mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software COMx virtuell mitlesen / verdreifachen


Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein Gerät kommuniziert über COM1 mit einem Windows-PC-Programm.

Zum Mitlesen bei der Fehlersuche, läuft ein (protokollspezifscher) 
Sniffer an COM2 und COM3. Dazu hab ich entsprechende Adapter 
(COM1-RX-->COM2-RX, COM1-TX-->COM3-RX).

Kennt Ihr ein Programm, dass mir die HW erspart und 2 virtuelle 
Com-Ports erstellt, z.B. COM12: empfängt COM1-RX, COM13: empfängt 
COM1-TX.


Ich möchte keine "Visualisierung der Daten", sondern "nur" 2 neue 
virtuelle Ports, so dass ich den Sniffer mit "sniffer COM12 COM13" statt 
"sniffer COM2 COM3" starten kann.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Peter Z. (hangloose)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Suchst du vielleicht sowas
https://freeserialanalyzer.com/

Autor: Kai B. (kaib) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Achim
Schau dir das Projekt hier mal an.

Da du wohl mit Windows arbeitest dürfte das Projekt interessant sein.
Das Projekt ist mit C#.net realisiert und basiert auf dem kostenlosen 
Tool com0com.

https://github.com/fjovine/SerialSniffer

Ich habe es selbst schon mal ausprobiert und es hat bei mir soweit gut 
funktioniert.
Die Anwendung verbindet sich dann auf den Virtuellen COM Port und das 
Sniffertool ist dann zwischen dem anderen Virtuellen COM Port und dem 
Port an dem die Hardware hängt.

Gruß
Kai

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Z. schrieb:
> Suchst du vielleicht sowas
> https://freeserialanalyzer.com/

Ich fürchte, dass ist auch eher ein Sniffer.

Kai B. schrieb:
> Hallo Achim
> Schau dir das Projekt hier mal an.

Das Projekt habe ich mir dann nicht angeschaut, da das dort verwendete 
com0com zusammen mit dem dort vorgeschlagenen hub4com genau das ist, was 
ich brauche.

Vielen Dank Euch beiden!

Beitrag #5649496 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Guns Z. (zimmer9guns)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber ich kann nicht verstehen, warum ein freeanalyzer verwendet 
wird, wenn er in der kostenlosen Version sehr abgeschnitten ist? Ich 
denke, es lohnt sich für Entwickler, in gute Software zu investieren.

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guns Z. schrieb:
> Ich
> denke, es lohnt sich für Entwickler, in gute Software zu investieren.

Er spart ja auch schon 3 Monate drauf.

Georg

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guns Z. schrieb:
> Sorry, aber ich kann nicht verstehen, warum ein freeanalyzer verwendet
> wird

Er wird ja gar nicht verwendet, unter anderem, weil er das Problem gar 
nicht löst.

Was soll Dein Beitrag also bezwecken?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.