Forum: PC Hard- und Software Asus Notebook - tot nach Bios Einstellung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gerry (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Asus Notebook n550jv. Da beim Hochfahren 
immer die Falsche Festplatte ausgewählt wurde, habe ich im Bios 
Bootmenue die falsche Platte deaktiviert und gespeichert.

Danach hat das Notebook nicht mehr Funktioniert. Also nach dem Power on 
hat der Einschaltkonopf noch geleuchtet und man hat die Lüfter gehört, 
aber der Bildschirm ist schwarz geblieben. Dachte mir dann erst es sei 
der Bildschirm und hab es mit dem HDMI versucht, hat aber auch nicht 
funktioniert.

Ich hab auch keine Signaltönte vom BIOS bekommen, dass z.B. Grafikkarte 
oder was anderes kaputt sei.

Hab dann den Akku raus und auch die BIOS Batterie eintfernt (1h damit 
alles leer ist) hat aber auch nix gebracht.

Hab mir dann auch noch einen neuen passenden BIOS Chip gekauft, da ich 
das Problem dort vermutet habe und diesen ausgetauscht - Problem war 
aber immer noch das selbe.

Hättet ihr noch irgendwelche Vorschläge, was ich noch versuchen kann, 
oder wo der Fehler liegen könnte?

Vielen Dank schon mal!

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kommst also an die BIOS Batterie heran?

Akku heraus nehmen, Am Rechner den Power-Knopf einmal an, damit mögliche 
Restladung aus Kondensatoren raus kommt,

Die Anschlüsse der BIOS-Batterie etwa 30 sek lang brücken.
-Stück Draht.

BIOS-Batterie wieder einsetzen, Akku rein, anschalten.
geht nicht?

dann den RAM komplett entnehmen und Rechner einschalten.

Ich hatte schon hängende BIOSse, die dadurch
zum Aufwachen "animiert" werden konnten.
Man könnte meinen,
weil es jetzt aber mal so "richtig" darüber nachdenken musste,
wat man nun für Hardware vor sich hat.

Rechner danach wieder aus, Akku raus und RAM wieder einsetzen,
Akku rein, anschalten.

Sind 2 RAM-Module verbaut?
Es kann auch sein, dass ein RAM Modul defekt ist,
der Rechner aber wieder läuft wenn man den defekten entfernt.
Rechner können sich bei einem defekten RAM
auch so komplett tot stellen.

Letztlich muss man mit allen möglichen Kombinationen
einfach nur etwas herumspielen.

auch mal ohne HDD/SSD,
bei opt. Laufwerk auch mal dieses heraus nehmen.

von Purzel H. (hacky)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Erst einemal einen Bildschirm anhaengen. Vielleicht ist das Backlight 
defekt.
Dann beim support des Herstellers nachfragen, wie man ein Bios 
wiederbelebt. die wissen das. Bei Dell ist es ein Affengriff auf der 
Tastatur.

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ganz von vorne....
Ist uefi aktiviert gewesen?
Warum falsche Platte? Hast du da was nachgerüstet? Wenn ja was?
Ist der BIOS Chip korrekt eingeloetet?
Wenn ja ist das BIOS sicher nicht die Ursache. Dann den alten Bioschip 
wieder einsetzen.
Das ist eine Fehlerquelle weniger.

Dann wie schon beschrieben BIOS bat entfernen. OK hast du schon 
gemacht...
Die Asus Teile sind was das BIOS angeht ziemlich empfindlich.

Deshalb würde ich das Ding vermutlich einfach Mal eine Stunde ohne 
Platte und evtl ohne Speicher rennen lassen. Danach Speicher wieder 
einsetzen und nochmal ohne Platten starten.
Meist kommt dann ein Bild.
Schöne neue Welt mit UEFI Mist.

Thomas

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerry schrieb:
> Ich hab auch keine Signaltönte vom BIOS bekommen, dass z.B. Grafikkarte
> oder was anderes kaputt sei.

Klingt für mich eher nach einem ernsthaften Hardware Problem, das nur 
zufällig zeitgleich mit der Umstellung auftrat.

Ein möglicher Test wäre das Ausbauen des RAMs mit anschließendem 
Startversuch. Da sollte man eigentlich entsprechende Piepstöne hören, 
mit denen das Mainboard den fehlenden RAM quittiert. Hört man die nicht, 
ist das Mainboard relativ sicher kaputt (oder Speaker nicht 
angeschlossen ;-)

von ASUS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Da sollte man eigentlich entsprechende Piepstöne hören

Bei einem Notebook hört man da nichts. Mir ist kein Notebook mit BIOS 
Piepsern bekannt.

von Gerry (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Du kommst also an die BIOS Batterie heran?
>
> Akku heraus nehmen, Am Rechner den Power-Knopf einmal an, damit mögliche
> Restladung aus Kondensatoren raus kommt,

Ab ich bereits gemacht - hat leider nicht geholfen

> Die Anschlüsse der BIOS-Batterie etwa 30 sek lang brücken.
> -Stück Draht.

Hab ich auch gemacht und auch nachgemessen, ob möglichwerweise noch wo 
Restladung ist.


> BIOS-Batterie wieder einsetzen, Akku rein, anschalten.
> geht nicht?

Leider nicht.

> dann den RAM komplett entnehmen und Rechner einschalten.

Gleiche Symptomatik :(

> Sind 2 RAM-Module verbaut?
> Es kann auch sein, dass ein RAM Modul defekt ist,
> der Rechner aber wieder läuft wenn man den defekten entfernt.
> Rechner können sich bei einem defekten RAM
> auch so komplett tot stellen.

Es ist nur ein Ram drinnen. Hab leider auch grade keinen zweite hier zum 
Testen.

> Letztlich muss man mit allen möglichen Kombinationen
> einfach nur etwas herumspielen.

> auch mal ohne HDD/SSD,
> bei opt. Laufwerk auch mal dieses heraus nehmen.

Optisches hab ich auch schon draußen. Festplatten auch schon gewechselt.

von Gerry (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Mal ganz von vorne....
> Ist uefi aktiviert gewesen?

Da bin ich mir leider nicht mehr sicher wie das konfiguriert war. Ist 
das hier relevant?

> Warum falsche Platte? Hast du da was nachgerüstet? Wenn ja was?

Statt dem optischen Laufwerk war hier eine SSD eingebaut, hat so auch 
gut ein Jahr funktioniert.

> Ist der BIOS Chip korrekt eingeloetet?

Ja. Habe auch im Labor mit dem Mikroskop die Kontakte überprüft.

> Wenn ja ist das BIOS sicher nicht die Ursache. Dann den alten Bioschip
> wieder einsetzen.
> Das ist eine Fehlerquelle weniger.

Okay, bin zwar nicht grade ein Fan von SMD Löten - aber dann halt wieder 
alles zurück.


> Deshalb würde ich das Ding vermutlich einfach Mal eine Stunde ohne
> Platte und evtl ohne Speicher rennen lassen. Danach Speicher wieder
> einsetzen und nochmal ohne Platten starten.
> Meist kommt dann ein Bild.
> Schöne neue Welt mit UEFI Mist.

Okay, hab das zwar schon versucht, werde es aber nochmal machen.

von Gerry (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Ein möglicher Test wäre das Ausbauen des RAMs mit anschließendem
> Startversuch. Da sollte man eigentlich entsprechende Piepstöne hören,
> mit denen das Mainboard den fehlenden RAM quittiert. Hört man die nicht,
> ist das Mainboard relativ sicher kaputt (oder Speaker nicht
> angeschlossen ;-)

Hab ich versucht gehabt, hat dann aber auch keinen Ton von sich gegeben.

:(

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reagiert der Rechner noch irgendwie
wenn alles verbaut ist?

was passiert beim Druck auf "NumLock" geht die NumLock-LED an und aus?

sollte ausgerechnet jetzt der Bildschirm (Hintergrundbeleuchtung)
defekt sein?
Mit Taschenlampe anleuchten, erkennt man da schemenhaft etwas vom 
Bildinhalt?

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir jetzt nicht 100% sicher aber hat das N550 nicht zwei BIOS 
Chips?
Ist schon eine ganze Weile her dass ich so ein Teil repariert habe.
Ein Chip fürs BIOS einer für die GPU...

Beim N550 stirbt gerne Mal die Grafik. Ist bei deinem Fehlerbild aber 
nicht so wahrscheinlich.
Achtung
Wenn du das MB tauschst geht die Tastatur Beleuchtung nicht mehr.Das 
kann nur Asus fixen.

Thomas

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was. Es gibt zwei Mainboards für deine Maschine. Ein Dual Core und 
ein Quat Core.
Erkennbar ist das am Netzteil. Beim Dual Core reicht das 90W Netzteil.
Also aufpassen was du kaufst oder die Asus Teilenummer vergleichen.

Thomas

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch ein paar Hinweise da du schon für die Kontrolle der Lötstellen 
vom BIOS Chip ein Mikroskop benötigst.

Das N 550 ist beim Zusammenbau ziemlich fummelig da alle Steckverbinder 
von der Unterseite gesteckt werden. Kontrolliere ganz genau ob nicht 
eine Buchse auf dem MB verbogene Stifte hat. Das passiert ganz schnell. 
Lass den Displaystecker weg und nimm für alle Tests einen ext. Monitor.
Geh systematisch und immer Schritt für Schritt vor sonst baust du dir 
nur zusätzliche Fehler ein. Deine Maschine ist nicht so ganz einfach zu 
reparieren.

Thomas

von 2 Cent (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerry schrieb:
> Da beim Hochfahren
> immer die Falsche Festplatte ausgewählt wurde, habe ich im Bios
> Bootmenue die falsche Platte deaktiviert und gespeichert.
>
> Danach hat das Notebook nicht mehr Funktioniert
Testweise genau diese (oder besser alle) Platten ausbauen. Notebook 
anschalten und dann wild auf der F2 (oder Entf., je nach Bios) Taste 
"trommeln", um ins Bios zu gelangen.
HTH

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.