Forum: HF, Funk und Felder Experimenteller Richtkoppler


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael H. (h_m)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,


ich versuche gerade diesen Artikel nachzubauen

[[https://www.mikrocontroller.net/articles/Experimenteller_Richtkoppler]]

dazu habe ich mir auch die dazu gehörigen PCB Layouts für den 
Richtkoppler und Testabschluss ausgedruckt und Anschliessend bestückt.

jetzt bin ich verwirrt, kann es sein das hier die Massebahnen fehlen ?

und könnte mir jemand sagen wo, dann bei dem Richtkoppler die Messpunkte 
für die Messspitzen sind, wären das J9 Und j10 ?

oder vielleicht kann mir ja sogar der verfasser des schönen Artikels 
weiterhelfen.

[[Richtkoppler-eagle-v1-1.zip]]


Mfg Huber M.

von Michael H. (h_m)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein paar Fotos von Richtkoppler und Testboard. Vielleicht hat 
jemand lust mir weiterzuhelfen und sich mal die dazugehörigen Layouts 
von beiden Bildern anschauen. und mir vielleicht sagen welche punkte ich 
auf masse legen muss.


die Layouts findet man dann zum Download in dem Tutorial mit der 
bezeichnung

[[Richtkoppler-eagle-v1-1.zip]]

: Bearbeitet durch User
von Malzeit (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> jetzt bin ich verwirrt, kann es sein das hier die Massebahnen fehlen ?

Richtig dir fehlen irgenwie die Masseflächen.

Bei mir sind die da. Ich lad mir mal die Layouts.

von Malzeit (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Malzeit schrieb:
> Bei mir sind die da. Ich lad mir mal die Layouts.

So, die neueste Version von Eagle heruntergeladen. Scheinbar nimmt es 
mit dem Versionswechsel die Massefläche nicht mit. Bzw. speichert er die 
Massefläche grundsätzlich nicht mehr :(

Beim Leiterplattenservice beta-layout.com zeigt es mir eine ausgefüllte 
Masse.

Im Layout-Modus gibt es den Knopf Ratsnest, dann füllt es die 
Massefläche aus. Mit der aktuellen Eagle-Version bin ich nicht vertraut 
und kenne deren Kniffe nicht.

Werde da einen Disclaimer ins Wiki einfügen.



Sollten weiterhin wegen J9 und J10 Fragen offen sein, dann Nochmal 
fragen oder das Wiki anpassen.

von Theor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Malzeit

Offen gesagt, bin ich zu faul es mit meiner alten 4er-Version zu 
versuchen. Vielleicht magst Du mir den Aufwand ersparen und sagen, in 
welcher Eagle-Version die Dateien gespeichert sind. Das wäre nett.

von Theor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab versucht, die Schaltpläne und Layouts mit Eagle 4.15 zu laden.
Es erscheint die Meldung, dass dies erst ab Programmversion 4.60 möglich 
ist.

von Theor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, ich sollte vorsichtshalber hinzufügen, dass ich damit keine 
Kritik an Malzeit üben wollte. Ich finde es gut, dass er das 
veröffentlicht hat und es ist selbstverständlich seine Entscheidung, wie 
er das tut.
Das sollte lediglich eine Information sein, falls das noch jemand wissen 
will.

von nachtmix (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> und sich mal die dazugehörigen Layouts
> von beiden Bildern anschauen.

Du hättest dir viel Arbeit sparen können, wenn du die BNC-Buchsen (auch 
die dritte) in ein Blechgehäuse (ggfs aus Platinenmaterial 
zusammenlöten) eingebaut  und eine fliegende Verdrahtung gewählt 
hättest.
Das machen sogar die Profis so, und dann bleibt die HF auch im Koppler 
und sprüht nicht überall herum.
Hier ein Bild von einem Koppler, der für 100kHz bis 2GHz spezifiziert 
ist.

von Michael H. (h_m)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So Guten Abend,

erst einmal vielen Dank! Ich muss jetzt auch dazu sagen das ich Eagle 
das aller erste mal benutzt habe, ohne euch wäre ich nie drauf gekommen.

Jetzt bin ich schon mal wieder ein Stück weiter wie auf den Bildern zu 
sehen.

allerdings habe ich jetzt das Problem dass ich keine Welle mehr in den 
Richtkoppler rein bekomme da jetzt natürlich zwischen Innenleiter und 
Schirm der Koax-Buchse ein Kurzschluss besteht aufgrund der Wicklungen 
der Übertrager.

Ich kann die Übertrager doch nur so wie auf dem Foto zu sehen bestücken, 
oder habe ich irgendetwas, was ich nicht sehe falsch gemacht?

Könnte mir bitte noch einmal jemand darüber schauen und weiterhelfen?


Mfg Huber M

von Michael H. (h_m)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich glaube ich habe den Richtkoppler richtig zusammengebaut.

Aber bevor ich mir meinen Funktionsgenerator aufarbeite. Habe ich noch 
eine frage zu den Signalen.

Statt den beiden Sinus- und Rechteckgeneratoren will ich das Signal mit 
meinem Funktionsgenerator einspeisen. Da mir die beiden zu bauen erst 
einmal zu lange dauert. Also welches Signal müsste ich für die beiden 
Messungen einstellen, wenn ich das richtig verstanden Habe für


Rechteck 8V und 15ns und einigen Khz (was soll ich da nehmen 10Khz ?)


Sinus 1,5Vss und 27Mhz


Habe ich das so richtig verstanden wäre nett wenn mir das jemand 
bestätigt ob ich richtig oder falsch liege ?

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.