Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AMG8833 wasserdicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas Kaiser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich arbeite gerade an einem kleinen Projekt mit einem AMG8833 Thermal 
GRID und einem ESP8266.

Die Schaltung funktioniert reibungslos, jedoch steh ich jetzt vor der 
Herausforderung das ganze System wasserdicht zu verpacken.

Mir fehlt hierfür leider Erfahrung nach was ich genau suchen soll, um 
einerseits alles in ein wasserdichtes Gehäuse zu verpacken ( das bekomm 
ich eventuell noch hin ) andererseits den Sensor weiterhin sinnvolle 
Messwerte liefern zu lassen (z.B Fehler durch Glas/Plexi)

Vielen Dank vorab für die Ideen.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kaiser schrieb:
> Die Schaltung funktioniert reibungslos, jedoch steh ich jetzt vor der
> Herausforderung das ganze System wasserdicht zu verpacken.

Die Herausforderungen fangen schon früher an:
Wie willst du der IR-Strahlung beibringen, heil durch das Wasser zu 
kommen.
Die Transmission von Wasser nimmt schon im Roten drastisch ab.

von Andreas Kaiser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich sollte noch dazu sagen, dass die Schaltung nicht "durch das Wasser 
schaut" sondern auf eine Stelle, auf der heiße Flüssigkeit auftrifft. 
Der Untergrund nimmt diese Wärme zum Teil auf und wird gemessen. Jedoch 
kann es vorkommen, dass die Flüssigkeit über den Sensor kommen kann. 
Dies soll nicht gemessen aber überlebt werden ;-)

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann müsste man wissen, in welchem Wellenlängenbereich der Sensor 
arbeitet. Das Datenblatt zum AMG88 zeigt sich diesbezüglich leider auf 
ersten Blick nicht sehr gesprächig. Glas dürfte besser als Plexiglas 
sein, Germanium wäre wahrscheinlich optimal ;-)
https://industrial.panasonic.com/cdbs/www-data/pdf/ADI8000/ADI8000C53.pdf

von Andreas Kaiser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kaiser schrieb:
> Laut FAQ zwischen 5 und 13μm
Panasonic spricht woanders von "wavelength  range  from 8  to  13μm" 
(S.9)
https://eu.industrial.panasonic.com/sites/default/pidseu/files/whitepaper_grid-eye.pdf

von Andreas Kaiser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich leider kein Physiker bin würde ich einfach die Größere Range ( 
5-13μm ) annehmen.

Was wäre hier zu empfehlen?

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kaiser schrieb:
> Was wäre hier zu empfehlen?

Habe ich doch oben schon geschrieben: Germanium
https://www.thorlabs.com/NewGroupPage9.cfm?ObjectGroup_ID=3980

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dünne PE Folie, dann darf die Flüssigkeit nur nicht zu heiss sein.

von Andreas Kaiser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps
Germanium scheint mir recht teuer zu sein.
PE-Folie werde ich testen ( Temperaturbereich zwischen 20°C und 50°C )

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.