Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Synchronmotor 12V mit Hifi Endstufe ansteuern.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Norbert P. (postuniversum)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen 12/24V Synchronmotor, der läuft normal an AC einphasig, 
nach einem Netzteil und wird einfach an und aus geschaltet. Nun will ich 
etwas damit spielen und die Geschwindigkeit Regel. Einen 
Funktionsgenerator habe ich,  doch die Leistung ist da ja nunmal 
wirklich zu klein, also muss ein Leistungs Verstärker her.
Jetzt dachte ich mir eine Audio Endstufe bringt doch auch etwas um 
12-24V oder auch etwas mehr an Spannung, an 4 oder 8 Ohm, Leistung ist 
auch um die 100Watt und ein Sinus sollte, da Audioqualität, ja auch 
einigermassen verzerrungsfrei verstärkt werden...
Könnte ich die Audio Endstufe so nicht für meine Zwecke einfach mal 
etwas missbrauchen? Wenn sie abraucht oder der Motor abraucht, shit 
happens;)
Grüsse von einem Neuling Namens Norbert

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Norbert P. schrieb:
> Könnte ich die Audio Endstufe so nicht für meine Zwecke einfach mal
> etwas missbrauchen?

Klar geht das.

von Elektrofan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Klar geht das.
Wenn die Endstufe was taugt ...

von sync (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Klar geht das.

Ja. Allerdings braucht es entweder einen Vollbrücken-Verstärker und
ca. 18-20VDC (36-40VDC) für 12VAC (24VAC) Ausgang, oder Halbbrücke
und symmetrische Versorgung (oder aber größeren Koppelelko) von
+/- 18-20VDC (+/- 36-40VDC) - also je +, - und GND dazwischen (oder
einfach, ohne GND dafür doppelte DC, mit besagtem Koppelelko ...
die nötige Mindest-Kapazität hinge von der genauen Leistung ab).

Elektrofan schrieb:
> Wenn die Endstufe was taugt ...

Natürlich muß die Endstufe (in Deinem Fall der komplette Verstärker)
die Leistung gut vertragen. Besser wäre, die Daten des Motors genau
zu erfahren - um konkrete Beurteilung machen zu können.

Bestimmt wäre Klasse D empfehlenswert, weiteres nach weiteren Infos.

von Elektrofan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Natürlich muß die Endstufe (in Deinem Fall der komplette Verstärker)
> die Leistung gut vertragen.

Klangregler und Rauschfilter sind diesbezüglich unkritisch ...

von Norbert P. (postuniversum)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erst mal an alle und Danke Sync für die weitere Aufklärung:)
Der Motor hat 1-24V 850mA bei 50Hz und 12,1 Watt hab ihn im Indernet 
gefunden
Die Endstufe ist von Behringer A500 und bringt im Brückenbetrieb bis zu 
60V RMS und dann 375Watt RMS ich denke damit könnte ich den Motor auch 
kurzfristig als Heizung laufen lassen;)

von sync (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrofan schrieb:
>> die Leistung gut vertragen.
>
> Klangregler und Rauschfilter sind diesbezüglich unkritisch ...

Ja, klar. Du weißt genau, daß ich das nicht meinte.   :)
Sondern einfach, daß er ja keine separate Endstufe hat.

Norbert P. schrieb:
> Danke

Dazu sind wir da. Trotzdem oder grade deshalb ist Dank erfreulich.  :)

Norbert P. schrieb:
> Der Motor hat 1-24V 850mA bei 50Hz und 12,1 Watt hab ihn im Indernet
> gefunden
> Die Endstufe ist von Behringer A500 und bringt im Brückenbetrieb bis zu
> 60V RMS und dann 375Watt RMS ich denke damit könnte ich den Motor auch
> kurzfristig als Heizung laufen lassen;)

Ein Kanal ungebrückt (30VAC) reicht, und dessen Strombelastbarkeit auch.

An Deiner Stelle würde ich das Signal aus dem Generator vor dem Eingang
des Verstärkers auf 1,1V oder gar nur 1,0V begrenzen (Auf verschiedene
Weise möglich. Am Einfachsten wohl schon am Ausgang des Generators, oder 
aber ebendies + zusätzliches Poti für "direktere" Kontrolle), denn dann 
hast Du am Ausgang des Amps automatisch niemals mehr als die von Dir ja 
angegebenen/gewünschten 24VACmax. Geschätzt aus Empfindlichkeit 1,64V.

Allerdings können Synchronmotoren m. W. bezüglich Hoch- /Anlauf völlig 
unterschiedlich aufgebaut sein und reagieren. Da kenne ich mich nicht
aus, Tipps zum "Starten" überlasse ich anderen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.