Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATtiny mit low frequency crystal


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von M. S. (ekkie)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem geeignetem µC. Dabei bin ich auf 
die
aTiny24/44/84 bzw. ATtiny261/861/etc gestoßen. Da sie von der I/O Ports 
Anzahl (ungefähr 12 oder so) und der ISP-Schnittstelle gut passen 
würden. der Stromverbrauch ist erstmal sekundär. Allerdings kann ein 
Uhrenquarz nur als primäre Taktquelle über XTAL1-2 betrieben werden und 
nicht wie bei den ATmegas auch als sekundäre Taktquelle mit z.B. dem 
Timer2, sodass die der Systemtakt trotzdem bei 2-16MHz liegen kann. Gibt 
es ATtinys die sowas auch können und mit denen ich ganz normal mit ISP 
programmieren kann?


danke schonmal im voraus !

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. S. schrieb:
> Gibt
> es ATtinys die sowas auch können und mit denen ich ganz normal mit ISP
> programmieren kann?

Nein. AFAIK sind die Quarz Oszillatoren in den Tinys nur für deutlich 
höhere Frequenzen als 32kHz geeignet.

Außerdem müsste dann der ISP Takt unterirdisch klein sein.

von m.n. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> AFAIK sind die Quarz Oszillatoren in den Tinys nur für deutlich
> höhere Frequenzen als 32kHz geeignet.

Das Datemblatt sagt etwas anderes!

> Außerdem müsste dann der ISP Takt unterirdisch klein sein.

8 kHz. Das ist zwar langsam aber nicht unterirdisch, zumal der 
FLASH-Speicher eh nicht sonderlich groß ist.

M. S. schrieb:
> der Stromverbrauch ist erstmal sekundär.

Was hast Du denn vor? Man kann den 32 kHz Takt auch extern erzeugen.

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. S. schrieb:
> der Stromverbrauch ist erstmal sekundär.

Wozu dann ein Uhrenquarz?
Ein 32kHz Quarz ist nicht stabiler als ein 8MHz Quarz, eher umgekehrt.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Uhrenquarze out of the box genauer 
takten.

von Kurt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Tiny 24/44/84 KANN mit einem 32768 Quarz betrieben werden.
Damit erreicht man gute Zeitgenauigkeit.

- WENN der langsame Programmtakt für ddas Vorhaben reicht.

und

- Wenn man eine externe Taktquelle mit ca. 32 kHz hat, da
der Tiny auf LF-Crystal gefused weren muss und dann zum
Umprogrammieren nur noch mit diesenm externen Takt ansprechbar
ist!

Viel Spaß!

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Du schaltest mittels einer Logik zwischen zwei externen 
Taktgeneratoren oder zwei Teilerausgängen um.

Mfg

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurt schrieb:

> So ein Tiny 24/44/84 KANN mit einem 32768 Quarz betrieben werden.

So ist es.

> Damit erreicht man gute Zeitgenauigkeit.

So gut halt der Quarz ist und die Abstimmung. Es gibt keinen 
prinzipiellen Unterschied z.B. zu einem 1MHz-Quarz.

> - WENN der langsame Programmtakt für ddas Vorhaben reicht.

Ja. Das ist natürlich zwingende Voraussetzung.

> - Wenn man eine externe Taktquelle mit ca. 32 kHz hat, da
> der Tiny auf LF-Crystal gefused weren muss und dann zum
> Umprogrammieren nur noch mit diesenm externen Takt ansprechbar
> ist!

Nö. Das geht natürlich auch mit dem Uhrenquarz als Taktquelle. Man muss 
nur darauf achten, dass man lange genug vor dem Programmieren schon für 
die Betriebsspannung der Schaltung sorgt (>1s), damit der Uhrenquarz 
genug Zeit hat, um sicher anzuschwingen. Und natürlich auf hinreichend 
geringen ISP-Takt.

Was nicht mehr ohne weiteres geht, ist das Programmieren außerhalb der 
Zielschaltung. Und ja: mit einer anderen Taktquelle an XTAL1 kann man es 
wieder möglich möchen. Aber: nein, das müssen dann nicht zwingend 32kHz 
sein, da man da anlegt, 1MHz z.B. geht ganz genauso, entsprechend 
schneller kann man auch programmieren.

von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung:

c-hater schrieb:
> Und natürlich auf hinreichend
> geringen ISP-Takt.

...max. 1/4 des Systemtaktes...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.