Forum: PC Hard- und Software MSI Gaming Pro und 64GB Ram


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe hier einen Rechner, den ich auf 64GB aufrüsten wollte.

Verbaut sind derzeit:

1. Mainboard: MSI Gaming PRO 470x
2. Grafikkarte: MSI NVIDIA GT1060
3. CPU: RYZEN 7 2700x
3. HDD: 1x
4. SDD: 1x
5. Netzteil: BE-QUIT Power 10 / 700 Watt
6. Speicher: 32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
7. BIOS auf dem Mainboard ist aktuell

Jetzt wollte ich weitere 32GB Ram (gleicher Typ) installieren da auf 
dieser Maschine einige größere VMs laufen sollen.

Nach dem Einbau, startet die Maschine leider nicht mehr.

Symptome:
Power leuchtet, CPU-Kühler laufen, Grafikkartenkühler laufen, HDD läuft 
nicht an und der Rechner schaltet sich nach ein paar Sekunden ab.

Speicher habe ich bereits getauscht, D.h. der neue Speicher läuft ohne 
Problem aktuell in dieser Maschine.

Jemand eine Idee, wo ich anfangen kann zu suchen?

Gruß
Frank

von Stephan G. (Firma: privat) (morob)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal stromverbrauch gemessen?
lt datenblatt soll es gehen, aber muss nicht gehen.
alle 4 ports mal getestet?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank L. schrieb:
> Speicher habe ich bereits getauscht, D.h. der neue Speicher läuft ohne
> Problem aktuell in dieser Maschine.

Wenn alles läuft, dann isses doch gut? Erkläre doch bitte mal, was jetzt 
nicht geht. Und hast du schon mal den alten Speicher zurückgebaut und 
das Board getestet?

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

sorry, ich dachte es ging aus dem Text hervor.

Wenn ich die zusätzlichen 32GB in den Rechner einbaue, startet er nicht. 
Power LED leuchtet, HDD LED leuchtet nicht, der Rechner schaltet sich 
nach ein paar Sekunden aus und wieder an.

Speicherbausteine wurden bereits untereinander getauscht und arbeiten in 
der Kombination 32GB alle einwandfrei. Lediglich alle Bausteine 
gemeinsam (alle sind identisch) arbeiten nicht.

Ich habe mal den Netzteilkonfigurator bei MSI bemüht, laut dem, liege 
ich mit 700Watt an der Kotzgrenze. Der Netzteilkonfigurator von BE-QUIET 
meint ich liege gut. Wem darf ich vertrauen :-(

Gruß
Frank

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank L. schrieb:
> Ich habe mal den Netzteilkonfigurator bei MSI bemüht, laut dem, liege
> ich mit 700Watt an der Kotzgrenze.

Dann kann man ja mal die Graka rausziehen, obs dann läuft.

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

leider nein, ohne Grafikkarte kein Bild, das Board hat keine interne 
Grafik in Kombination mit dem RYZEN 7 und eine andere Karte habe ich 
leider nicht rumliegen.

Gruß
Frank

von Dr. Sommer (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Darf ich fragen, an welchem Punkt man sich denkt "32 GB sind einfach zu 
wenig, ich muss mal aufrüsten"?

von Jan L. (ranzcopter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...nach dem Einschalten sollte die GraKa ja eh‘ im 2D-Modus sein, da 
zieht sie praktisch nichts.
Was bei RAM in dieser Größenordnung kritisch sein dürfte, ist das 
Timing. Vielleicht lässt sich das im Bios mal runterdrehen? Danach 
wieder rauf, bis es gerade nicht mehr wackelig ist...

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, darf man fragen...

VM1, Windows Server R2, mit SQL Server und SharePoint 2016 = 16GB
VM2, Entwicklungsumgebung 1 = 8GB
VM3, Entwicklungsumgebung 2 = 4GB
VM4, Entwicklungsumgebung 3 = 8GB
alle sollen parallel laufen. Bisher habe ich die ein oder andere 
runtergefahren, das will ich ab jetzt vermeiden.

und ein wenig Speicher benötige ich auf der Maschine für CAD und einiges 
andere.

Gruß
Frank

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Darf ich fragen, an welchem Punkt man sich denkt "32 GB sind einfach zu
> wenig, ich muss mal aufrüsten"?

Wenn das System ständig am swappen ist. Mit ein paar VMs kriegt man das 
schon hin.

von Dirk K. (merciless)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Darf ich fragen, an welchem Punkt man sich denkt "32 GB sind einfach zu
> wenig, ich muss mal aufrüsten"?
Öhm der TO hat doch geschrieben, dass er größere VMs
(Virtuelle Maschinen) laufen lassen will.

merciless

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Checke doch mal, je nachdem, welchen Memory Controller du hast, ob deine 
Konfiguration unterstützt werden sollte:
https://www.msi.com/Motherboard/support/X470-GAMING-PRO#support-mem-11

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Matthias,
das war der Hinweis, wenn auch das Ergebnis ernüchtern ist.

Dieser Speicher kann nur bis maximal 32GB verwendet werden, 64GB nur mit 
2666 und dann auch noch runter getaktet.

Mal sehen, was MSI dazu sagt bzw. ob die vielleicht irgendwann in einer 
weit entfernten Zukunft...

Danke und Gruß
Frank

von ich* (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank L. schrieb:
> das war der Hinweis, wenn auch das Ergebnis ernüchtern ist.
>
> Dieser Speicher kann nur bis maximal 32GB verwendet werden, 64GB nur mit
> 2666 und dann auch noch runter getaktet.

Na dann stell das Timinig manuell auf die zugelassenen Werte ein, dann 
sollte er auch mit 64GB starten. Etwas langsamere 64GB sind, gerade in 
deinem Fall, besser als schnelle 32GB.

von ich* (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.msi.com/Motherboard/support/X470-GAMING-PRO#support-mem-11

hier einen Klick auf den Spaltenkopf ganz rechts (1/2/4 Dimm), 4 Dimms 
sehe ich generell nur mit 2400. Such dir ein mit deinen Dimms 
verträgliches Timing der gelisteten Dimms.

Noch eine Variante:

Viele Boards haben eine gewisse "Intelligenz" und brauchen manchmal sehr 
lange, um Konfigurationsänderungen zu erkennen und schalten dabei gerne 
ein paar Mal ein und aus. Wie lange hast du gewartet?

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
eigentlich nur ganz kurz, weil es mir unheimlich war. Ich hätte 
erwartet, dass zu mindestens eine Reaktion vom BIOS kommt.

Gruß
Frank

von Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Darf ich fragen, an welchem Punkt man sich denkt "32 GB sind einfach zu
> wenig, ich muss mal aufrüsten"?

Wie der TE schon sagte, geschieht das sehr schnell bei der Verwendung 
mehrerer VMs. Ich muss mich bei meinem Arbeitsplatzrechner mit nur 16GB 
auch entscheiden, ob eine große Synthese mit Vivado rechnen oder VMware 
laufen lasse, wenn ich nebenher noch andere "kleine" Anwendungen wie 
Altium Designer und Firefox verwenden will.

Bisher konnte ich mich noch nicht entscheiden, auf welche Kombination 
von Motherboard und CPU ich aufrüsten will, aber 64GB RAM wäre da die 
Untergrenze. Vorzugsweise sollte auch eine Aufrüstung auf >=128GB 
möglich sein.

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Der Knackpunkt ist im Augenblick eher ein Board zu finden, dass den 
Speicher in dieser Konfiguration unterstützt. Egal ob bei MSI oder ASUS, 
in der Spezifikation einiger X470 Boards steht 64GB, sogar in der 
Kombination mit 3200MHz, schaut man dann in die Kompatibilitätsliste, 
wird es eng.

Echt blöd sowas...

Gruß
Frank

von Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Speichercontroller sollte auch bei AMD in der CPU drin sein. Das 
Board hat nur die Leitungen zum Speichersockel und die 
Spannungsversorgung dafür.

von GeraldB (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan G. schrieb:
> lt datenblatt soll es gehen, aber muss nicht gehen.

In welchem Datenblatt hast du denn nachgeschaut. Ich kann diese Module 
dort nicht finden.

@TO: Dein Problem liegt daran, das dieser CPU-Schrott von AMD wieder nur 
maximal 2 Module unterstützt. Schau bitte in die Kompatibilitätsliste 
von MSI. Da sind nur sehr wenige Module aufgeführt, von denn auch 4 Stk. 
installiert werden können.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das die 64GB Konfiguration nicht in den QVL drin steht, könnte auch 
damit zu tun haben das diese Config für "Gamer" uninteressant ist. 
Schnelle 32 GB sind da viel besser als langsame(re) 64GB.

Und MSI möchte ja auch X399 Boards verkaufen. ;-)

Ich hätte mal zur Probe den RAM vor dem Einbau der zusätzlichen Riegel 
langsamer eingestellt, z.B. auf 2133, 2000 oder sogar noch lahmer. Durch 
die zusätzliche Buslast können 2 Riegel/Bus eher selten auf maximalem 
Takt gefahren werden - ich hatte damit schon bei DDR2-800 Probleme.

Bei Betrieb von VMs könnten langsame 64GB besser als schnelle 32GB sein 
- aber das müsste man konkret austesten.

von Lustig (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Wie man darauf kommt ein "Spiele"-Board, die Bezeichnung legt
das ja nahe, auf Servertauglichkeit zu trimmen.

In meinem alten HP DL360G5 laufen 8 x 8 GB ohne Problem.

Ach ja, die sind natürlich "buffered" und mit ECC.

Und machen auch bestimmt mehr Krach.

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

nach ein wenig rumprobieren und testen, läuft das System mit 64GB und 
2400MHz stabil.

Lösung:

1. BIOS reset durchführen
2. Sticks einbauen (64GB)
3. Rechner einschalten und warten bis sich das BIOS meldet (ca. 30 
Sekunden)
4. Einstellungen wieder vornehmen und RAM-Frequenz von 2133 MHz auf 2400 
MHz einstellen.

Läuft stabil und interessanter Weise sogar noch leiser als vorher. 
Bisher musste ich immer das Command Center nach einem Neustart aufrufen 
und den FAN Test durchführen damit das System so leise läuft wie ich es 
möchte.

In den nächsten Tage werden ich mal versuchen das System ein wenig höher 
zu takten. 3200 MHz laufen auf jeden Fall nicht, den Versuch hatte ich 
schon gemacht :-)

Gruß
Frank

von Jim M. (turboj)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lustig schrieb:
> Wie man darauf kommt ein "Spiele"-Board, die Bezeichnung legt
> das ja nahe, auf Servertauglichkeit zu trimmen.

Weil man z.B. eine 10GBit Netzwerkkarte verbauen will?

Die brauchen mindestens PCIe X4, besser X8 (für 2 Ports), und das gibt 
es IMHO nur in den SLI-tauchglichen Gaming-Boards für akzeptable Preise.

Manche billge Boards haben noch zusätzlichen X4 Steckplatz, aber der 
teilt sich Bandbreite mit dem Chipsatz und ist deswegen nicht 
"vollgasfest".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.