Forum: Markt [S] Programmierer im Raum Dortmund / Soest


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Toni P. (fp1000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach zusammen
Suche jemanden im Raum Dortmund / Soest für die Migration vom
Atmel AT89xxx nach ATmega328 und nach Arduino Mega2560.
Eventuell auch eine Androit App für den Mega2560.
Gruss Toni

von Egon N. (egon2321)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
€?

von Toni P. (fp1000)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
"€?"

Hallo Egon
Für gute Arbeit gibt es gutes Geld.
Für miese Arbeit gibt's nichts.
Gruss Toni

von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toni P. schrieb:
> Für miese Arbeit gibt's nichts.

Wie willst du das bei Vorkasse machen?

: Bearbeitet durch User
von Peter Z. (hangloose)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nur aus Neugier...
Was muss denn die uC Software können?

von Egon N. (egon2321)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toni P. schrieb:
> "€?"
>
> Hallo Egon
> Für gute Arbeit gibt es gutes Geld.
> Für miese Arbeit gibt's nichts.
> Gruss Toni

Hast du eine gute Rechtsschutz? Denn eine derartige Einstellung wird 
sehr schnell nach hinten losgehen.

Wer es nicht einmal schafft ein Pflichtenheft zu schreiben und dann 
darauf verweist, dass er nur für "gute" Arbeit Geld bezahlt, der lässt 
darauf schließen, dass ihm stündlich Änderungen einfallen und zum 
Projektabschluss garantiert nochmal, sprich alles keine gute Arbeit war 
weil du hast das dir ja ganz anderst vorgestellt und Vertrag gäbe es 
auch keinen da du ein wahrer Ehrenmann bist der das per Handschlag 
macht...

von Toni P. (fp1000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Egon
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich arbeite jetzt seit über 30 Jahren mit µC. Eine 
Rechtschutzversicherung
habe ich nie gebraucht. Das meiste habe ich selbst geschrieben. Einige
Teile sind Auftragswerke. Und du würdest von mir keinen Auftrag 
bekommen.

Hallo Richard
Wenn ein Handwerker die Fliesen nur gegen Vorkasse verlegen will,
dann würde ich ihn vom Hof jagen.
Ein Programmierer, der nur gegen Vorkasse arbeitet, ebenfalls.

Hallo Peter
Die Software ist fix und fertig und und läuft schon seit etlichen 
Jahren.
Es soll nur eine Migration vom einem alten µC auf einen neuen Typ 
werden.
Die ganze Software habe ich in assambler selbst geschrieben.

Einen schönen Sonntag
Toni

von Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Anzahlungen im Bereich 30-50% sind im Projekt-Geschäft durchaus üblich. 
Der Rest eitles i.d.R. bei Lieferung fällig, lediglich 10% lässt man 
normalerweise bis zur vollständigen Abnahme offen.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

von Daniel V. (voda) Benutzerseite


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Toni P. schrieb:
> Tach zusammen
> Suche jemanden im Raum Dortmund / Soest für die Migration vom
> Atmel AT89xxx nach ATmega328 und nach Arduino Mega2560.
> Eventuell auch eine Androit App für den Mega2560.
> Gruss Toni

Toni P. schrieb:
> "€?"
>
> Hallo Egon
> Für gute Arbeit gibt es gutes Geld.
> Für miese Arbeit gibt's nichts.
> Gruss Toni


Toni P. schrieb:
> Hallo Egon
> Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
> Ich arbeite jetzt seit über 30 Jahren mit µC. Eine
> Rechtschutzversicherung
> habe ich nie gebraucht. Das meiste habe ich selbst geschrieben. Einige
> Teile sind Auftragswerke. Und du würdest von mir keinen Auftrag
> bekommen.

Mensch, was bist Du ein unangenehmer Zeitgenosse, dabei hast Du nur ein 
paar Zeilen geschrieben. Achja, es heißt Android, soviel Zeit muss 
sein...

von Mi N. (msx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Toni P. schrieb:
> in assambler

Das irritiert doch sehr. Bist Du Teetrinker? ;-)

Wie groß ist der .bin-Code? Ist die Funktion des Gerätes irgendwo 
dokumentiert? Welche IO-Geschichten werden verwendet?
Funktioniert das Programm nur in DO oder SO?

von Christian T. (christian_t)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Toni,

Mi N. schrieb:
> Wie groß ist der .bin-Code? Ist die Funktion des Gerätes irgendwo
> dokumentiert? Welche IO-Geschichten werden verwendet?

Das sind gute Fragen. Zusätzlich:

* Soll das wieder in Assembler passieren oder ist C/C++ auch ok?
* Wird eine Toolchain/IDE vorausgesetzt, zB IAR?
* Bis wann muss das fertig sein?

von Toni P. (fp1000)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mi
Hallo Christian

Das *.A51 file hat 1447 Zeilen, davon viel Kommentar und Leerzeilen.
Eine Migration in Assembler würde ich bevorzugen.
Eine Toolchain wird nicht gebraucht.
Die Sache ist nicht so eilig. So zwei, drei Monate Zeit ist schon da.

Gruss Toni

von Richard B. (r71)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten O. schrieb:
> Anzahlungen im Bereich 30-50% sind im Projekt-Geschäft durchaus üblich.
> Der Rest eitles i.d.R. bei Lieferung fällig, lediglich 10% lässt man
> normalerweise bis zur vollständigen Abnahme offen.

Auf genau das wollte ich hinaus.

Toni P. schrieb:
> Wenn ein Handwerker die Fliesen nur gegen Vorkasse verlegen will,
> dann würde ich ihn vom Hof jagen.

Sogar ein Elektriker macht das so (gegen Vorkasse).
Wo lebst du bitte?

Warum soll ein Dienstleister gerade bei dir eine Ausnahme machen?
Du kannst nicht einmal "Androit" buchstabieren.

von Toni P. (fp1000)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen Richard B.

Eine Anzahlung ist keine Vorkasse.
Den Unterschied sollte mann schon kennen, bevor man hier Unsinn 
schreibt.

Und nicht alle haben die Gnade der deutschen Geburt.
Deinen arroganten Rechtschreibhinweis kannst du für dich behalten.

Toni

von Richard B. (r71)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toni P. schrieb:
> bevor man hier Unsinn schreibt.

Unsinn schreibst hier nur du und hoffst einen Deppen zu finden.

Toni P. schrieb:
> Für miese Arbeit gibt's nichts.

Wer will das beurteilen? Du etwa?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.