mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Raumthermostat durch sonoff ersetzen / Anschlüsse


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich bin kürzlich auf die sonoff Geräte gestoßen, die nicht nur preislich 
ansprechend sind - dank ihres ESP8266-Chips lässt sich einfachst eine 
freie Firmware flashen... perfekt für eigene Entwicklungen...

Nun soll meine Gastherme (Durchlauferhitzer) für die Wintermonate fit 
gemacht werden - besser gesagt der alte Raumthermostat soll ersetzt 
werden, die Elektrik der Therme darf ich nicht manipulieren 
(Mietwohnung). Unter dem alten Siemens Raumthermostat finden sich 3 
Leitungen, die zur Gastherme führen (beschriftet mit 24V DC) - so weit, 
so gut - es gibt ja den "Sonoff SV" für DC (5-24V).

War zunächst unklar, wie die Schaltung hier funktioniert. Wollte 
sicherheitshalber hier nachfragen, ob das so korrekt laufen sollte:

Am alten Thermostat sind die 3 Leitungen beschriftet:
q11 - q14 - q12

Der Thermostat schaltet:

In Ruhe (kein Wärmebedarf):
q11 <-> q12 (hier liegt eine Spannung von ca. DC 21V an)
Wärmeanforderung:
q11 <-> q14 (hier liegt keine Spannung an)

Scheint mir also "stromlos offene Ventile" zu sein (konnte ich 
reproduzieren, durch entfernen des Raumthermostats - Therma sprang an).

Mein Plan:

Die Schaltung q1 <-> q14 (eh keine Spannung) kann ich mir sparen, 
sprich, das Kabel q14 benötige ich nicht mehr - hat wohl nur Sinn, wenn 
die Therme umgekehrt konfiguriert wäre (also umgekehrt: Therme an - 
onpower - hab hier aber keine Spannung).

Insofern interessiert mich nur die Schaltung von q11 nach q12:

Ich hänge den Sonoff SV zwischen q11 und q12:
Unterbreche ich den Schalter -> Therme läuft
Schalte ich den Sonoff -> Therme schaltet aus

Das ganze steuere ich über verschiedene Sensoren bzw. manuell über ein 
Web-GUI via MQTT...

Der Sonoff müsste noch modifiziert werden - da gibts genug Anleitungen, 
bswp: Youtube-Video "Using Sonoff SV as a Dry Contact (no voltage) Relay"

Sollte doch klappen, oder findet jemand einen Denkfehler, bevor ich es 
angehe? :-)
Danke!
LG,
Christoph

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du möchtest eine Therme mit einer bastelschaltung steuern. Ohne einen 
Typen anzugeben, ohne anscheinend was von Nachtabsenkung gehört zu 
haben, mit einem SW-Fehler heizt die Heizung durch.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin seit 20 Jahren SW-Entwickler im Bereich von TCP/IP - mir geht es 
nur im die HW-Verschaltung am Thermostat, die ich hier hinterfragen 
wollte.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtabsenkung und dgl. läuft mit dem HW-Thermostat wesentlich 
unperformant, da meine Rhythmen sehr unterschiedlich sind. Mein Ziel ist 
es, die Steuerung selbst zu programmieren.

Autor: my2ct (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> ... mit einem SW-Fehler heizt die Heizung durch.

Zum Glück äußert sich das ziemlich schnell in einem überheizten Raum. 
Normalerweise merkt man das recht bald.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise funktioniert eine 3-Draht 24-V Steuerung so wie wenn man 
ein Poti anschliesst. Also "A" Poti links, "B" an Schleifkontakt und "C" 
and Poti rechts.
"A" ist normalerweise Masse und "C" 24V. Ist B mit A verbunden ist die 
Therme aus, ist B mit C verbunden, läuft die Therme full Power.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
q11, q12, q14 klingt für mich nach Wechselkontakten, wobei q11 der 
Wurzelkontakt ist.

Autor: Cihan S. (cihan_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich an nach Junkers Stetigregelung mit pullup.

4-21V modulierend

Autor: Aus der W. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph schrieb:
> Nun soll meine Gastherme (Durchlauferhitzer) für die Wintermonate fit
> gemacht werden - besser gesagt der alte Raumthermostat soll ersetzt
> werden,

Ich habe einen Arduino hinter einer Fritz dect 200.
Damit schalte ich in Nachtbetrieb und zwei Tagtemperaturen
für den Rücklauf.

LG
old.

Autor: Bertram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der W. schrieb:

> Ich habe einen Arduino hinter einer Fritz dect 200.
> Damit schalte ich in Nachtbetrieb und zwei Tagtemperaturen
> für den Rücklauf.

Einfach Steckdose ein-/ausschalten und per Netzteil den Arduino 
betreiben?

Autor: Aus der W. (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bertram schrieb:
> betreiben?

Aus den, bei mir sind es 21V, mit einem Traco 5V
für den Arduino und über einen Längsregler
dann 3,5V für dect200. Wenn Du das Relais und seine
Freilaufdiode entfernst, hast Du einen Open Collector
mit dem man einen Digitaleingang des Arduino ansteuern
kann.

LG
old.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.