Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug kleine Klappe öffnen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Idee - kann das so funktionieren?

Es handelt sich um eine kleine Abdeckklappe, 10cmx10cm quadratisch, 10g 
schwer, an einer Seite mit einem Klebeband beweglich fixiert, über einer 
Öffnung. Ich würde die Klappe gerne elektrisch öffnen können. Als 
Netzteil habe ich 5V 500mA.

Ich dachte daran, an die Klappe einen kleinen Neodym-Magneten zu kleben 
und an die Öffnung eine Spule - dann müsste doch, wenn ich die Spule 
richtig herum "bestrome", der Magnet abgestoßen werden..

Was meint Ihr, reichen die 2,5W, was könnte ich für eine Bastelspule 
nehmen / selbst wickeln? und wie muss ich den Magneten und die Spule 
optimal zueinander ausrichten? Kann das funktionieren?

: Verschoben durch Moderator
von BB (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Skizze und Höhe der Spule über der Klappe?

von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jens schrieb:
> Ich dachte daran, an die Klappe einen kleinen Neodym-Magneten zu kleben
> und an die Öffnung eine Spule - dann müsste doch, wenn ich die Spule
> richtig herum "bestrome", der Magnet abgestoßen werden.

Das wird die Klappe aber nicht weit öffnen.
Wie wäre es mit einem Modellbau-Servo?

von jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BB schrieb:
> Skizze und Höhe der Spule über der Klappe?


                               M
---------------------------------  Klappe, links mit Klebestreifen 
beweglich
 |           Öffnung          |S
 |                            |

M=Magnet, S=Spule

Joe F. schrieb:
> Das wird die Klappe aber nicht weit öffnen.

1-2 cm würden ausreichen.

von jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe F. schrieb:
> Wie wäre es mit einem Modellbau-Servo?

geht zwar, aber die Ansteuerung ist doch aufwändiger als einfach Strom 
einschalten

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub nicht dass du mit den 500mA aus kommst. Mit einem kleinen 
Modellbau-Servo könnte das aber klappen.

von jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Mit einem kleinen
> Modellbau-Servo könnte das aber klappen.

Und wie würde ich den am einfachsten ansteuern? Das Netzteil hätte ich 
einfach in eine Zeitschaltuhr gesteckt..

von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jens schrieb:
> geht zwar, aber die Ansteuerung ist doch aufwändiger als einfach Strom
> einschalten

Unwesentlich.
Die Servo-Versorgung sollte dauerhaft da sein, was du umschalten 
müsstest ist eine Spannung für die 2 Positionen (zu/auf).

"zu" könnte z.B. 0V sein, "auf" eine andere Spannung, die man z.B. über 
ein Potentiometer entsprechend einstellen könnte.

von JJ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Servo und 3 Magneten kann die Klappe geschlossen gehalten 
werden und sich bei Bedarf auch selbst öffnen.

von jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JJ schrieb:
> Mit einem Servo und 3 Magneten kann die Klappe geschlossen gehalten
> werden und sich bei Bedarf auch selbst öffnen.

Wie meinst Du genau? kannst Du das mal skizzieren..

Ich hab es mir mit der Spule wohl zu einfach vorgestellt: es gibt ja 
auch 5V Relais, die ganz gut ziehen..?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und wie würde ich den am einfachsten ansteuern?

Mit einem Servo-Tester. Schaltpläne und fertige Produkte dazu findest du 
im Netz.

Die haben im Grunde genommen ein Potentiometer, an dem man die 
gewünschte Stellung des Servos einstellt. Du kannst dieses Potentiometer 
durch zwei Stück ersetzen und mit einem Schalter zwischen ihnen 
umschalten. So bekommst du die Möglichkeit, zwischen zwei einstellbaren 
Soll-Stellungen zu wechseln.

: Bearbeitet durch User
von jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> mit einem Schalter zwischen ihnen
> umschalten

dann kann ich ja auch mit der Hand auf und zumachen :-) - aber ok, ich 
habe das nicht dazugesagt: 2x am Tag soll die Klappe automatisch für 30 
Minuten aufgehen. Deshalb die Idee mit der Zeitschaltuhr..

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jens schrieb:
> auch 5V Relais, die ganz gut ziehen..?

Die haben quasi einen geschlossenen magnetischen Kreis mit nur einem 
kleinen Luftspalt.
Deine Lösung ist komplett offen, und die abstoßende Kraft nimmt 
mindestens in der 2. Potenz zu dem Abstand ab.

von Elias K. (elik)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:
> die abstoßende Kraft nimmt
> mindestens in der 2. Potenz zu dem Abstand ab.

Deswegen den Magnet und die Spule nahe am Scharnier befestigen. Dort 
muss der Magent nur eine kleine Distanz bewegt werden um die Klappe zu 
öffnen und du kannst die magnetischen Kräfte besser nutzen. Obs reicht: 
Musst du probieren.

von jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elias K. schrieb:
> Deswegen den Magnet und die Spule nahe am Scharnier befestigen.

Ah super - das werde ich mal probieren!

von JJ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jens schrieb:
> Wie meinst Du genau? kannst Du das mal skizzieren..
>
> Ich hab es mir mit der Spule wohl zu einfach vorgestellt: es gibt ja
> auch 5V Relais, die ganz gut ziehen..?

Skizzieren gerade nicht, aber die Idee ist:
- Ein Magnet an die Klappe
- zwei Magneten, jeweils gedreht an ein zweiarmiges Servohörnchen (Die 
Dinger mit den Löchern, die auf den Servo gesteckt werden)
- dann, je nach Wunsch, den N oder S Pol unter den Magneten der Klappe 
fahren um zu öffnen oder zuzuhalten.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2x am Tag soll die Klappe automatisch für 30 Minuten aufgehen.

Dann brauchst du einen entsprechenden Timer.

Du könntest an deine Zeitschaltuhr eine Wasserpumpe anschließen, die mit 
einem Wasserstrahl die Klappe auf drückt :-)

Spaß beiseite, falls das mit dem Magnet nicht klappt, scheint mir eine 
Lösung mit Servo und Mikrocontroller angemessen. Der kann dann nämlich 
zugleich Timer sein und die Signale für den Servo erzeugen.

Ich würde dazu ein Blue-Pill Board verwenden, weil da schon 
Spannungsregler und Uhr mit drauf sind und die gerade billig sind. Siehe 
http://stefanfrings.de/stm32/index.html Hast du schon einmal µC 
programmiert oder möchtest du das mal versuchen?

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade mal nach Hubmagnete und Zugmagnete gegoogelt. Sieht 
schlecht aus, die brauchen alle deutlich mehr als 2,5W.

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche Mal nach useless Box...

Beitrag #5538189 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jens schrieb:

>> Wie wäre es mit einem Modellbau-Servo?
>
> geht zwar, aber die Ansteuerung ist doch aufwändiger als einfach Strom
> einschalten

So aufwändig ist das nun wieder auch nicht, wenn Du einen
sog. Servotester nimmst. Den kann man z.B. mit einem 555
und etwas"Hühnerfutter" bauen. Schaltungen findet man
massenhaft im Netz. Damit könnte man recht einfach zwei
unterschiedliche Endstellungen anfahren.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jens schrieb:

> 2x am Tag soll die Klappe automatisch für 30 Minuten aufgehen.
> Deshalb die Idee mit der Zeitschaltuhr..

(Zwerg-)hühnerklappe?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.