Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Betriebstechnik Ausbildung mit diesen Noten möglich?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stephan H. (maronis_d)


Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Momentan läuft bei mir wirklich nichts.

Ich bin aktuell noch an der Hochschule in einem 
Materialwissenschaftsstudium drin und studiere mir da seit 2 Jahren 
irgendwas zusammen. (kein Semester richtig geschafft.)

Seit Frühjahr diesen Jahres suche ich nach Ausbildungsstellen in 
Betriebstechnik, Mechatronik oder auch Geräte und Systeme.

Aber es gab seit Beginn der Suche 210 Bewerbungen und 100% Absagen.

Jetzt in Richtung Ausbildungsjahr 2019 habe ich schon 15 Bewerbungen
raus und es kamen nur 5 Absagen oder Totschweigen wieder.

Meine Noten im Abi sind halt nicht so pralle gewesen.

Mathe: 5 von 15 Pkt.
Deutsch: 7 von 15
Englisch: 10 von 15
Physik: hatte ich nicht.

Habe ich damit überhaupt Chancen auf normalen Wegen in die
Ausbildung zu kommen?

Und dann will noch 1 Jahr bis dahin rumgebracht werden.
Was soll ich da machen?

: Verschoben durch Moderator
von Abitur ist das Größte (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mach Dir keine Sorgen, es wird schon weitergehn...

https://www.youtube.com/watch?v=VgYFS155eSI

Du mußt weiter studieren. Immer weiter -egal, was am Ende steht. Stell 
Dir bloß mal vor, Dich würde tatsächlich jemand in eine Lehre aufnehmen. 
Du müßtest dann ARBEITEN. Eine grauenhafte Vorstellung, oder nicht?!

von Dramaqueen?! (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Maronis D. schrieb:
> Aber es gab seit Beginn der Suche 210 Bewerbungen und 100% Absagen.

Troll. Eine Ausbildung findet man mittlerweile immer!

Wir nehmen zur Zeit alles, also erzähl uns keinen Käse. Und mit alles, 
meine ich auch alles. Dennoch reicht es nur für 5 statt 6 Azubis...

von Stephan H. (maronis_d)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dramaqueen?! schrieb:
> Maronis D. schrieb:
>> Aber es gab seit Beginn der Suche 210 Bewerbungen und 100% Absagen.
>
> Troll. Eine Ausbildung findet man mittlerweile immer!
>
> Wir nehmen zur Zeit alles, also erzähl uns keinen Käse. Und mit alles,
> meine ich auch alles. Dennoch reicht es nur für 5 statt 6 Azubis...

Huppsi, hab mich vertan, es sind keine 210, sondern 21 gewesen.

Da hat sich eine 0 rein verirrt.

Und wenn ich etwas hätte, würde ich hier nicht nach 
Optimierungsvorschlägen fragen, also bitte.

Da hätte ich ja gleich bei Chefkoch registriert bleiben können.

Die waren dort auch so "furchtbar" freundlich.

von Stephan H. (maronis_d)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Abitur ist das Größte schrieb:
> Mach Dir keine Sorgen, es wird schon weitergehn...
>
> https://www.youtube.com/watch?v=VgYFS155eSI
>
> Du mußt weiter studieren. Immer weiter -egal, was am Ende steht. Stell
> Dir bloß mal vor, Dich würde tatsächlich jemand in eine Lehre aufnehmen.
> Du müßtest dann ARBEITEN. Eine grauenhafte Vorstellung, oder nicht?!

Ich will ja endlich arbeiten.

Nach 2 jahren Studium ohne Ergebnis und 1 jahr Faulehaut kann ich 
Arbeitslose echt gut verstehen.

Ich stehe eh mit 1 Fuß draufen, weil ich meine Matheprüfung 1 Semester 2 
mal vergeigt habe und das dritte Mal klappt sicher auch nicht.

Entweder kann ich es nicht oder der Prof hasst mich.

Er sagte mal, er würde nur Leute gut finden, die genau wissen, was sie 
wollen und ihm (durch die Blume) die Stiefel lecken und in sein 
geweitetes Poloch kriechen.)

Und so einer bin ich garantiert nicht.(Abgesehen, dass ich die 
Mathematik überhaupt nicht kann.)

von Claus M. (energy)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mach doch nen staplerschein und geh ins lager

von Zocker_54 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Maronis D. (maronis_d)
> Datum: 02.09.2018 19:15

> Was soll ich da machen?

Willst du uns verarschen ?

von Stephan H. (maronis_d)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_54 schrieb:
>> Autor: Maronis D. (maronis_d)
>> Datum: 02.09.2018 19:15
>
>> Was soll ich da machen?
>
> Willst du uns verarschen ?

Ach sind die ganzen 16 Jährigen wieder online?

Na egal, dann beschreibe ich dieses Problem etwas genauer.

Ich will etwas machen, was mir die Chancen verbessert und zum späteren 
Berufsfeld passt.

Und bei uns in der Region gibt es nunmal nur dieses blöde Avitea, was 
die Firmen dort nutzen, um Aushilfskräfte einzustellen.

Deshalb wäre es interessant zu wissen, was man sonst Chancen steigerndes 
tun kann.

Beitrag #5543574 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5543594 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Maronis D. schrieb:
> Meine Noten im Abi sind halt nicht so pralle gewesen.
> Mathe: 5 von 15 Pkt.
> Deutsch: 7 von 15
> Englisch: 10 von 15
> Physik: hatte ich nicht.
Wenn ich mir das in klassische Noten umrechne:
http://abi-doktor.de/oberstufe/punktesystem/
Dann sieht das mit Mathe und Physik für einen Techniker nicht sooo arg 
berauschend aus.

Maronis D. schrieb:
> Entweder kann ich es nicht
Lernen.
> oder der Prof hasst mich.
> Er sagte mal, er würde nur Leute gut finden, die genau wissen, was sie
> wollen und ihm (durch die Blume) die Stiefel lecken und in sein
> geweitetes Poloch kriechen.)
Schön, wenn sich immer gleich ein Anderer findet, der an der eigenen 
Misere schuldig ist, nicht wahr?
Ein Tipp: von dieser Denkweise solltest du wegkommen. DU und nur DU 
allein bist verantwortlich dafür, dass du dort bist, wo du bist. Wenn du 
schon so miese Noten in Mathe hast, wie kommst du auf die hirnrissige 
Idee, ein Studium anzufangen, für das Mathe unbedingt nötig ist? Und 
damit 2 Jahre zu verplempern?

Maronis D. schrieb:
> Und bei uns in der Region
Wer oder was genau zwingt dich, dort in "der Region" bleiben zu müssen? 
Unsere 3 sind für ihre Ausbildung sofort nach der Schule 250km, 600km 
und 12000km weit von Zuhause weg gegangen. Und bei dir ist jetzt sogar 
"die Region" dran Schuld, dass DU auf keinen grünen Zweig kommst?

Maronis D. schrieb:
> Und dann will noch 1 Jahr bis dahin rumgebracht werden.
> Was soll ich da machen?
Mach irgendwas, wo du "die Welt" kennenlernst. Geh arbeiten. Irgendwas. 
Denn dass dir "Schulen" nicht liegen, das dürfte dir jetzt irgendwie 
klar geworden sein.

: Bearbeitet durch Moderator
von Dennis (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zocker_54 schrieb:
> Autor: Maronis D. (maronis_d)
> Datum: 02.09.2018 19:15
>
> Was soll ich da machen?
>
> Willst du uns verarschen ?
Sag mal du musst auch zu allem etwas sagen.

von Zu kurz Denkender (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:

> Wer oder was genau zwingt dich, dort in "der Region" bleiben zu müssen?
> Unsere 3 sind für ihre Ausbildung sofort nach der Schule 250km, 600km
> und 12000km weit von Zuhause weg gegangen. Und bei dir ist jetzt sogar
> "die Region" dran Schuld, dass DU auf keinen grünen Zweig kommst?
>
Ich wünsche Dir, daß von "Deinen Dreien" NIEMAND zurückkommt und Du im 
Alter keinen Menschen hast, der Dir mal bei jedweder Beschwerlichkeit 
behilfich sein kann.

Dann kommst Du vielleicht dahinter, ob es gut ist, die Menschen 
(insbesondere die eigenen Kinder) zu entwurzeln und in alle Winde zu 
zerstreuen.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Zu kurz Denkender schrieb:
> Ich wünsche Dir, daß von "Deinen Dreien" NIEMAND zurückkommt und Du im
> Alter keinen Menschen hast, der Dir mal bei jedweder Beschwerlichkeit
> behilfich sein kann.
Warum wünscht du, deinem Namen gerecht Werdender, mir das?
Sehe ich da einen gewissen Egoismus nach dem Motto: "Ich habe dich 
aufgezogen und deine Windeln gewechselt, jetzt musst du das bei mir auch 
tun!"

> Dann kommst Du vielleicht dahinter, ob es gut ist, die Menschen
> (insbesondere die eigenen Kinder) zu entwurzeln und in alle Winde zu
> zerstreuen.
Wer sagt, dass die dort bleiben? Ich mach es in dieser Art:
1
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
2
Konfuzius

Und wenn sie nicht zurückkommen, dann hätte es auch nichts gebracht, 
wenn ich sie ans Haus gekettet hätte. Wer das nicht begreift ist, dem 
ist auch nicht zu helfen.

: Bearbeitet durch Moderator
von Axel Zucker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja!

von qwertz (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest vielleicht mal deine Bewerbungsunterlagen checken lassen 
oder den Betrieben ein Praktikum anbieten. Ich arbeite selber als 
Mechatroniker und zB Mathe braucht man einfach gar nicht. Klar sollte 
man logisch denken können, aber ob die Mathenote da so viel aussagt sei 
mal dahin gestellt. Gerade als Elektroniker in der Industrieproduktion 
muss man geistig eigentlich kaum was drauf haben, da gehts oft nur ums 
Strippen ziehen im Akord. Da momentan sehr viele in dem Bereich gesucht 
werden, muss man sich schon wirklich dämlich anstellen, um da nichts zu 
kriegen.

von Studenten_F (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinbar bekommt heutzutage jeder Abi, der mit'm Smartphone umgehen 
kann.

Die wollen dann ausgebildetet werden? Nee geh doch gleich zu Arno Dübel, 
der verpasst Dir seinen Dübel !

Frechheit, hier zu fragen, fahr mal Richtung Kiel, das ist eine schwere 
Prüfung für Dich, danach helfen wir Dir bei Deiner Einweisung ins 
Trollhaus hehehee

von Zocker_45 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Studenten_F schrieb:
> Die wollen dann ausgebildetet werden? Nee geh doch gleich zu Arno Dübel,
> der verpasst Dir seinen Dübel !

Der Arno Dübel tut doch nix äh keinem was. Der will nur seine Stütze 
haben und ist friedlich. :)

Probleme machen ganz andere. Ich sage nur "Frosch Der Club" 26.August

https://www.youtube.com/watch?v=6S9pEbdpERM

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> DU und nur DU
> allein bist verantwortlich dafür, dass du dort bist, wo du bist.

nicht ganz, Lothar
5/15 Punkten waren früher mal 33% und damit ne glatte 5, und das gab 'ne 
Ehrenrunde an der Schule. (sitzenbleiben)
Heute heissen 5 Punkte "grade so bestanden".

> Wenn du
> schon so miese Noten in Mathe hast, wie kommst du auf die hirnrissige
> Idee, ein Studium anzufangen, für das Mathe unbedingt nötig ist? Und
> damit 2 Jahre zu verplempern?

Die Frage ist, WER ihn mit diesen Mathenothen überhaupt zu einem 
Technikstudium zulässt.
Es sollte doch gewisse Mindestanforderungen für bestimmte Fächer geben 
wie z.B. das Latinum für Medizin.

von Achim.s (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Es sollte doch gewisse Mindestanforderungen für bestimmte Fächer geben
> wie z.B. das Latinum für Medizin.

Ich glaube, was analoges in Mathe wäre sinnvoll und würde den 
Mint-fächern gut tun.

Zu meiner Zeit konnte man Mathe in der 11 abwählen und mit 
Deutsch/Englisch/Bio im Abi nur scheitern.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> gewisse Mindestanforderungen

Das Problem gefällt mir nicht, zeig mal das Nächste! :-)

von ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also dann muss aber noch mehr nicht passen außer den Noten...

wie sieht's denn sonst so mit technischem Verständnis aus also so 
typische Aufgaben aus Einstellungstests aus?

wir hatten für dieses Jahr genau 0 Bewerber (IGM Betrieb 
Automobilzulieferer) als Elektroniker Betriebstechnik und hätten wohl 
jeden mit technischem Verständnis (passendes Hobby z.B. Modellbau, 
passsendes Praktikum, brauchbares Ergebnis im Einstellungstest) 
unabhängig von den Noten genommen.

von Cerberus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Die Frage ist, WER ihn mit diesen Mathenothen überhaupt zu einem
> Technikstudium zulässt.

Zugangsvoraussetzung für den Techniker ist eine Berufsausbildung
und wenigstens 5 Jahre Berufserfahrung. Bei einem abgebrochenen
Studium hätte ich Zweifel.

Schon mal die Berufsberatung der Bundesanstalt kontaktiert?
Bei Ausbildungsstellen im Elektrobereich mag es gut aussehen,
aber die Personaler haben da nach wie vor hohe Ansprüche.
Da ist keinerlei Flexibilität bei denen erkennbar.
Wer den Eignungstest nicht besteht, kann sich auch die Kugel
geben. Da gibts nämlich keine Schulung wie beim Führerschein.

Maronis D. schrieb:
> Seit Frühjahr diesen Jahres suche ich nach Ausbildungsstellen in
> Betriebstechnik,

Bei einem Unternehmen, dass ich kenne und die seid über einem
Jahr einen Betriebstechniker suchen, hat sich wohl bisher keiner
gefunden.
Jetzt haben die sogar ihre Ansprüche erhöht und verlangen seid
einigen Wochen zusätzlich einen Ausbilderschein. Die haben echt
nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Dramaqueen?! schrieb:
> Wir nehmen zur Zeit alles

Wer ist denn "Wir"?
Kann ja jeder behaupten, nur wo, also Unternehmen und Region?
Umziehen wird wegen der desolaten Wohnungsmarktlage kaum einer
können, so das man auf die lokalen Bewerber angewiesen ist, was
die Auswahl sehr einschränkt.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cerberus schrieb:
> und die seid über einem Jahr einen Betriebstechniker suchen

> ... und verlangen seid einigen Wochen ...

https://seit-seid.dassdas.com/

von Zocker_54 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: oszi40 (Gast)
> Datum: 10.09.2018 22:20

> > gewisse Mindestanforderungen

> Das Problem gefällt mir nicht, zeig mal das Nächste! :-)

Was dir gefällt und nicht gefällt spielt hier keine Rolle da du nichts 
zu sagen hast.

Mindestanforderungen gibt es in allen Lebenslagen, so kannst du nicht 
studieren gehen wenn du nicht Abi oder FH hast. Jemand der in der 
fünften Klasse aus der Baum-Schule gekommen ist und seinen Namen nicht 
schreiben kann wird wohl nie eine Zulassung zum Literaturstudium 
bekommen.

Mindestanforderungen gibt es überall.

von Kabelverknoter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> 5/15 Punkten waren früher mal 33% und damit ne glatte 5, und das gab 'ne
> Ehrenrunde an der Schule. (sitzenbleiben)
> Heute heissen 5 Punkte "grade so bestanden".

nicht ganz richtig. Um die 5 Punkte zu erreichen braucht man mind. 50% 
in einer Klausur.

von Cerberus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> https://seit-seid.dassdas.com/
(Frei von Tippfehlern ist diese Seite aber auch nicht, oder was
ist ein "Worstamm"?)

Danke, jetzt weiß ich, was ich in der Grundschule nicht gelernt hatte.
Im Gegensatz zu der Meinung einigen Besserwissern, ist man da nicht
allein dran schuld. Die Lehrer tragen ihren Teil der Schuld dazu bei.

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cerberus schrieb:
> Danke, jetzt weiß ich, was ich in der Grundschule nicht gelernt hatte.
und in den weiteren Schulen auch nicht kapiert hast?

> Im Gegensatz zu der Meinung einigen Besserwissern, ist man da nicht
> allein dran schuld. Die Lehrer tragen ihren Teil der Schuld dazu bei.

deutsche Sprache schwere Sprache!
Und immer schön die Schuld bei den Anderen suchen!

Im Gegensatz zu der Meinung VON einigen Besserwissern,

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.