Forum: /dev/null Warum diese Wut?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Reinhard #. (gruebler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen
Manchmal gehe ich zu Fuß zur Arbeit.
Mein Weg führt mich durch eine
kleine Siedlung mit Einfamilienhäusern.
Hier wohnen Leute, mit gutem bis
mittlerem Einkommen die (vermutlich)
auch nicht ganz blöd sind.

Vor einem Haus fand ich nun diese
aufwendige Installation.
Was hat den Besitzer so wütend gemacht,
dass er so einen Aufwand getrieben hat?
Das Verhalten vieler meiner Mitmenschen
wird mir immer rätselhafter.

Siehe Bild im Anhang.

: Verschoben durch Moderator
von Rainer S. (enevile) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ist wahrscheinlich sauer, weil keiner die Handwerker Berufe machen 
will und somit keine gesicherte Rente in Zukunft kriegt.

von heiner (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe in Jugendtagen selber mal gratis Zeitungen verteilt. Manchmal 
hat man das Schild erst gesehen wenn die Zeitung schon steckte. Manchmal 
hat man das Schild erst später angebracht als man schon auswendig wusste 
wer keine möchte. Da hat es ggf dann auch einige male gebraucht bis man 
überhaupt hingesehen hat.
Aber ich kann seine "Wut" auch etwas verstehen ich habe ein Haus 
gekauft. Wohne aber noch lange nicht drinnen. Es ist nur eine Baustelle. 
Den Briefkasten habe ich zugeklebt mit einem großen Schild keine Werbung 
. Jetzt liegt die Werbung halt vor der Tür

von Konstantin G. (kogo)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
leg ihm doch diese Frage als Brief in diesen runden Behälter rein

von dumm_deutsch_zwo (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
> ich habe in Jugendtagen selber mal gratis Zeitungen verteilt.

Arbeitete da ein Dummer ohne Bezahlung? Oder wurde er dann
doch entlohnt für das Verteilen von Gratis-Zeitungen?

Beitrag #5555996 wurde von einem Moderator gelöscht.
von wendelsberg (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> or einem Haus fand ich nun diese
> aufwendige Installation.
> Was hat den Besitzer so wütend gemacht,
> dass er so einen Aufwand getrieben hat?
> Das Verhalten vieler meiner Mitmenschen
> wird mir immer rätselhafter.

Der hat nichts besseres zu tun.

wendelsberg

von down-loadsyndrom (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
wendelsberg schrieb:
> Reinhard #. schrieb:
>> or einem Haus fand ich nun diese
>> aufwendige Installation.
>> Was hat den Besitzer so wütend gemacht,
>> dass er so einen Aufwand getrieben hat?
>> Das Verhalten vieler meiner Mitmenschen
>> wird mir immer rätselhafter.
>
> Der hat nichts besseres zu tun.
>
> wendelsberg


Hier wohnt ein Löschmodopfer.;)

---

Setze einen Transistor auf einen in irgendeiner Art gefrusteten Lehrer, 
Archetyp Oberfeldwebel.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
bei einem Briefschlitz in der Tür
würde ich ich immer im Hinterkopf haben,
dass mir da nur ja keiner mal'n Knaller reinsteckt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> bei einem Briefschlitz in der Tür
> würde ich ich immer im Hinterkopf haben,
> dass mir da nur ja keiner mal'n Knaller reinsteckt.

Da empfiehlt sich ein Windfang mit gefliestem Boden ohne Belag. Wenn man 
dort nicht gerade seinen Mantel hängen lässt, geht eher nichts kaputt. 
Alles schon durchgemacht...

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Augen auf bei der Berufswahl" hätte schon mal zu einem ordentlichen 
Schild geführt.

Der Briefkasten gefällt mir!

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Hier wohnen Leute, mit gutem bis
> mittlerem Einkommen die (vermutlich)
> auch nicht ganz blöd sind.

Relativ...

von Wolfgang E. (Firma: janeeisklar) (whattheheck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Was hat den Besitzer so wütend gemacht,
> dass er so einen Aufwand getrieben hat?

Das der Besitzer wütend ist, ist doch erstmal nur deine Interpretation.
Vielleicht hat das Ganze auch einen anderen Hintergrund. Vielleicht 
arbeitet er bei der Post und hat das Ganze als Scherz zu seinem 
Dienstjubiläum bekommen.
Frag ihn doch einfach mal. Vielleicht hat er ja Redebedarf ;-)

von Christian M. (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
"Berufswahl" ist ein Oxymoron! Eine Berufung kann man nicht wählen.

Was die Jungen wählen, ist ein Kompromiss aus "möglichst viel verdienen" 
bei "möglichst kleinstem Aufwand" mit "möglichst wenigen 
Händeschmutzigmachen" mit "soviel der Intellekt hergibt".

Gruss Chregu

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian M. schrieb:
> Was die Jungen wählen, ist ein Kompromiss aus "möglichst viel verdienen"
> bei "möglichst kleinstem Aufwand" mit "möglichst wenigen
> Händeschmutzigmachen" mit "soviel der Intellekt hergibt".
>
Wenn Du "verdienen" durch "erbeuten" ersetzst, kommt es hin.

von Reinhard #. (gruebler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang E. schrieb:
> Vielleicht
> arbeitet er bei der Post und hat das Ganze als Scherz zu seinem
> Dienstjubiläum bekommen.

Interessanter Gedanke.
Aber die Kollegen hätten
dann das Schimpfwort "Pfeife"
nicht verwendet.

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Wenn Du "verdienen" durch "erbeuten" ersetzst, kommt es hin.

Interessanter Ansatz:

Ist es nicht so, dass es nur ums Geld geht und darum so ziemlich
alles kurzfristig ausgebeutet wird?

Ist das "verdienen"?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Wenn Du "verdienen" durch "erbeuten" ersetzst, kommt es hin.
>
> Interessanter Ansatz:
>
> Ist es nicht so, dass es nur ums Geld geht und darum so ziemlich
> alles kurzfristig ausgebeutet wird?
>
> Ist das "verdienen"?

Nein. Da fehlt die Dienstleistung. Wie heißt es so schön: "Wer verdient 
schon, was er verdient!"

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Nein. Da fehlt die Dienstleistung. Wie heißt es so schön: "Wer verdient
> schon, was er verdient!"

Die Dienstleistung besteht wohl nur im Krieg, wenn man anderen
Ländern etwas wegnehmen will, was man selbst dringend benötigt?

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani, kann es sein, dass Dir etwas Schlaf fehlt?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Wolfgang E. schrieb:
>> Vielleicht
>> arbeitet er bei der Post und hat das Ganze als Scherz zu seinem
>> Dienstjubiläum bekommen.
>
> Interessanter Gedanke.
> Aber die Kollegen hätten
> dann das Schimpfwort "Pfeife"
> nicht verwendet.

würde ich nicht unbedingt sagen.
Ich kenne 2 Leute, die sich mit dem Stinkefinger begrüssen.

von Le X. (lex_91)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Mani, kann es sein, dass Dir etwas Schlaf fehlt?

Trübsinnige Stimmung und zuviel Alk.

von Berufsrevolutionär (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht doch arg nach Photoshop aus, die stürzenden Linien passen 
nicht und wegen dem   "weissen Schleier" links und oben vor dunklem 
Hintergrund sieht das Schild doch stark nach nachträglich hinzugefügt 
aus.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nö, das machen auch billige Cams so.
zu dunkel, obwohl hellichter Tag und dann etwas verwackelt.
bei manchen Cams braucht man gefühlt 3 Sonnen,
bis das endlich mal hell genug wird

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> nö, das machen auch billige Cams so.
> zu dunkel, obwohl hellichter Tag und dann etwas verwackelt.
> bei manchen Cams braucht man gefühlt 3 Sonnen,
> bis das endlich mal hell genug wird

... und das gibt dann stürzende Linien?
Heiliger Scheimpflug!

von tilt_shift (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> ... und das gibt dann stürzende Linien?
> Heiliger Scheimpflug!

Oh je!  Der Mann würde sich wohl im Grabe herumdrehen, wenn er dies
hier lesen könnte. Da werden fundamentale Gesetzmässigkeiten der Optik
doch recht eigenwillig ausgelegt. :-)

Überhaupt bin ich erstaunt über die unterschiedlichsten Interpretationen
des eingangs hochgeladenen Fotos. Ich sehe da auf dem Schild keinen
Hinweis an den Postzusteller.

Vielmehr werden hier doch die Verteiler von Werbemüll (Ramschpost,
Anzeigenblätter & Co.) aufgefordert, ihren Dreck umgehend zu entsorgen
in die Tonne "Anonyme Post".

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> ● J-A V. schrieb:
>> nö, das machen auch billige Cams so.
>> zu dunkel, obwohl hellichter Tag und dann etwas verwackelt.
>> bei manchen Cams braucht man gefühlt 3 Sonnen,
>> bis das endlich mal hell genug wird
>
> ... und das gibt dann stürzende Linien?
> Heiliger Scheimpflug!

hast evtl mal auf YT gesehen, was Cams da für Verzerrungen hinbekommen?

Als ob man das auf einer Gummihaut projiziert
und an jeder Ecke unterschiedlich stark auseinander zieht.
Ich weiss nicht wie man es nennen könnte,
das wird sicherlich auch einen Neusprech-Term haben.

Diese "improve-shaky-vids" Funktion macht das nicht,
Ich hab das darüber jedenfalls bishe rnicht hinbekommen.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
All diese Beeinflussungen des Strahlengangs haben - vorsichtig 
formuliert - nicht vorrangig mit den Lichtverhältnissen zu tun.

Welche Flaschenböden eingesetzt werden, entzieht sich freilich meiner 
Kenntnis.

von Berufsrevolutionär (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> nö, das machen auch billige Cams so.
> zu dunkel, obwohl hellichter Tag und dann etwas verwackelt.
> bei manchen Cams braucht man gefühlt 3 Sonnen,
> bis das endlich mal hell genug wird

Naja, "Verwackler kam mir auch schon in den Sinn, allerdings ist an den 
anderen Kontrastreichenübergängen wie bei den Buchstaben auf dem Schild 
kein Schleier zu sehen, obwohl sich an diesen Bildelementen ein 
Verwackeln ebenso auswirken sollte.

Am zweiten Schild ist nix an Verwacklern sichtbar, und obwohl beide 
Schilder die gleiche rechteckige Grundform aufweisen und beide nahezu 
benachbart sind weist doch die perspektivische Verzerrung auf zwei 
unterschiedliche Kamerastandpunkte. Der Weisspunkt scheint bei beiden 
Schiltern auch unterschiedlich.


Naja, egal wie das Fote entstanden ist, wer seine Zeit mit so einem Mist 
verschwendet und nur das Säen von Zwietracht unter seinen Mitbürger im 
Sinn hat ist wohl ein ganz besonders unangenehmer Zeitgenosse. 
Vielleicht stellt ja die Stadtverwaltung selbst ein drittes Schild auf: 
"Vorsicht, bissiger Mitmensch" und lässt die Polizei öfters 
vorbeistreifen. Nicht das sich da der nächste Amokfahrer ausbrütet, 
Münster ist erst ein halbes Jahr her:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/muenster-viertes-todesopfer-nach-amokfahrt-a-1220738.html
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/muenster-das-leben-des-amoktaeters-jens-r-a-1201878.html

von Michael M. (Firma: Autotronic) (michael_metzer)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Berufsrevolutionär schrieb:
> Das sieht doch arg nach Photoshop aus, die stürzenden Linien passen
> nicht und wegen dem   "weissen Schleier" links und oben vor dunklem
> Hintergrund sieht das Schild doch stark nach nachträglich hinzugefügt
> aus.

Berufsrevolutionär schrieb:
> Naja, "Verwackler kam mir auch schon in den Sinn, allerdings ist an den
> anderen Kontrastreichenübergängen wie bei den Buchstaben auf dem Schild
> kein Schleier zu sehen, obwohl sich an diesen Bildelementen ein
> Verwackeln ebenso auswirken sollte.

Das Schild wird wohl schon in Echt da stehen, nur der Inhalt kann mit 
Photoshop beliebig verändert werden.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Das Schild wird wohl schon in Echt da stehen, nur der Inhalt kann mit
> Photoshop beliebig verändert werden.

da musst Du aber noch etwas üben, damit das nicht so auffällig wird,
wie Deine Edition

von Reinhard #. (gruebler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael M. schrieb:
> Das Schild wird wohl schon in Echt da stehen,

Das Schild steht genau so vor dem haus.
Ich habe da nichts retuschiert.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard #. schrieb:
> Das Schild steht genau so vor dem haus.
> Ich habe da nichts retuschiert.

Deine Nachbarn möchte ich nicht haben, oder wer auch immer das
Schild aufstellte....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.