Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzstecker für 20A


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von MechaniX (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum!

Ich suche einen Netzstecker für einen Elektromotor mit 20A.
Im Netz finde ich aber nur 230V Netzstecker mit max. 16A, kann mir da 
jemand weiterhelfen?
Der Stecker sollte einen Anschluss für den Schutzleiter haben und 1,5mm² 
Kabel müssen montierbar sein. Wo finde ich so einen?

VG

von atzem (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
CCE-Stecker benutzen...

CEE32 und mind. 2,5 Quadraht Kabelquerschnitt.

von Domi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
So etwas wirst du nicht finde, da die Normalen Hauhaltsszeckdosen für 
maximal 16A ausgelegt sind.
Einen solchen Motor musst du über eine 32A CEE Drehstromsteckdose 
versorgen oder festverdrahten.
Außerdem muss deine Zuleitung mindestens 2,5mm    quadrat haben. 1,5 ist 
für diesen Strom ungeeignet.

Freundliche Grüße
Domi

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MechaniX schrieb:
> Ich suche einen Netzstecker für einen Elektromotor mit 20A

ist der Motor denn nicht eh ein Drehstromer?

von Erich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfreich wäre ein Bild des Elektromotors und seiner Klemmbox.
Gruss

von fchk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schuko geht nur bis 16A. Punkt.

Du brauchst blaue 32A CEE Rundsteckdosen mit Kodierung auf 6h gemäß IEC 
60309.

https://www.mennekes.de/produkt-details/anbausteckdose-mit-twincontact-1734/

https://www.mennekes.de/produkt-details/stecker-startopr-mit-safecontact-712/

fchk

von Sebastian (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Powercon ist auch mit bis zu 20A belastbar, darf allerdings nicht unter 
Last gesteckt werden.
http://www.neutrik.de/de-de/power/powercon-20-a/powercon-20-a/nac3fca

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Luca E. schrieb:
> mit bis zu 20A belastbar

und der Anlaufstrom?

von ??? (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Perilex

von Diskriminator (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MechaniX schrieb:
> Der Stecker sollte einen Anschluss für den Schutzleiter haben und 1,5mm²
> Kabel müssen montierbar sein.

Schade. Kenne da eine Serie mit 32A, aber die erlaubt nur 0,5mm² 
Kabel...;-)

von Jens (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diskriminator schrieb:
> MechaniX schrieb:
>> Der Stecker sollte einen Anschluss für den Schutzleiter haben und 1,5mm²
>> Kabel müssen montierbar sein.
>
> Schade. Kenne da eine Serie mit 32A, aber die erlaubt nur 0,5mm²
> Kabel...;-)

Ja alles Klar. 0,5qmm beträgt bei 32A vielleicht der Querschnitt des 
Sicherungselementes. Aber niemals der Leiterquerschnitt eines für diesen 
Strom ausgelegten Steckers.

@TO: was ist dann das für ein Motor? Der Einschaltstrom zählt bei der 
Auslegung des Anschlusses in den meisten Fällen nicht so wie es ein Laie 
auslegen würde.
Bedenke, dass zum Beispiel ein Schaltnetzteil einen Einschaltstrom von 
30A und mehr haben kann. Aber eben nur sehr kurz. Und dann verwendet man 
auch keinen 32A Stecker sondern nur einen Eurostecker und eine 0,75qmm 
Leitung.

von MechaniX (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal für die Hilfe.
Im Anhang die Motordaten. Dabei ist ein Schaltnetzteil mit 230V 20A 
Input und 40V Output.
Gibt's da keine Möglichkeit den an der heimischen Steckdose zu 
betreiben?

von Frank (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommst du auf die 20A ?
Beachte den Nennstrom vom 3A da kannst du fast jeden Stecker verwenden.

von Frank (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was möchtest du steckbar machen den Motor oder das Netzteil?

von Luca E. (derlucae98)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MechaniX schrieb:
> Schaltnetzteil mit 230V 20A
> Input

20A maximal. Dein Motor hat ja nur 120W Nennleistung, da zieht dein 
Netzteil keine 4,6kW aus dem Netz.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MechaniX schrieb:
> Im Anhang die Motordaten. Dabei ist ein Schaltnetzteil mit 230V 20A
> Input und 40V Output.

Und mal noch die Daten vom NT!
Warum sollte das so fett sein?

von Bastler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 20A werden sich auf den Entmagnetisierungsstrom beziehen.

von elektrik leerling (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Empfehlung 2,5mm² für 20A schließe ich mich voll und ganz an.

● J-A V. schrieb:
>> mit bis zu 20A belastbar
>
> und der Anlaufstrom?

...löst d. zugehörigen Leitungsschutzschalter aus, falls zu happig?
Ein Bauteil, das 20A dauerhaft verträgt, wird doch in Kombination
mit dem zugehörigen <= 20A LSS gewisse Inrush-Events vertragen?

MechaniX schrieb:
> Im Anhang die Motordaten. Dabei ist ein Schaltnetzteil mit 230V 20A
> Input und 40V Output.

Ahaaaaaahhh... na, was steht denn auf dem SNT als Ausgangsstrom ?
Vielleicht ca. 30A? Das müßte nämlich bei einem solchen so sein.

Wäre es ein Trafonetzteil, könnte es tatsächlich sein, daß da "2,0A"
als Eingangsstrom steht - denn Trafonetzteile (mit einem 50Hz-Trafo)
sind kurzzeitig (Anlauf) stark überlastbar.

2A @ 230V = 460VA, wäre schön konservativ (Abkühlen locker drin).

Ein Input 230V / 20A SNT wäre als Versorgung des ~300W Motors
völliger Quatsch, da könnte man bei 40VDC knapp 75A ziehen.

Wenn es wenigstens für 2 solche Motore gedacht wäre...

Nein, Kommando zurück: Liefere alle Daten. Schrieb ich schon.

von elektrik leerling (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verguckt - die Nennleistung ist unter 100 Watt? Ich werd noch irre.

von elektrik leerling (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Die 20A @ 230V sind fast unmöglich.
2. Welchen Nennstrom gibt das SNT aus?

von MechaniX (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Motortypenschild steht IN=2,2A und Ifm=20A. Hier im Forum wurde 
mir gesagt, dass das Netzteil eben auch diese 20A wegstecken muss und 
nicht nur die 2,2A.

Zum Schaltnetzteil habe ich nur die Infos, die ich oben angegeben habe. 
"230V AC zu 40V DC bis 25A"

von Jens G. (jensig)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>Auf dem Motortypenschild steht IN=2,2A und Ifm=20A. Hier im Forum wurde
>mir gesagt, dass das Netzteil eben auch diese 20A wegstecken muss und
>nicht nur die 2,2A.

Ja, auf der Ausgangsseite. Die siehst Du aber nicht auf der 
Eingangs(Netz-)seite.

>Zum Schaltnetzteil habe ich nur die Infos, die ich oben angegeben habe.
>"230V AC zu 40V DC bis 25A"

Ja, 25A Ausgangsstrom, nicht Eingangstrom vom Netz. 20A-Netzstecker 
brauchste da überhaupt nicht.

: Bearbeitet durch User
von elektrik leerling (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MechaniX schrieb:
> Auf dem Motortypenschild steht IN=2,2A und Ifm=20A.

Was anderes als auf dem Bild...

> Hier im Forum wurde mir gesagt, dass das Netzteil eben auch
> diese 20A wegstecken muss und nicht nur die 2,2A.

Ja - auf der 40V - Seite! Dort muß der Anlaufstrom
<= Dauerstrom Schaltnetzteil sein.

Das bedeutet doch nicht, daß da 20A am Netz gezogen werden.

> Zum Schaltnetzteil habe ich nur die Infos, die ich oben angegeben habe.
> "230V AC zu 40V DC bis 25A"

Endlich, der SNT-Ausgangsstrom. (Der nicht der Eingangsstrom ist!)

Sollte der Motor tatsächlich 20A Anlaufstrom haben (ich glaube bald 
nichts mehr... persönlich kenne ich Ifm auch nicht, nur... was sollte es 
sonst sein?), dann ist ein 25A-SNT OK.

Ob Ifm nun jener Anlaufstrom ist, sollen Dir andere sagen, bitte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.