Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche IC für 3,7V DC nach 5V DC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein IC, das Spannungen von einem LiIon-Akku 3,7V auf stabile 
+5V bringt (für eine Audio-Schaltung).

Ich habe das mal mit einem A7530 aufgebaut, was auch gut funktioniert 
hat. Allerdings finde ich keinen Händler für dieses IC mehr und außerdem 
wollte ich hier fragen, ob es vielleicht mittlerweile ein besseres IC 
dafür gibt, das auch einfacher erhältlich ist.

Kann jemand weiterhelfen?

VG

von Markus S. (acepilot)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung ob es genau deinen Anforderungen genügt, aber beim 
freundlichen Chinesen bekommst du den SX1308 Chip. Den habe ich schon 
mehrfach erfolgreich in eigenen Designs eingesetzt.

Gruß,
Markus

von Ingo W. (uebrig) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werfe mal den MCP1640 in den Raum, gibts bei Reichelt für 40 Cent,
https://www.reichelt.de/schaltregler-0-65-v-sot-23-6-mcp-1640dt-i-chy-p109736.html?&trstct=pos_1
kann ungefähr 350mA liefern.

von Tany (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> ich suche ein IC, das Spannungen von einem LiIon-Akku 3,7V auf stabile
> +5V
z.B ein Powerbank?

Ebay-Artikel Nr. 352250797662

von Markt Beobachter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> ob es vielleicht mittlerweile ein besseres IC
> dafür gibt

Warum sich mit einem "IC" herumärgern, das Gute liegt so nah.

Ebay-Artikel Nr. 273139413501

von Tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Vorschläge! Ich suche ein IC, das direkt mit auf die 
Platine gepackt werden kann.

Ansonsten gute Idee mit der Powerbank und dem Modul!


Noch eine andere Frage wo jemand das Modul vorgeschlagen hat - gibt es 
Module, die aus der LiIon-Akku-Spannung (nominal 3,7V, real ca. 3V bis 
4,2V) eine DC von 3,3V bei max. 300mA erzeugen können?
Das müsste ja dann eine Art Up- und Down-Konverter sein...

von Markus S. (acepilot)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Noch eine andere Frage wo jemand das Modul vorgeschlagen hat - gibt es
> Module, die aus der LiIon-Akku-Spannung (nominal 3,7V, real ca. 3V bis
> 4,2V) eine DC von 3,3V bei max. 300mA erzeugen können?
> Das müsste ja dann eine Art Up- und Down-Konverter sein...

Da könnte eventuell der LM3668 in Frage kommen. Ziemlich total auf Kante 
aber dafür leichter Lötbar wäre der MC34063A.

: Bearbeitet durch User
von Markt Beobachter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Ich suche ein IC, das direkt mit auf die
> Platine gepackt werden kann.

Das IC alleine tut es nicht, du brauchst immer eine externe
Beschaltung da es kein IC-Hersteller schafft Induktivitäten
und Kondensatoren der benötigten Grösse ins IC einzubeziehen.

von Tany (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Danke für die Vorschläge! Ich suche ein IC, das direkt mit auf die
> Platine gepackt werden kann

Ich vermute mal, du willst ganz klein haben, ansonsten ist der MT3608 
sehr verbreitet und natürlich braucht der noch paar ext. Bauteile.
Wenn sehr klein sein muß, dann kann ich dich den FAN4860 anbieten :-)

von Tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die weiteren Vorschläge!

Markt Beobachter schrieb:
> Das IC alleine tut es nicht, du brauchst immer eine externe
> Beschaltung

Ist klar, ein bisschen Hühnerfutter (ca. 2 Cs, 1 L und 1 oder 2 Rs) ist 
logischerweise einkalkuliert.

von Arne (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> gibt es
> Module, die aus der LiIon-Akku-Spannung (nominal 3,7V, real ca. 3V bis
> 4,2V) eine DC von 3,3V bei max. 300mA erzeugen können?
> Das müsste ja dann eine Art Up- und Down-Konverter sein...

Es gibt auch Boost-Wandler, die bei Vin > Vout als Linearregler 
arbeiten, z.B. den LTC3525. Steht leider meistens nicht dran. Der 
LTC3525 schafft zwar nicht ganz 300 mA, aber dafuer ist der 
Eingangsbereich weit genug, dass man statt 1x LiPo auch 2x AA (oder 
sogar 1x AA) nehmen kann.

von derNetteMann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.