Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Küchentimer - wie Gehäuse öffnen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von wenn ich groß bin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
weiß jemand, wie man beim Rossmann Küchentimer EM231 zerstörungsfrei das 
Gehäuse öffnet? Eine Taste hat inzwischen keinen Kontakt mehr und ich 
wollte mal gucken.

https://einkaufsportal.rossmann.de/DesktopModules/Webshop/akte/682145_G_1.pdf

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lassen sich die beiden Gehäuseschalen leicht zueinander verschieben? 
Dann ist es geklipst, und sollte sich mit etwas Vorsicht aufhebeln 
lassen.

Sieh vorher aber ins Batteriefach und unter den Aufsteller, ob sich da 
nicht eventuell Schrauben verbergen.

--

Ist Deine Frage wirklich ernstgemeint?

von wenn ich groß bin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Lassen sich die beiden Gehäuseschalen leicht zueinander verschieben?
> Dann ist es geklipst, und sollte sich mit etwas Vorsicht aufhebeln
> lassen.
Nein, fühlt sich ziemlich fest an.

> Sieh vorher aber ins Batteriefach und unter den Aufsteller, ob sich da
> nicht eventuell Schrauben verbergen.
Natürlich nicht. Eventuell unter dem geklebten Magneten, aber daran 
glaube ich nicht

> Ist Deine Frage wirklich ernstgemeint?
Was lässt Dich zweifeln?

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:

> Lassen sich die beiden Gehäuseschalen leicht zueinander verschieben?
> Dann ist es geklipst, und sollte sich mit etwas Vorsicht aufhebeln
> lassen.

Leider ist es gerade bei neueren Geräten immer mehr üblich geworden,
beide Hälften mit Ultraschall zu verschweissen. Dann hilft nur noch
eine Säge mit feinem Blatt und etwas Alleskleber zum wieder zusam-
menfügen. Das gilt z.B. auch für die Fernbedienung meines neuen
Sony-Fernsehers. Bei meinem alten Fernseher konnte ich die noch
öffnen und die Kontakte reinigen, als die Tasten nicht mehr funk-
tionierten.
PS: Nein, meine neue Fernbedienung habe ich noch nicht aufgesägt.
:-)

von Sprengmeister (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Leider ist es gerade bei neueren Geräten immer mehr üblich geworden,
> beide Hälften mit Ultraschall zu verschweissen.

Mittels einer leichten Sprengschnur (5g/m) sollte sich das Gehäuse
eigentlich mühelos ohne allzu grosse Kollateralschäden öffnen lassen. 
;-)

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich groß bin schrieb:
> weiß jemand, wie man beim Rossmann Küchentimer EM231 zerstörungsfrei das
> Gehäuse öffnet?

Nö, aber:

Die Front ist mit einer Folie beklebt. Darunter könnten sich Schrauben 
verstecken. Die Folie bekommt man aber nicht so runter, daß man sie 
wieder draufkleben kann ohne daß es zerstört aussieht.

Das Gehäuse müsste aus 5 Plastikteilen bestehen: Boden, Deckel und 
silberner Rand, Aufsteller und Batteriefachdeckel.
Schau mal ins Batteriefach, ob dort Schrauben sind, oder ob man dort den 
Deckel herausdrücken kann.

Oft funktioniert es, am Rand mit einem guten Fingernagel oder dünnen 
Plektrum in den Spalt zu gehen und rundrum das Gehäuse aufzuclipsen. 
Allerdings muss man die Richtung kennen, in der die Clpse angeordnet 
sind.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Es gäbe noch die Möglichkeit, die Seitenwände (meist Unterteil)
mit Daumen und Zeigefinger einzudrücken und dann das Oberteil
abziehen...

Und sonst, wie schon vorgeschlagen, im Batteriefach unter einem
eventuellen Pickerl eine Schraube zu suchen...

von Wolfgang E. (Firma: janeeisklar) (whattheheck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich groß bin schrieb:
> Natürlich nicht. Eventuell unter dem geklebten Magneten, aber daran
> glaube ich nicht

Das ist keine Glaubensfrage. Einfach mal nachschauen. :-)
Ggf. mit dem Fön erwärmen, damit es sich leichter lösen läßt.

Michael B. schrieb:
> Die Front ist mit einer Folie beklebt. Darunter könnten sich Schrauben
> verstecken. Die Folie bekommt man aber nicht so runter, daß man sie
> wieder draufkleben kann ohne daß es zerstört aussieht.

Auch hier kann Erwärmen sehr hilfreich sein.

von wenn ich groß bin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Leider ist es gerade bei neueren Geräten immer mehr üblich geworden,
> beide Hälften mit Ultraschall zu verschweissen. Dann hilft nur noch
> eine Säge mit feinem Blatt und etwas Alleskleber zum wieder zusam-
> menfügen. Das gilt z.B. auch für die Fernbedienung meines neuen
> Sony-Fernsehers. Bei meinem alten Fernseher konnte ich die noch
> öffnen und die Kontakte reinigen, als die Tasten nicht mehr funk-
> tionierten.

Habe es mir unter dem Mikroskop angeschaut, sieht leider eher wie eine 
Naht als eine Lücke aus. Also ab zum Bauhof.

Danke Leute.

von Michael W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klemm den Timer doch mal waagrecht in einen (kleinen) Schraubstock 
(evtl, falls vorhanden, Filzbacken verwenden) und dreh ihn mal langsam & 
vorsichtig zu - vielleicht springt das Gehäuse ja an der 'Naht' etwas 
auf und Du kannst dann vorsichtig weiter hebeln...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.