Forum: Haus & Smart Home Heizdraht vom Fön wieder verbinden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bei unserem Fön (Haartrockner) hatte nun die Heizung aufgegeben. Bevor 
ich ihn entsorge wollte ich erst einmal hinein schauen, ob er evtl. noch 
zu retten ist.
Ich dachte mir so schwierig kann es ja nicht sein, Messgerät parat 
gelegt und aufgeschraubt.
Und siehe da... der Heizdraht ist an 4 Stellen am Rand gebrochen. Also 
klarer Fall. Ist auch realistisch da der Fön schon so manchen Sturz 
hinter sich hatte.

Nun zur Problemlösung:
Ich habe 2 Wicklungen entfernt und die offenen Stellen wieder verbunden.

Meine Fragen:
1. Ich kenne mich so gar nicht mit Heizdrähten aus.
Ist es für die restlichen Bauteile des Föns schlecht, das jetzt 2 
Wicklungen (von insgesamt ca. 30-40) fehlen?
So ein Heizdraht ist ja im Prinzip ein Widerstand der Energie in Wärme 
umsetzt.
Ich würde eher vermuten das die kurze Länge(die fehlt) eher nicht so 
dramatisch ist.

2. Meine Verbindung der zwei Drahtenden funktioniert. Nur bin ich mit 
der Ausführung nicht 100% zu frieden, da ich die 2 Drähte nicht gelötet 
bekommen habe, habe ich diese quasi nur in 2 Schlaufen mit einander 
zusammen gebogen. Es hält und kann nicht wieder aufgehen.
Sollte ich mir auf Dauer sichheitstechnisch Gedanken machen bei dieser 
Verbindung?


VG Martin

von Frank Deuter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Bevor
> ich ihn entsorge

Der richtige Weg.

> 2 Schlaufen mit einander
> zusammen gebogen
> Sollte ich mir auf Dauer sichheitstechnisch Gedanken machen bei dieser
> Verbindung?

a) Im E-Bereich tätig ? -> Auf diese Kenntnisse zurückgreifen
b) Falls nicht --> Neu kaufen.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Nur bin ich mit der Ausführung nicht 100% zu frieden, da ich die
> 2 Drähte nicht gelötet bekommen habe

Sei froh drum. Spätestens beim ersten Einschalten hätte sich das mit der 
Lötstelle sowieso wieder erledigt.
Der Schmelzpunkt von deinem Lötzinn liegt irgendwo bei 200+/-20 °C

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> da ich die 2 Drähte nicht gelötet
> bekommen habe

Das geht nicht, da Eisendraht.

Von zwei Seiten in eine passende Adernendhülse, natürlich ohne 
Kunststoffkragen, stecken und verpressen. Die überstehenden Enden 
umbiegen.

Martin schrieb:
> Ist es für die restlichen Bauteile des Föns schlecht, das jetzt 2
> Wicklungen (von insgesamt ca. 30-40) fehlen?

Kommt drauf an, an welcher Stelle. Üblicherweise wird als Motor ein 
Kleinspannungsmotor mit 12V oder so verwendet. Die Spannung wird am 
Heizdraht per Spannungsteiler abgegriffen. Bei Spannungsteiler von 230V 
auf 12V und 40 Windungen sind das nur 2 Windungen bis zum Abgriff.

Hast Du auf der Seite des Abgriffs gekürzt, bekommt der Motor zu wenig 
Spannung, Fön wird zu heiss und hoffentlich vorhandene Thermosicherung 
spricht an. Hast Du auf der anderen Seite gekürzt, bekommt der Motor 
etwas Überspannung, aber das liegt im Bereich der Netzschwankungen.

Ansonsten sind 2 von 40 Windungen etwa 5% weniger Widerstand, damit 
fließt ein höherer Strom und die Leistung steigt etwas an. Auch im 
Bereich der üblichen Netzschwankungen.

Probier es halt unter Beaufsichtigung aus. Nicht mit Wasser löschen. 
Sand draufkippen.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Adernendhülse

Es besteht jedoch ein Restrisiko, daß ein Stück glühende Heizspirale aus 
dem Fön herausfliegen könnte. Ein neuer Fön ist für 10€ zu finden.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> So ein Heizdraht ist ja im Prinzip ein Widerstand der Energie in Wärme
> umsetzt.

Stimmt schon, nur haben die Motoren oft einen Abgriff für
ihre Betriebsspannung, die oft weit unter den 230 VAC liegt,
über Dioden einen DC-Motor betreiben,
und abgesehen davon bekommst Du so einen Fön um ein paar Euronen...


https://www.google.at/search?q=f%C3%B6n+schaltung&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=2ahUKEwjxgsymrp3dAhWIqI8KHRLbAWoQsAR6BAgDEAE

: Bearbeitet durch User
von Horst (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Von zwei Seiten in eine passende Adernendhülse, natürlich ohne
> Kunststoffkragen, stecken und verpressen

Wer ist eigendlich auf die schwachsinnige Idee gekommen, Aderendhülsen 
als Ersatz für Crimphülsen zu benutzen?
Die sind dazu da Drähte zusammen zu halten bis die von einer Schraube 
mechanisch fixiert werden, mehr nicht. Sobald man versucht, die so zu 
verpressen, daß sie mechanisch etwas halten könnten, reisst die dünne 
Kupferhülle.
Das ist gefährlicher Pfusch.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Martin schrieb:
> da ich die 2 Drähte nicht gelötet
> bekommen habe
>
> Das geht nicht, da Eisendraht.
>
> Von zwei Seiten in eine passende Adernendhülse, natürlich ohne
> Kunststoffkragen, stecken und verpressen. Die überstehenden Enden
> umbiegen.
>
> Martin schrieb:
> Ist es für die restlichen Bauteile des Föns schlecht, das jetzt 2
> Wicklungen (von insgesamt ca. 30-40) fehlen?
>
> Kommt drauf an, an welcher Stelle. Üblicherweise wird als Motor ein
> Kleinspannungsmotor mit 12V oder so verwendet. Die Spannung wird am
> Heizdraht per Spannungsteiler abgegriffen. Bei Spannungsteiler von 230V
> auf 12V und 40 Windungen sind das nur 2 Windungen bis zum Abgriff.
>
> Hast Du auf der Seite des Abgriffs gekürzt, bekommt der Motor zu wenig
> Spannung, Fön wird zu heiss und hoffentlich vorhandene Thermosicherung
> spricht an. Hast Du auf der anderen Seite gekürzt, bekommt der Motor
> etwas Überspannung, aber das liegt im Bereich der Netzschwankungen.
>
> Ansonsten sind 2 von 40 Windungen etwa 5% weniger Widerstand, damit
> fließt ein höherer Strom und die Leistung steigt etwas an. Auch im
> Bereich der üblichen Netzschwankungen.
>
> Probier es halt unter Beaufsichtigung aus. Nicht mit Wasser löschen.
> Sand draufkippen.


Danke für deine professionelle Antwort!
Vom Gefühl her würde ich sagen der Motor des Fön dreht etwas schneller. 
Aber das kann auch täuschen, da ich das Innere des Fön in diesem Zuge 
direkt mit gereinigt hab. Fussel und Flusen etc.

Er funktioniert wieder einwandfrei, auch mit den nur zusammen gebogenen 
Kabeln.

Ich denke der Motor hängt mit an dem 2. unbeschädigten Heizdraht, da er 
ja normal weiter lief.
Nach deiner Erklärung ist der Motor ja direkt abhängig vom Heizdraht. 
Würde doch bedeuten das er bei getrenntem Heizdraht gar nicht mehr geht 
oder die vollen 230V anliegen am Motor, oder?

VG Martin

von Jemand (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich würde dir trotzdem Empfehlen bei nächster Gelegenheit einen anderen 
Haartrockner zu besorgen, und zwar nicht im Elektromarkt oder (soweit 
überhaupt bei dir noch vorhanden) im Kaufhaus, sondern im Drogeriemarkt 
oder beim Discounter.

Für 10 bis 15 Euro bekommt man durchaus Geräte die für normales Haar 
(Sprich normale Trockenzeit) sehr gut ausreichen und auch mehrere Jahre 
durchhalten - Made in Asia sind sowieso alle Haartrockner und ob jetzt 
"Braun" "AEG" (Seit wie vielen Jahrzehnten sind diese Marken eigentlich 
real schon Geschichte?) oder "SuperDry" auf den Gerät aufgedruckt ist 
wird nicht an den Arbeitsbedingungen der Arbeiter im jeweiligen 
Produktionsbetrieb ändern.

Deine Reparatur wird leider nicht dauerhaft funktionieren und die Gefahr 
das der Überhitzungschutz anspricht ist höher geworden da du die 
Heizleistung durch das kürzen des Heizdrahtes erhöht hast - je nach 
Reserve wird auch der Heizdraht selbst zu stark belastet (Watt pro 
Zentimeter) und wir d schnell wieder durchbrennen.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Aderendhülsen
> als Ersatz für Crimphülsen zu benutzen?

Verfügbarkeit. Oder wo bekommst Du als Normalsterblicher 0.5er 
Crimphülsen in geringer Stückzahl her. Aderendhülsen gibts mittlerweile 
in jedem Baumarkt.

Eventuell könnte man die Hülse eines Kabelschuhs abzwacken. Aber da die 
Hülse in dem Fall keine erheblichen Zugkräfte aufnehmen muss, wäre 
Aderendhülse schon in Ordnung.

von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand schrieb:
> Deine Reparatur wird leider nicht dauerhaft funktionieren

Aber der China Billigfön für 15 Eur hält länger? Die Dinger sind 
materialmäßig so sehr auf Kante genäht, dann lieber eine ordentliche 
Reparatur.

von Jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stolz und Vorurteil - nicht nur der Titel eines Romans...

Zu stolz um im "Proletenmarkt" zu kaufen und Vorurteil weil noch nie 
selbst genutzt...

Jemand

von Karl B. (gustav)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
> Horst schrieb:
>> Aderendhülsen
>> als Ersatz für Crimphülsen zu benutzen?
>
> Verfügbarkeit. Oder wo bekommst Du als Normalsterblicher 0.5er
> Crimphülsen in geringer Stückzahl her.



Hi,
https://www.conrad.de/de/parallelverbinder-050-mm-1-mm-unisoliert-metall-vogt-verbindungstechnik-3700k-1-st-730120.html

also hatte früher die C* Bestellnummer G07-041  MTS Verbinder.
So nicht mehr lieferbar.
Das waren die Dinger, die mit den Thermosicherungen mitgeliefert wurden.

Wenn die Drähte wie im Schaubild (bei C auf Produktseite) ineinander 
bzw. übereinandergeschoben werden,
brauchte es keine 0,5-er sondern größere.
Hier noch mehr:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/725000-749999/730120-da-01-ml-PARALLELVERBINDER_1_0_CU_SN_de_en_fr.pdf

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
von Karl K. (karl2go)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich, Conrad verkauft die als Einzelstücke. Ich hau mich weg...

Aber ja, das wäre die bessere Variante anstelle der Aderendhülsen.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja stark. Habe eh gerade vor eine Bestellung bei C zu machen.
Das ist direkt mit in dem Warenkorb gelandet.

Danke für eure Hilfe! Fön funktioniert auch so mittlerweile seit einer 
Woche. Habe ihn vorerst nur selbst benutzt und nicht für Frau und Kind 
freigegeben. Mit diesen Verbindern kann ich die 2 Wicklungen eigentlich 
auch wieder einfügen, noch habe ich sie nicht entsorgt. Ich hatte sie 
nur entfernt um so wenig wie möglich neue Verbindungspunkte zu haben.

Danke und LG Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.