Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Logik-Gatter von Phillips


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Logik-Gatterer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe gerade eine Tüte 74HCT08 gekauft und verblüfft festgestellt, 
daß da noch das alte Phillips-Logo (Wappen mit den Sternen und 
Phillips-Schriftzug) sowie "Thailand" draufsteht.
Eigentlich dachte ich, das wäre alles in NXP aufgegangen? Oder ist das 
noch normal bei den "Legacy"-Teilen? Die Teile wirken auch nicht, als 
wären sie sehr lange im Lager gegammelt...

Die Gatter funktionieren wunderbar, auch die Schaltpunkte stimmen. Also 
keinerlei Grund zur Beschwerde. Wundere mich nur über die Beschriftung.

von Bernd B. (microwave-designer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... solltest Du Dich für das Alter interessieren, prüfe einmal ob die IC 
bleifreie Lötanschlüsse haben. .... oder Du findest einen 
Produktionscode.

Gruß

Bernd

von Jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

"Gut und sauber abgelagert"
Braucht man heute halt nur noch selten, geschweige denn sogar in 
eventueller DIL Ausführung, also wird sich eben aus den wohl 
professionell eingelagerten Vorrat von 1995 (bitte die Jahreszahl nicht 
auf die Goldwaage legen) bedient.

Ist mir ähnlich auch schon bei axialen Elkos (Wurden schon vor über 10 
Jahren kaum noch nachgefragt) und ist bei den meisten "echten" Logik ICs 
egal ob 74xxyyy oder 40xx fast Standard.

Jemand

von Logik-Gatterer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prima, danke für die schnellen Antworten!  :)

Da es da ja keinen echten Verschleiß durch Lagerung gibt, stört mich das 
dann weniger bis gar nicht. War nur verblüfft über das lange nicht mehr 
gesehene Logo.
Bleifrei wäre mir ehrlich gesagt auch egal, weil sie nur hobby-mäßig 
eingesetzt werden (im gesockelten DIL-Gehäuse, weil fungieren auch als 
Sollbruchstelle einer Verbindung nach außen)

von Bernd B. (microwave-designer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Logik-Gatterer schrieb:
> als Sollbruchstelle ...

Falls noch Bedarf besteht, einfach melden. Ich müsste auch noch ein paar 
haben.

Gruß

Bernd

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Datecode ist bei denen in der 3. Zeile, z.B. 9912 bedeutet 12. 
Kalendewoche in 1999.

von Logik-Gatterer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd B. schrieb:
> Falls noch Bedarf besteht, einfach melden. Ich müsste auch noch ein paar
> haben.

Das ist wirklich nett, danke! Aber so oft sollten die dann doch nicht 
kaputt gehen und ich habe mich gerade bei Ali mit einer Familien-Packung 
eingedeckt.

Hauptsächlich verwende ich das an der Stelle, weil ich im seltenen Falle 
eines Falles angewandter Idiotie lieber ein dummes Logik-Gatter 
austausche als den ganzen Mikrocontroller (von dem ich in ein paar 
Jahren erst wieder die Software rauskramen muß, falls der dann überhaupt 
noch verfügbar ist...)  Bislang noch nie passiert, aber besser vorher 
gemacht als hinterher geflucht. ;)

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phillips ist eine Kreuzschlitzschrauben-Norm. Die königlichen 
Glühlampenfabriken schrieben sich mit einem l.

https://de.wikipedia.org/wiki/NXP_Semiconductors
"NXP ist der 2006 ausgegliederte Halbleiterbereich der Royal Philips"
noch nicht so lange her.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nexperia
"ausgegliederte Einheit von NXP Semiconductors, die im Sommer 2016 an 
ein chinesisches Konsortium verkauft wurde."

von Manfred (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Logik-Gatterer schrieb:
> daß da noch das alte Phillips-Logo (Wappen mit den Sternen und
> Phillips-Schriftzug) sowie "Thailand" draufsteht.

Logik-Gatterer schrieb:
> habe mich gerade bei Ali mit einer Familien-Packung eingedeckt.

Die Kumpels vom Ali fegen die Halle aus, nachdem sie ICs aus alten 
Geräten ausgebaut haben? Ich habe Ende 2017 I2C-Interfaces mit 
Philips-Logo bekommen. Man sieht, dass diese im Mehrfachnutzen bestückt 
wurden, aber dennoch ICs aus verschiedenen Chargen enthalten - das kommt 
in einer regulären hiesigen Fertigung wohl kaum vor.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.