat seine Gründe weshalb Apple so lange gezögert hat ... und auch 
jetzt nur halbherzig das drahtlose Laden einführt.

Smartphones aus Samsungs Bastelbude soll man ja irre schnell auf 
Induktionskochfeldern laden können;-)

Autor: abc (Gast)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Es hat seine Gründe weshalb Apple so lange gezögert hat ... und auch
> jetzt nur halbherzig das drahtlose Laden einführt.

Apple braucht immer etwas länger und etablierte Technik lassen sie auch 
gern mal weg. So haben sie noch nicht mal eine Klinkenbuchse. Irgendwann 
lassen sie dann auch die USB-Buchse (ach haben sie ja auch nicht) bzw 
Ladebuchse weg.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es mit zwei billigen nachrüst-Sätzen an drei Smartphones 
ausprobiert. Die Ladezeit war in allen drei Fällen bei optimaler 
Ausrichtung super lahm. Einmal komplett Aufladen dauerte bei allen drei 
Smartphones mehr als 6 Stunden.

Für brauchbare Qualität muss man wohl mehr als 20 Euro ausgeben.

Autor: Conny G. (conny_g)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe was im Kopf, dass Induktionsladen eine Effizienz von 50% hat.
Wenn man also 10W schickt, kommen am Akku 5W an.
Ein USB Lader kann üblicherweise 2A bei 5V. Dann wäre das so wie 1A was 
man mit Induktion erzielt, also doppelte Ladezeit.
Lädt man ein iPhone X mit USB dann dauert es 1,5h mit einem guten 
Ladegerät.
Mit Induktion demnach 3h.

http://www.chip.de/artikel/iPhone-8-iPhone-X-Schne...

Hier ein Artikel der sagt 3,5-5h:
http://www.chip.de/artikel/Induktionsladestationen...

Die Qi Lader bräuchten 5Wh mehr, das wäre +30% vs Kabel.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe was im Kopf, dass Induktionsladen eine Effizienz von 50% hat.

Kann ich bestätigen, bei meinen Produkten stand das sogar in der 
Bedienungsanleitung. Folge: Gerät und Smartphone werden kräftig 
aufgeheizt, was mir Sorgen bereitet hat. Für den Akku kann das nicht gut 
sein.

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein S7, das zugehörige 5V 1A Steckerladegerät und mir aus China 
für ca 11 Euro einen Qi Lader schicken lassen. Über Nacht kommt das 
Telefon auf die Ladeplattform und früh isses voll. Ca 6 Stunden wird es 
wohl dauern. Ließe sich sicherlich mit einem kräftigeren Netzteil noch 
verkürzen.

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Es hat seine Gründe weshalb Apple so lange gezögert hat ...

Ja, weil sie keine Ahnung haben und es
aus ihre Sicht nicht brauchen...

Walter K. schrieb:
> Smartphones aus Samsungs Bastelbude...

Jetzt hast du keine Ahnung.

aaron schrieb:
> Beispielsweise bei einem Samsung S8 oder S9?

Also ein S9+ wird bei 5V (weniger als 5W) nicht warm.
Samsungs Schnellader lädt mit 9v1,6A-15W (habe ich noch nicht)

Die Ladezeiten habe ich nicht gemessen, weil subjektiv.
Gerät liegt in der Schale und ist immer voll.

Stefanus F. schrieb:
> Gerät und Smartphone werden kräftig
> aufgeheizt, was mir Sorgen bereitet hat.

Bei 15W über die Steckdose wird der S9+ Lauwarm.

Mein 7-er hat immer deutlich über 40°C gehabt (Benutzen/Laden).

Drahtloslader immer als Originalzubehör über MM oder saturn beziehen.
Amazon ist voll mit Fälschungen, welche ua die Hitze entwickeln und
auch nicht richtig laden...

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> China für ca 11 Euro einen Qi Lader

Hast du ein Link?

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, 5V1A ist zu wenig und das Gerät ist nicht Qi.
Du könntest es mit 10V2A versuchen.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> Die Ladezeiten habe ich nicht gemessen, weil subjektiv.

Was ist an Ladezeiten subjektiv?

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Was ist an Ladezeiten subjektiv?

Richard B. schrieb:
> Gerät liegt in der Schale und ist immer voll.

Klar, weil ich 10 mal 5-10% nachlade,
ohne darüber nachzudenken...

Zum Testen (Messen) müsste der Akku leer sein,
ich komme aber fast nie auf unter 80% und mein
Setup (Messaufbau) blockiert den Schnellader.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.