Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Surgeprüfung für Produktnorm 61326-1


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stephen C. (Firma: Privat) (gia)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe ein Paar Frage über Surgeprüfung für Produktnorm 61326-1 im
Industriebereich. Ich habe einen Sensor, der mit 24VDC versorgt und
4-20mA Ausgang und Schaltausgang pnp hat. Die Versorgungsleitung und 
Ausgänge sind zusammen in einem M12-4 polig Kabel. Ich habe schon einige
Beiträge in Forum gelesen. es hilft schon viele Frage zu beanworten. 
Troztdem bleiben noch einige Fragen.

- Es steht in dem Norm bei "DC Power" mit einem Hinweis "DC connections
between parts of equipment/System which are not connected to a d.c. 
distribution Network are treated as I/O Signal/Control ports." Wie kann 
ich es intepretieren? Ist das richtig wenn ich so verstanden habe, dass 
die DC Versorgungsleitung, die zusammen mit Ein- und Ausgangsleitung in 
einem Kabel geführt wird, ist somit wie Ein-/Ausgangsleitungen zu 
prüfen?

- Dann kommt zu dem Norm 61000-4-5. Ich habe Application Note AN4275 von 
STMicroelectronics gelesen. Dort gibt verschiedene Kopplungen zu dem 
Testgenerator. Meine Frage ist zu der Kopplung mit dem externen 10Ohm 
Impedanz. In welche Fälle ist es anwendbar?

Ich bin sehr freu und dankbar auf eure Antwort und Meinungen.
Grüße

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hallo,
ich habe hier zu Hause die Normen nicht zur Hand. Aber aus praktischer 
Erfahrung kann ich dir ein paar Dinge dazu sagen.

> Stephen C. schrieb:
> Troztdem bleiben noch einige Fragen.
>
> - Es steht in dem Norm bei "DC Power" mit einem Hinweis "DC connections
> between parts of equipment/System which are not connected to a d.c.
> distribution Network are treated as I/O Signal/Control ports." Wie kann
> ich es intepretieren? Ist das richtig wenn ich so verstanden habe, dass
> die DC Versorgungsleitung, die zusammen mit Ein- und Ausgangsleitung in
> einem Kabel geführt wird, ist somit wie Ein-/Ausgangsleitungen zu
> prüfen?
Ich denke mal nicht. Die Frage ist, woher kommt deine Stromversorgung?

a) Du hast ein eigenes NT, mit dem du den Sensor versorgst?
In dem Fall wird die Surgeprüfung auf den Primäreingang des vergegebenen 
NT angewendet. Das ist üblicherweise dann der 115/230V-AC-Eingang, kann 
auch z.B  ein 24V-DCDC-Wandler sein.

b) Du hast keine eigene SV, sondern die 24V kommen irgend wo her.
Dann wird eben ein "DC-Versorgungsnetzwerk" angenommen. Jetzt gelten die 
Bedingungen für das "d.c. distribution Network" bei der  Surgeprüfung.

So weit ich mich erinnere, gibt es dann 2 anzuwendende Prüfaufbauten
-> Prüfspannung 1kV mit einem def. Innenwiderstand der Quelle
-> Prüfspannung 2kV mit einem zusätzlichen Reihenwiderstand (ich glaube 
es waren 12 Ohm) Die Prüfung mit 2kV scheint schärfer, aber durch den 
höheren Widerstand in Reihe wird das relativiert.

Erfahrungswissen:
Diese Prüfung wird nur bestanden, wenn man einen ausreichend 
leistungsfähigen Überspannungsschutz im Gerät hat oder die Strömstärke 
durch entsprechdend leistungfähige Reihenwiderstände weiter reduziert.
Als Überspannungsschutz kommen Suppressordioden in Frage, aber nicht 
unter der Bauform SMC mit typ. Pulsleistung von 1500W. Auch diese müssen 
trotzdem thermisch gut genug mit der Baugruppe gekoppelt sein, sonst 
löten die sich nach dem 3. oder 4 Schuß auch aus.

Ich empfehle die neuen Typen von Littlefuse z.B. 5.0SMDJ28CA 
(platzsparend in SMC-BF) mit einer Pulsleistung bis 5kW.
http://www.littelfuse.com/~/media/electronics/datasheets/tvs_diodes/littelfuse_tvs_diode_5_0smdj_datasheet.pdf.pdf

> - Dann kommt zu dem Norm 61000-4-5. Ich habe Application Note AN4275 von
> STMicroelectronics gelesen.
Und jetzt soll jeder erstmal diese AN suchen? Willst du etwas vom Forum, 
oder umgekehrt? Gebe zukünftig bitte sofort auch den Link zu solchen 
Dokumenten an.
https://www.st.com/content/ccc/resource/technical/document/application_note/4c/2a/57/e9/43/9c/4f/2d/DM00080038.pdf/files/DM00080038.pdf/jcr:content/translations/en.DM00080038.pdf

> Dort gibt verschiedene Kopplungen zu dem Testgenerator.
Wo?
Wenn du etwas zu einem speziellen Dok willst, schreibe das konkret mit 
Link, Kapitel und Seite bzw. Bild-Nr.

> Meine Frage ist zu der Kopplung mit dem externen 10Ohm
> Impedanz. In welche Fälle ist es anwendbar?
Am Ende ist entscheidend, was in der Norm steht. Ich habe diese nicht 
zur Hand. Aber vermutlich ist das schon mit der Antwort oben geklärt.
Gruß Öletronika

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.