Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Näherungssensor zerstört uC Eingang


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bert S. (kautschuck)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich habe folgenden Induktiven Sensor in einem System verbaut gehabt und 
das hat nun Monate ohne Probleme funktioniert. Nun wollte ich den 
Induktiven Sensor (PNP, NO) durch einen Optischen ersetzen (PNP, NO) in 
dem gleichen Spannungsbereich, doch nach einigen Stunden zerstört der 
mir den Arduino Eingang. Die Schaltung ist wie oben in Bild angehängt. 
Jemand eine Idee was hier den Eingang zerstört? Überspannung kann ja 
wegen der Zener Diode nicht anliegen, diese leitet meist ja schon viel 
früher als bei der Durchbruchspannung.

Induktiver Sensor (lj12a3-4-z by): 
https://de.aliexpress.com/item/Approach-Sensor-inductive-proximity-sensor-switch-M12-4mm-DC-12V-24V-AC-110V-220V-NO-NC/32859197984.html?spm=a2g0x.search0104.3.1.51e77b2eCFfieq&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_3_10065_10068_5015215_10059_10696_100031_10084_5015115_10083_10103_451_452_10618_5015815_10307_5015915_10134,searchweb201603_16,ppcSwitch_5&algo_expid=79cb5254-b677-4256-a8b4-5dbabf01f377-0&algo_pvid=79cb5254-b677-4256-a8b4-5dbabf01f377&transAbTest=ae803_1&priceBeautifyAB=0

Optischer Sensor (E3F-DS10P1): 
https://de.aliexpress.com/item/E3F-DS10P1-6-36VDC-10cm-Sensor-PNP-NO-3-Wires-Photoelectric-Switch-diffuse-reflection/32498263310.html?spm=a2g0x.search0104.3.1.4c4f45dbloaADS&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_3_10065_10068_5015215_10059_10696_100031_10084_5015115_10083_10103_451_452_10618_5015815_10307_5015915_10134,searchweb201603_16,ppcSwitch_5&algo_expid=b39f456e-7fe9-4df2-b22e-2e2582bc9f01-0&algo_pvid=b39f456e-7fe9-4df2-b22e-2e2582bc9f01&transAbTest=ae803_1&priceBeautifyAB=0

von Tim S. (Firma: tsx) (freak_ts) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R9 vergrößern u. nächst kleinere Z-Diode 4,7V nehmen. Vielleicht noch 
nen Angstwiderstand in Reihe zum µC Pin ergänzen. Oder den Sensor mit 
nur ~12V Speisen.

Bert S. schrieb:
> diese leitet meist ja schon viel
> früher als bei der Durchbruchspannung.

Die sind da aber noch recht hochohmig.
Und es reicht wohl einfach nicht!!??

Bert S. schrieb:
> Jemand eine Idee was hier den Eingang zerstört?
Schon mal mit nem Oszi die Flanken u. Spikes angeschaut?
Die "Umschaltung" vom neuen Sensor ist eventuell viel schneller, und die 
Flanke steiler, durch das "moderne optische" System - Und die Diode 
bekommt nicht mehr die Zeit die sie braucht.
Zeig des ggf. mal.

: Bearbeitet durch User
von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bert S. schrieb:
> doch nach einigen Stunden zerstört der
> mir den Arduino Eingang.

Wie stellst Du das fest?

Mit ~10V ist der Spannungsteiler falsch dimensioniert. 4..5V reichen 
völlig aus.
Der Spannungsteiler + Diode gehört an GND vom MC und nicht an GND der 
+24V.
Beide GND werden nur am Netzteil miteinander verbunden.

von Relais (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe als Spannungsteiler 56k und 10k am Attiny verbaut bei 24V. 
Z-Diode lasse ich weg.

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Der Spannungsteiler + Diode gehört an GND vom MC und nicht an GND der
> +24V.
> Beide GND werden nur am Netzteil miteinander verbunde

Das könnte hier der wesentliche Punkt sein.

Tim S. schrieb:
> Vielleicht noch nen Angstwiderstand in Reihe zum µC Pin ergänzen.

Schadet auf jeden Fall nicht.

von Relais (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Spannungsteiler ist doch falsch ausgelegt. Da wird was um die 10Volt 
rauskommen. 47k+10k oder 56k+10k und gut ist. Da braucht es keinen 
Angstwiderstand. Nicht mal eine Z-Diode

von Bert S. (kautschuck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Relais schrieb:
> Der Spannungsteiler ist doch falsch ausgelegt. Da wird was um die 10Volt
> rauskommen. 47k+10k oder 56k+10k und gut ist. Da braucht es keinen
> Angstwiderstand. Nicht mal eine Z-Diode

Jo, dies war eigentlich nur so ausgelegt, das die Schaltung auch mit 12V 
Funktioniert. Ich lasse die Z-Diode mal weg und versuche es mit einem 
Spannungsteiler und 1k in Reihe zum uC.

Eine Masseverschiebung ist natürlich auch möglich, das müsste ich mal 
analysieren.

: Bearbeitet durch User
von Bert S. (kautschuck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber eigentlich sollte ja auch der 12k Widerstand bei Überspannung von 
einigen Volt den Strom genug blockieren, so dass nicht mehr als die 
maximalen 40mA sink current im Pin ankommen. Also bei 10V sind das ja 
nicht einmal 1mA, die der 12k durchlässt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.