Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wie geschilderte Ausgangsspannung glätten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von (unknown) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
An meinem Heizkessel kann ein Gebläse über eine Phasenanschnittsteuerung
schrittweise von 15% - 100% in 5% Schritten eingestellt werden. Das 
Gebläse wird mittels 230V Motor und Kondensator angetrieben.
Für eine gute Verbrennung hat sich gezeigt, das die 5% Schritte zu groß 
sind.
Besser ist eine stufenlose Drehzahlregelung.
Dafür habe ich ein Frequenzumrichter installiert, der das Gebläse direkt 
ansteuert.  Ein normales Relais flattert und ist nicht einsetzbar.
Als Relais habe ich ein
"YOKIS REL 1C 5454081" installiert. Angesteuert wird das Yokis mit der 
Spannung der Drehzahlregelung. Der Schaltkontakt des Yokis (Schließer) 
steuert den FU an und das Gebläse kann stufenlos angesteuert werden.
Problem ist, das das Gebläse über den FU durch die Kesselsteuerung 
eingeschaltet wird. Die Ausschaltung ist leider nicht möglich, da 
permanent eine gepulste Restspannung (17V) anliegt. Wenn ich einen 
Unitest parallel an die Spule anschließe (Wie Spannungsmessung) schaltet 
das Gebläse wie gewüscht
ein und aus.
Womit oder wodurch kann ich den Unitest ersetzen und somit eine korrekte
Installation realisieren.
Das Gebläse und somit der Heizkessel laufen seit 2 Jahren mit dem 
Unitest.
Wer kann mir bitte bei der Problemlösung behilflich sein.
Gruß Michael

: Verschoben durch Moderator
von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manomann, Michael!


Michael B. schrieb:
> Hallo,
> An meinem Heizkessel kann ein Gebläse über eine Phasenanschnittsteuerung
> schrittweise von 15% - 100% in 5% Schritten eingestellt werden. Das
> Gebläse wird mittels 230V Motor und Kondensator angetrieben.
> Für eine gute Verbrennung hat sich gezeigt, das die 5% Schritte zu groß
> sind.

Du nimmst es aber genau. Wie misst Du denn die 5% Schritte?

> Besser ist eine stufenlose Drehzahlregelung.

Manche Dinge haben 5% Toleranz.

> Dafür habe ich ein Frequenzumrichter installiert, der das Gebläse direkt
> ansteuert.

OK, versteht man, obwohl ich es für übertrieben halte.

> Ein normales Relais flattert und ist nicht einsetzbar.

Was soll denn jetzt ein Relais da bewirken?

> Als Relais habe ich ein
> "YOKIS REL 1C 5454081" installiert. Angesteuert wird das Yokis mit der
> Spannung der Drehzahlregelung.

Ein Wechselstrom-Relais?

> Der Schaltkontakt des Yokis (Schließer)
> steuert den Frequenzumrichter (FU) an ....
> ... und das Gebläse kann stufenlos angesteuert werden.

OK, nach 5 maligem Lesen.

> Problem ist, das das Gebläse über den FU durch die Kesselsteuerung
> eingeschaltet wird.

Irgendeiner muß ja steuern.

> Die Ausschaltung ist leider nicht möglich, da
> permanent eine gepulste Restspannung (17V) anliegt.

Wie das denn?

> Wenn ich einen
> Unitest parallel an die Spule anschließe (Wie Spannungsmessung) schaltet
> das Gebläse wie gewüscht
> ein und aus.

Jetzt wird es schwer verständlich.

- was ist ein Unitest?
- welche Spule?
- also geht doch etwas!

> Womit oder wodurch kann ich den Unitest ersetzen und somit eine korrekte
> Installation realisieren.
> Das Gebläse und somit der Heizkessel laufen seit 2 Jahren mit dem
> Unitest.

Ja dann erkläre uns mal den Unitest. Ein kleiner Schaltplan würde auch 
von Vorteil sein.

mfg klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.