Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I2C - Master und Slave - Alternativen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Geschockt (Gast)


Bewertung
-11 lesenswert
nicht lesenswert
Genderforscher und andere schlaue Menschen haben festgestellt: Master 
und Slave sind politisch inkorrekt, weil sie an die Sklaverei erinnern. 
Aufgrunddessen hat man die Begriffe aus der Programmiersprache Python 
entfernt:

https://motherboard.vice.com/en_us/article/8x7akv/masterslave-terminology-was-removed-from-python-programming-language

Nun haben wir in der µC-Elektronik ein gewisses Problem:
Welche Begriffe verwenden wir hier statt Master und Slave jetzt für I2C?
Welche - politisch korrekten - Bussysteme könnt ihr empfehlen?

SPI geht ja auch nicht. Mir fällt nur UART ein, als bidirektionaler Bus 
ist das ja quasi korrekt gegendert und divers. Aber viele Portexpander 
und ADCs mit UART finde ich gerade nicht.
Was gäbe es noch?

von Ein Anderer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geschockt schrieb:
> SPI geht ja auch nicht.

LIN ist dann auch raus

von Michael K. (Gast)


Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Geschockt schrieb:
> Nun haben wir in der µC-Elektronik ein gewisses Problem:

Ja, bei der peripherie Bezeichnung wird noch nicht gegendert.
'Das Register' ist ja wenigstens Geschlechtsneutral.
Der Uart, die Schnittstelle, geht ja garnicht.

Kommen wir zu den Steckern:
Male / Female als Beschreibung für Stift und Buchse, welch entsetzlicher 
Sexismus.

Oh je, zum Glück sind jetzt wenigstens die Aufbackbrötchen bei Aldi mit 
dem Aufdruck VEGAN versehen.
Ging ja auch nicht an das da früher Schnitzel drin verarbeitet wurden.
Da greife ich doch gleich zu meinem Glutenfreien Mineralwasser.

Mir bleibt da leider, leider viel zu wenig Zeit mich angemessen mit 
diesen brennenden Problemen auseinanderzusetzen.
Meine vernetzten Geräte sollen sich ja eigentlich basisdemokratisch 
selbst dafür entscheiden wer denn gerade Ihr Sprecher ist und über was 
sie geruhen sich zu unterhalten.
Ich kann einfach mit dieser Schuld nicht mehr leben diesen armen kleinen 
Individuen in Gutsherrenart mittels Programmierung meinen Willen 
aufzuzwingen.
Die Vorstellung als Diktator unter Anwendung brutaler Gewalt das 
Selbstbestimmungsrecht 'meiner' MCUs mit Füssen zu treten, mich als Gott 
und Herr über Leben und Tot aufzuspielen, willkürlich zu entscheiden ob 
eine Elektronik die 'anders' funktioniert als ich das möchte, Kaputt ist 
und auf dem Scheiterhaufen der Müllentsorgung Ihre gequälte Seele 
aushaucht... Oh, diese Schuld, diese innere Zerissenheit ...

Die Python Leute sollten einfach nicht so viel Scheisse rauchen und mal 
anfangen ihren disfunktionalen Kram auf die Reihe zu kriegen statt mit 
jeder neuen Version mit den Hintern das umzustossen was die Vorgänger 
mit Ihren Händen aufgebaut haben.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
"Welche - politisch korrekten - Bussysteme könnt ihr empfehlen?"

Einen Gelenkbus mit Adblue oder als Primove-Variante.


MfG

: Bearbeitet durch User
von BDSM-ler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geschockt schrieb:
> Welche Begriffe verwenden wir hier statt Master und Slave jetzt für I2C?
> Welche

TOP und SUB!

von holger (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Welche Begriffe verwenden wir hier statt Master und Slave jetzt für I2C?

Mutter und Sohn.

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Mutter

Derzeit korrekt, aber in 20 Jahren nicht mehr.

von Tim S. (Firma: tsx) (freak_ts) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist noch originalgetreu, und zudem ganz der Alltag:
Freier und Schlampe.

von Taschenrechner (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Mutter und Sohn.

Altersdiskriminierung. Jetzt schon ein NoGo

von Karl (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Host/Client (wie bei USB).

Gegenderte SteckerInnen kommen sicher demnächst.

von Klaus (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn man es anders nennt: Es schafft die Sklaverei auf dem Bus 
nicht ab. Der "Slave" tut noch immer das, was der "Master" verlangt. Von 
daher ist die Terminologie korrekt. Oder soll das Verhalten auch 
geächtet werden?

von der würfelnde Gott (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geschockt schrieb:
> Welche Begriffe verwenden wir hier statt Master und Slave jetzt für I2C?

Befehlssender - Befehlsempfänger
Kommandant    - Mannschaft
upstream      - downstream
oben          - unten
Server        - client
Host          - Terminal
Emil          - Franz
Zentrale      - Einheit
Zentrum       - Satellit
Goldenes Kalb - Jünger

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geschockt schrieb:
> Welche Begriffe verwenden wir hier statt Master und Slave jetzt für I2C?

Cheffe und Ali!

von Thorsten (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Freund_in und Mitfreund_in

(man könnte fragen, was für ein blödes topic? - ich befürchte 
allerdings, dass solche fragen in zukunft tatsächlich stärker ernsthaft 
in den focus gerückt werden)

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Naja...
Vielleicht sind I2C Devices der Sadomaso Schiene zugehörig?
Dann wollen die das nicht anders.

von Andreas M. (andreas_m62)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leiter - Mitarbeiter
Meister - Lehrling

: Bearbeitet durch User
von Noch einer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der würfelnde Gott schrieb:
> Emil          - Franz

Horst und Harry (der, der den Wagen vorfährt).

von DoS (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde das echt gut, dass wir dieses Problem einmal angehen. Das 
hilft, die Panik zu vermeiden, die wir hätten, wenn wir uns mit den 
existenziellen Bedrohungen der Welt beschäftigen müssten 
(Klimaerwärmung, Ressourcen, Überbevölkerung).
Wie wäre es mit Controlling Unit (CU) und Controlled Unit (CU)?

von Peter D. (peda)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrte Herrinnen und Herren.

Sonst noch Probleme?

von Frank B. (frank501)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Geschockt schrieb:
> Genderforscher und andere schlaue Menschen haben festgestellt:

Wenn diese Menschen wirklich schlau wären, würden sie sich nicht um so 
einen nebensächlichen Kleinkram kümmern sondern versuchen, echte 
Probleme zu lösen.

Solche Leute sind die, die nur studiert haben, um nachher nicht arbeiten 
zu müssen und trotzdem anderen Vorschriften machen zu dürfen.

Die Rumänen haben es richtig gemacht: Sie haben Genderstudies als 
Studienfach zu Recht nicht zugelassen, weil es eben keine Wissenschaft 
ist sondern eine Ideologie darstellt.
Was Ideologien anrichten können, wenn sie als Wissenschaft getarnt 
werden, hat man an der Rassenlehre im dritten Reich gut gesehen.

: Bearbeitet durch User
von Henri (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber gibt es denn inzwischen einen "neuen Standard" dafür? 
Master/Slave ist eigentlich eine gängige Bezeichnung und im Bus-Bereich 
doch ein Standard. Wenn ich Datenblätter aufschlage, lese ich das auch 
so und es ist sofort klar. Neue Bezeichnungen (man sehe sich diese 
ellenlange Liste oben nur mal an) würden in mir auch eher Fragezeichen 
erzeugen, es sei denn, es wäre standardisiert und alle hielten sich 
daran. Was ich aber nicht erkennen kann.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Geschockt schrieb:
>> Welche Begriffe verwenden wir hier statt Master und Slave jetzt für I2C?
>
> Cheffe und Ali!

Rassist?

von spess53 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Aufgrunddessen hat man die Begriffe aus der Programmiersprache Python
>entfernt:

Fällt unter die Kategorie 'vorauseilender Gehorsam'.

MfG Spess

von Maxim B. (max182)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der würfelnde Gott schrieb:
> Befehlssender - Befehlsempfänger
> Kommandant    - Mannschaft

Principal - Gedackt
Hauptwerk - Unterwerk :)

Klaus schrieb:
> Es schafft die Sklaverei auf dem Bus
> nicht ab. Der "Slave" tut noch immer das, was der "Master" verlangt.

Das ist das Wichtigste. Man darf, falls gefällt, statt Master-Slave 
meinetwegen auch Weiße-Schwarze schreiben. Hauptsache, alles 
funktioniert richtig. :) Übrigens, warum nicht? In Klavierbau verwendet 
man weiße Töne und schwarze Halbtöne. Bei Orgeln und Cembalo ist das oft 
umgekehrt. Aber funktioniert alles trotzdem gut.

: Bearbeitet durch User
von H. B. (communicator9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Auch wenn man es anders nennt: Es schafft die Sklaverei auf dem Bus
> nicht ab. Der "Slave" tut noch immer das, was der "Master" verlangt. Von
> daher ist die Terminologie korrekt. Oder soll das Verhalten auch
> geächtet werden?

Freiheit für den Slave!

Ich bin für einen Multimaster Bus

von Maxim B. (max182)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H. B. schrieb:
> Ich bin für einen Multimaster Bus

Wenn alle Master werden, wer wird dann überhaupt arbeiten? :)

von moep (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino Fanboy D. schrieb:
> Vielleicht sind I2C Devices der Sadomaso Schiene zugehörig?
> Dann wollen die das nicht anders.

Dann vllt. Dom und Sub? :D

Geschockt schrieb:
> Welche - politisch korrekten - Bussysteme könnt ihr empfehlen?

Ist das denn so wichtig?
Ich würde nur darauf achten als Steckverbinder D-SUB zu verwenden.
Da bekommt man die passend Gender-Changer an jeder Ecke - wird ja heute 
auch öfter mal verlangt so eine Umwandlung.

von Corona V. (coronavirus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Merkel / Söder -> Bürger

von Dussel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Sehr geehrte Herrinnen und Herren.
>
> Sonst noch Probleme?
Natürlich. Du hast nur zwei der 327,73 Geschlechter angesprochen.

Das bescheuerte an der Sache ist, dass es absolut nichts ändert, aber 
Unbeteiligten einen Riesenaufwand macht. Und so weit ist es mit der 
Ideologie inzwischen, dass selbst 'schlaue' Leute da mitmachen. Vor 
irgendwelchen Versagern kennt man es ja, aber von Informatikern?

Der Vorteil ist, dass ich in naher Zukunft am Eingang der Disko sagen 
kann, ich identifiziere mich als Frau und so kostenlos reinkomme. :D

von Dunno.. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dussel schrieb:
> Vor
> irgendwelchen Versagern kennt man es ja, aber von Informatikern?

naja, es kommt jetzt aus der python - ecke.. ein schelm wer böses denkt 
und so..

von Corona V. (coronavirus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Python wird eh nur von Hipstern benutzt. Manche wollen ja sogar einen µC 
damit programmieren und installieren deswegen extra irgend einen 
Interpreter drauf ...

von Käptn Proton (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"NoNo" und "JaJa" sind doch erstmal unverdächtig.
Also Zigeunersoße geht gar nicht.
"Programmieren" ist auch anrüchig, das klingt so nach 
Gedankenbeeinflussung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.