Forum: PC Hard- und Software woher so großer unterschied im Gewicht bei SSD


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Felix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten morgen,
ich wollte in meinem Laptop die Festplatte durch eine SSD ersetzen.
Dort wird dann UBUNTU 18.04 drauf kommen. In frage kämen
https://www.mediamarkt.de/de/product/_wd-green%E2%84%A2-2368805.html

https://www.mediamarkt.de/de/product/_intenso-3813430-2117870.html

https://www.mediamarkt.de/de/product/_sandisk-plus-solid-state-drive-2371494.html

Tendieren würde ich zur WD Green oder INTENSO. Die SSD von INTENSO hat 
eine Gewichtsangabe von 83g. Die beiden anderen von ca 32g. Woran liegt 
der Gewichtsunterschied? Also nicht das es mich stören würde, aber wäre 
mal interessant zu wissen.

von Felix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahso, das hatte ich oben vergessen.
Ich tendiere zu den ersten beiden, da diese eine Lesegeschwindigkeit von 
545MB/s bzw. 520MB/s haben. die SanDisc liegt da bei 530MB/s.
beim schreiben allerdings gibt es bei der WD Green keine Angaben. Die 
INTESO liegt bei 500MB/s und die SANDISK nur bei 310MB/s

Felix

von TestX (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guck dir mal das innenleben von modernen ssd's im 2,5" format an - die 
sind quasi leer bis auf eine kleine platine direkt am stecker mit 1-2 
flash chips

von Hugo E. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TestX schrieb:
> guck dir mal das innenleben von modernen ssd's im 2,5" format an -
> die
> sind quasi leer bis auf eine kleine platine direkt am stecker mit 1-2
> flash chips

Soll das jetzt ein Argument für den Gewichtsunterschied sein? ;-)

von Frank S. (_frank_s_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix schrieb:
> INTENSO hat
> eine Gewichtsangabe von 83g

1. Vermutung:
Auf der SSD sind bereits für 50g sinnlose Programme drauf.

2. Vermutung:
Da die Herstellerbilder nicht wirklich aussagekräftig sind, vielleicht 
ein Stück Alu als Kühlkörper mit bei? Ansonsten jeder Hersteller verbaut 
andere Teile...

Noch einen schönen Samstag

ps: Ich tendiere zu 1. ;)

von Hugo E. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank S. schrieb:
> 1. Vermutung:
> Auf der SSD sind bereits für 50g sinnlose Programme drauf.

Dann hätte meine schwerelos sein müssen. Sie war nämlich leer, als ich 
sie gekauft habe :-)

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Anzahl der verwendeten ICs und Gehäuse.

von Felix (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Anzahl der verwendeten ICs und Gehäuse.

Ahso, dass hätte mir auch einfallen könne. Wahrscheinlich Gehäuse aus 
Kunststoff oder Aluminium.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht bei der einen ein Gehäuse aus Blech, bei der anderen aus 
Plastik?

Die haben übrigens auch alle ganz unterschiedliche Formfaktoren ;-)

WD:

Breite: 69.85 mm
Höhe:       7 mm
Tiefe:  100.5 mm

INTENSO: (Nur 7 mm tief, dafür aber 10cm dick…)

Breite: 70 mm
Höhe:  100 mm
Tiefe:   7 mm

SANDISK: (Und die ist 6,995 cm dick, dafür aber 10,05 cm breit)

Breite: 100.5 mm
Höhe:   69.95 mm
Tiefe:      7 mm

von Hugo E. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf M. schrieb:
> ganz unterschiedliche Formfaktoren ;-)

:-D

von Berufsberater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix schrieb:
> Also nicht das es mich stören würde ...

... aber refeferenziert man schon über Mediamarkt "Daten".

von bluppdidupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das nur ein Laptop zum Internet surfen? Die 3 genannten SSDs dürften 
vergleichsweise lahm sein: 
http://ssd.userbenchmark.com/Compare/WD-Green-120GB-2018-vs-Samsung-850-Evo-120GB/m411798vs3484
(und gegenüber modernen NVMe/PCIe SSDs haben sie sowieso keinerlei 
Chance ^^)
Achtung: Teilweise (wie bei den WD Greens) die genaue 
Herstellerartikelnr vergleichen - Sonst erwischt man dank gleichem 
Produktnamen, ggf. ein langsameres/älteres Modell.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Im normalen Umgang bei einem Notebook ist der Unterschied zwischen HDD 
und SSD viel grösser als der zwischen SSDs, egal ob SATA oder PCI.

von Buhmuggl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bleifrei versus bleihaltiges Lot ;-)

Gewicht der aufgeklöebten  Gutscheine für McDonalds und 
Kopulationsanbahnungs-Website ;-)

von ich² (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Felix schrieb:
> WD Green
> INTENSO
> Sandisk Plus


Ist das ein Talent, sich auf den schlimmsten Schrott zu konzentrieren?

WD & Intenso vergiss ganz schnell, Sandisk erst an Ultra II.

von ich² (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> an Ultra II.

...AB Ultra II.

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> Intenso vergiss ganz schnell

kannst du das bitte erläutern?
Ich habe bis jetzt noch NIE schlechte Erfahrungen mit Intenso gemacht.
Worauf bezieht sich deine persönliche Meinung?

von ich² (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin D. schrieb:
> kannst du das bitte erläutern?

Intenso ist kein Hersteller, sondern ein am Spotmarkt einkaufender 
Resteveramscher und Fremdprodukt-Labeler. Da kann dann ggf. auch mal 
was gutes dazwischen sein, eine Nadel im Heuhaufen dürfte einfacher zu 
finden sein.

> Ich habe bis jetzt noch NIE schlechte Erfahrungen mit Intenso gemacht.

Dann hast du keine ernstzunehmenden Ansprüche.

> Worauf bezieht sich deine persönliche Meinung?

Keine Meinung, tech. Wissen & Marktkentnis.


Was die SSDs des TO angeht, das sind allesamt alte und lahme Kröten.

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> Dann hast du keine ernstzunehmenden Ansprüche.

die da wären?

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Flash kauft man am besten dort, wo die Chips herkommen. Crucial=Micron 
oder Samsung beispielsweise.

von ich² (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin D. schrieb:
> ich² schrieb:
>> Dann hast du keine ernstzunehmenden Ansprüche.
>
> die da wären?

Was soll die unsinnigen Frage? Wer billig will, kriegt auch nur billig. 
Das war einfach.

von ich² (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Flash kauft man am besten dort, wo die Chips herkommen. Crucial=Micron
> oder Samsung beispielsweise.

Ja. Intel nicht vergessen. Wobei SanDisk ab den Ultra II -Laufwerken 
echt einen guten Job gemacht hat, bis, ja bis sie von WD übernommen 
wurden...

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> Erwin D. schrieb:
>> ich² schrieb:
>>> Dann hast du keine ernstzunehmenden Ansprüche.
>>
>> die da wären?
>
> Was soll die unsinnigen Frage? Wer billig will, kriegt auch nur billig.
> Das war einfach.

Wenn du von fehlenden Ansprüchen redest, kannst du die doch bestimmt 
auch benennen (und beziffern).

von ich² (Gast)


Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin D. schrieb:
> Wenn du von fehlenden Ansprüchen redest, kannst du die doch bestimmt
> auch benennen (und beziffern).

Was willst du von mir? Deine Ansprüche sind mir herzlich egal, aber es 
gibt nahezu immer besseres für gleiches oder minimal mehr Geld. Wenn du 
dann trotzdem Intenso und ähnliches schrottiges Zeugs kaufst und 
glücklich damit bist - bitteschön.

von Otto (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin D. schrieb:
> Wenn du von fehlenden Ansprüchen redest, kannst du die doch bestimmt
> auch benennen (und beziffern).

Es müssen bestimmte Namen drauf stehen.
Für den täglichen Praxisgebrauch also irrelevant. Unterschiede sind, 
wenn überhaupt, nur messtechnisch unter bestimmten Bedingungen 
nachweisbar.
Haltbar sind heute alle Modelle.

von ich² (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Otto schrieb:
> Unterschiede sind,
> wenn überhaupt, nur messtechnisch unter bestimmten Bedingungen
> nachweisbar.

Nein.

> Haltbar sind heute alle Modelle.

Nein.

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> Erwin D. schrieb:
>> Wenn du von fehlenden Ansprüchen redest, kannst du die doch bestimmt
>> auch benennen (und beziffern).
>
> Was willst du von mir? Deine Ansprüche sind mir herzlich egal, aber es
> gibt nahezu immer besseres für gleiches oder minimal mehr Geld. Wenn du
> dann trotzdem Intenso und ähnliches schrottiges Zeugs kaufst und
> glücklich damit bist - bitteschön.

Weshalb äußerst du dich dermaßen aggressiv, wenn dich jemand nach einer 
Begründung für deine persönlichen Abneigungen fragt? Und außer 
"schrottig" uns ähnlichen Sachen war bis jetzt keine handfeste 
Begründung zu hören. Also stelle ich nochmal die Frage: Was sind die 
Gründe für deine persönliche Aversion?

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> Otto schrieb:
>> Unterschiede sind,
>> wenn überhaupt, nur messtechnisch unter bestimmten Bedingungen
>> nachweisbar.
>
> Nein.
>
>> Haltbar sind heute alle Modelle.
>
> Nein.

...und wieder keinerlei Begründung...

von ich² (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin D. schrieb:
> Weshalb äußerst du dich dermaßen aggressiv

ROFL.

> wenn dich jemand nach einer
> Begründung für deine persönlichen Abneigungen fragt?

Welcher Teil von

"Intenso ist kein Hersteller, sondern ein am Spotmarkt einkaufender
Resteveramscher und Fremdprodukt-Labeler. Da kann dann ggf. auch mal
was gutes dazwischen sein, eine Nadel im Heuhaufen dürfte einfacher zu
finden sein."

und

"Keine Meinung, tech. Wissen & Marktkentnis."

und

"Was die SSDs des TO angeht, das sind allesamt alte und lahme Kröten."

war unklar?

> Und außer "schrottig" uns ähnlichen Sachen war bis jetzt keine handfeste
> Begründung zu hören.

S.o.

Erwin D. schrieb:
> ...und wieder keinerlei Begründung...

S.o. und nur ein Beispiel dazu: Sobald du verstanden hast, wie 
effektives Wear-Leveling funktioniert, der Einfluss der Anzahl der 
Controller-Kanäle und des DRAM-Caches darauf und insbesondere die 
möglichen Variationen der Firmware damit umzugehen, dann können wir eine 
Intenso und eine gute SSD zerlegen, die Firmware zerpflücken, usw. und 
dann darüber fachsimpeln. Oder wenn du überhaupt wüsstest, was man unter 
Spotmarkt versteht und was da so passiert. Aber das hast du ja bisher 
auch komplett ignoriert, weil das ja keine ausreichende Begründung nach 
deinem Geschmack war. Die ganze Diskussion mit dir hat also keinen Sinn.

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> Die ganze Diskussion mit dir hat also keinen Sinn.

Höre ich da schon wieder Aggressionen? Was habe ich dir getan?
Und nein, ich will keine SSD zerlegen.
Und ich will auch nicht die Firmware analysieren.
Ich habe eingangs lediglich gesagt, daß ich bis jetzt noch nie schlechte 
Erfahrungen mit einem Intenso-Produkt gemacht habe. Seitdem gehst du mit 
gefletschten Zähnen auf mich los. Was stimmt mit dir nicht?

von Otto (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> dann können wir eine
> Intenso und eine gute SSD zerlegen, die Firmware zerpflücken, usw. und
> dann darüber fachsimpeln.....

Was alles keinen Sinn ergibt, weil im Endeffekt nur die Praxiserfahrung 
zählt. Da bringt es auch nichts, würde ich hier erzählen was ich über 
gelabelte Produkte weiß.

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir vielleicht jemand eine sinnvolle und nachvollziehbare 
Begründung geben, die gegen Intenso spricht?
Die Ausführungen vom Quadrat-Ich sind ja nicht gerade ergiebig gewesen.

ich² schrieb:
> Ist das ein Talent, sich auf den schlimmsten Schrott zu konzentrieren?

ich² schrieb:
> Was soll die unsinnigen Frage? Wer billig will, kriegt auch nur billig.
> Das war einfach.

ich² schrieb:
> Was willst du von mir? Deine Ansprüche sind mir herzlich egal

ich² schrieb:
> Intenso und ähnliches schrottiges Zeugs

ich² schrieb:
> Otto schrieb:
>> Unterschiede sind,
>> wenn überhaupt, nur messtechnisch unter bestimmten Bedingungen
>> nachweisbar.
>
> Nein.
>
>> Haltbar sind heute alle Modelle.
>
> Nein.

Was soll man mit solchen Antworten anfangen?
Also bitte ich hiermit die anderen um Aufklärung, warum zum Beispiel 
Intenso "schrottig" sein soll. Vielleicht kann mir das jemand sachlich 
erklären (falls es wirklich so sein sollte).

Danke
Erwin

von Felix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
leider ist das ganze ja etwas ausgeahtet. Vielleicht liest das hier ja 
doch noch jemand und hat nicht vorher schon aufgehört.
Also auf dem Laptop soll noch EAGLE und Eclipse installiert werden. 
Ansonsten sollte der nur für Filme/Bilder gucken und Musik hören und 
Internet Surfen für Zugfahrten benutzt werden.


ich² schrieb:
> Felix schrieb:
>> WD Green
>> INTENSO
>> Sandisk Plus
>
> Ist das ein Talent, sich auf den schlimmsten Schrott zu konzentrieren?
>
> WD & Intenso vergiss ganz schnell, Sandisk erst an Ultra II.


@Ich², wenn du schon sagst, dass alle von denen schrott sind. Welche 
würdest du denn empfehlen?


bluppdidupp schrieb:
> und gegenüber modernen NVMe/PCIe SSDs haben sie sowieso keinerlei
> Chance ^^

Nun ja, dazu muss man aber auch die entsprechenden Anschlüsse haben.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> WD & Intenso vergiss ganz schnell, Sandisk erst an Ultra II.


Daß man 3rd-Party-Assemblierer wie "Intenso" nicht mag, ist 
nachvollziehbar, aber was spricht gegen Sandisk bzw. WD?

Sandisk stellt die verwendeten Speicherbausteine selbst her, und WD ist 
nichts anderes als Sandisk unter neuem Namen (da sie Sandisk geschluckt 
haben).

von ich² (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> ich² schrieb:
>> WD & Intenso vergiss ganz schnell, Sandisk erst an Ultra II.
>
> Daß man 3rd-Party-Assemblierer wie "Intenso" nicht mag, ist
> nachvollziehbar, aber was spricht gegen Sandisk bzw. WD?

Schreibe ich heute unsichtbar? Rufus, du zitierst es doch selber mit 
bzw. ich habe es weiter oben geschrieben: Sandisk ist OK, aber bitte 
erst ab Ultra-II. Alle kleineren Serien sind nicht grundsätzlich 
schlecht aber alt & vergleichsweise langsam. Die Unmengen an Sandisk 
Plus, die in letzter Zeit an jeder Ecke für Taschgeld vertickert werden, 
sind aus einer alten *Budgetserie*. WD will das Zeug nur noch aus dem 
Lager haben, der Großhandels-EK für die 240er ist bei vierstelligen 
Stückzahlen mittlerweile einstellig...

> Sandisk stellt die verwendeten Speicherbausteine selbst her, und WD ist
> nichts anderes als Sandisk unter neuem Namen (da sie Sandisk geschluckt
> haben).

Das WD Sandisk übernommen hat, schrieb ich doch auch. Aber damit sind 
Teile der Fertigung von Sandisk weg, Firmware-Entwicklung teils schon 
bei WD, Flash wird zugekauft. Vielleicht wirds ja wieder besser.

von ich² (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Erwin D. schrieb:
> Was soll man mit solchen Antworten anfangen?

Du tust es schon wieder, du reisst Zitate beliebig aus dem Kontext, auf 
die erste, sachliche Erklärung (auf die ich dich später nochmals 
hingewiesen habe), gehst du nicht ein. Typisches dümmliches 
Troll-Verhalten und damit endgültig EOD mit dir.

von Erwin D. (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> endgültig EOD mit dir

Na endlich...

von ich² (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix schrieb:
> @Ich², wenn du schon sagst, dass alle von denen schrott sind. Welche
> würdest du denn empfehlen?

Bei aktueller Marktlage: 860er Evo (Samsung). Wenn es geht bitte nicht 
unter 240GB. P/L derzeit unschlagbar, und ich bin ganz sicher kein 
Samsung Fanboy. Auf keinen Fall jedoch ohne DRAM-Cache, auch nicht mit 
der Krücke SLC Caching. Mal pragmatisch: SSD ab 120GB, S-ATA.

https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=252_120%7E4832_1

Stand heute: 812 Treffer ab € 20,79

Alles unter 50k IOPS ist lächerlich, das muss man sich nicht mehr geben, 
also:

https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=2235_50%7E2236_50%7E252_120%7E4832_1

Jetzt filtern wir alles, was unter 128MB DRAM-Cache hat, aus:

https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=1152_128%7E2235_50%7E2236_50%7E252_120%7E4832_1

Macht 88(!) Treffer ab € 23,59

Ups, keine WD, keine Intenso...

Jetzt vergessen wir Goodram & KingDian, seltsames China-Zeiug, teilweise 
nur über Amazon zu bekommen:

https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=1035_ADATA%7E1035_Corsair%7E1035_Crucial%7E1035_HP%7E1035_Intel%7E1035_Kingston%7E1035_Micron%7E1035_Mushkin%7E1035_OCZ%7E1035_OWC%7E1035_Patriot%7E1035_Plextor%7E1035_Samsung%7E1035_Toshiba+OCZ%7E1152_128%7E2235_50%7E2236_50%7E252_120%7E4832_1

Wer mag, nimmt jetzt noch 256bit AES oder Opal 2.0 dazu, dann bleiben 
nur noch 57 bzw 42 Treffer.

PS: Selbst, wenn man den Cache auf "ab 32MB" reduziert, kommen nur noch 
wenige Laufwerke hinzu.

von ich² (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> WD will das Zeug nur noch aus dem
> Lager haben, der Großhandels-EK für die 240er ist bei vierstelligen
> Stückzahlen mittlerweile einstellig...

Nur, um das nochmal zu konkretisieren:

ab 3000 Stk. ab Hersteller EU-Lager 9,einpaarkrumme Dollar(!) Netto.

von Du² (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich² schrieb:
> Jetzt filtern wir alles, was unter 128MB DRAM-Cache hat, aus:

Ich würde mir nie eine SSD unter 4GB Cache kaufen. Alles nur Schrott.

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gewichtsangaben würde ich mit Vorsicht genießen.Viele Angaben beinhalten 
auch die Umverpackung samt Kabel wenn welche mitgeliefert werden und 
Treiber-Cd wenn sowas notwendig ist. Dass die Gewichtsangaben oft falsch 
ist habe ich speziell bei DVD Brennern festgestellt. Netto Gewicht des 
losen Laufwerkes ohne Kabel und Schachtel bekommt man selten. Die 
meisten wiegen das Teil samt Schachtel. Brenner zb. der ersten 
Generation wogen 1200 Gramm
und waren sehr robust und langlebig. Heute wiegen die 600 Gramm und sind 
windig gebaut und halten meist nicht sehr lange.

von bluppdidupp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix schrieb:
> Also auf dem Laptop soll noch EAGLE und Eclipse installiert werden.
> Ansonsten sollte der nur für Filme/Bilder gucken und Musik hören und
> Internet Surfen für Zugfahrten benutzt werden.

Für den Zweck sollte es jede 0815 SSD tun, da werden auch die 3 
genannten vermutlich ausreichend sein.
Falls man merkt das der Rechner doch häufiger mal nahe/bei 100% 
Datenträgerauslastung* ist oder gar stockt, kann man ja immer noch 
jederzeit auf ne potentere SSD upgraden ;D

(*ggf. über "iotop" unter Linux oder "resmon" unter Windows erkennbar)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.