Forum: PC Hard- und Software Urlaub planen Karte Google Maps?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wandersmann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Experten,

Ich möchte gerne eine Auto-Wanderroute erstellen, indem ich mir Punkte 
in Google Maps setze (ist das richtig mit "meine Orte"?) und dann möchte 
ich die in einer von mir gewählten Reihenfolge auf der Karte verbinden, 
und schließlich die Karte mit meinen Freunden teilen. Geht das mit 
google Maps? wenn ja, wie?

Ich habe mal bei "meine Orte" ein paar angelegt, aber die sind gelb und 
schwer zu sehen, außerdem lenken die roten Straßennummern immer ab je 
nach zoom..

von Wandersmann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja und es wäre irgendwie praktisch die Route zwischenzuspeichern und 
später weiter bearbeiten u können..

von tom (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne mich mit dem Thema nicht sonderlich gut aus, nehme aber selber 
immer den Falk Routenplaner:
https://www.falk.de/routenplaner?data=eyJncCI6IjUyLjUxNjY5MywxMy4zOTk5OTQiLCJneiI6MTJ9

Hoffe, es hilft!

VG

von lambda (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze für sowas meistens MyMaps welches sich über Google Drive 
aufrufen lässt. Dort lege ich eine neue Karte für den Urlaub an und kann 
dort dann verschiedene Ebenen erstellen für die Wegpunkte einzelner 
Touren.  Über den Routerplaner lassen sich auch Routen dazwischen 
berechnen und mit Namen speichern.

von Niklas G. (erlkoenig) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da man unterwegs ja vermutlich eh ein Smartphone dabei haben wird, ist 
vielleicht Locus Maps eine Möglichkeit. Das hat auch ein paar Funktionen 
mehr als Google Maps

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wandersmann schrieb:
> Urlaub planen Karte Google Maps?

Besser nicht. Sind gerade 3 mal wieder umgekehrt, weil die Google Route 
zum Eselspfad mutierte, und das in Europa.

von Navigator (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es später um die mobile Navigation mit Schlaufon geht dann kann ich 
aus eigener Erfahrung Maps.me empfehlen. Kostenlos. Offlinekarten und 
-navigation. Lesezeichen kann man einfach teilen (verschicken). Android 
und Iihfon.

von Ratgeber (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Niklas G. schrieb:
> Da man unterwegs ja vermutlich eh ein Smartphone dabei haben wird, ist
> vielleicht Locus Maps eine Möglichkeit. Das hat auch ein paar Funktionen
> mehr als Google Maps

Locus Maps deutet eher auf eine Anwendung, die beim Finden öffentlicher 
Toiletten behilflich ist.
:)

Beitrag #5588241 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Router (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Sarah B. (sarahbeer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wandersmann schrieb:
> Liebe Experten,
>
> Ich möchte gerne eine Auto-Wanderroute erstellen, indem ich mir Punkte
> in Google Maps setze (ist das richtig mit "meine Orte"?) und dann möchte
> ich die in einer von mir gewählten Reihenfolge auf der Karte verbinden,
> und schließlich die Karte mit meinen Freunden teilen. Geht das mit
> google Maps? wenn ja, wie?

Das kannst du mit "neuen Zwischenstopp hinzufügen" machen. Geht aber 
glaube nur für ca. 10 mal. Und dann einen Screenshot. :-)

von Stefan P. (form)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechtsklick -> "Route von hier"
Rechtsklick -> "Route hierher"
Rechtsklick -> "Weiteres Reiseziel"
Rechtsklick -> "Weiteres Reiseziel"
Rechtsklick -> "Weiteres Reiseziel"
...
Menü -> "Karte teilen" -> https://goo.gl /maps/rRUfzk6jpvp

von thomas_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du eine Route erstellen willst, helfen Dir Tools weiter, die auch 
Motorradfahrer nutzen. Die haben öfter das Problem... Die allseits 
beliebten Navimittelchen sind nur für die Navigation von A nach B 
hilfreich, bei von Ab über B über C über ... bis Z reichen sie nicht 
mehr.


Als Webseite:
https://kurviger.de/

openrouteservice wurde ja auch bereits genannt.

Als Tool auf dem PC:
ITNconverter (gibt glaube ich noch routeconverter oder so ähnlich)

Mit all diesen lassen sich die Routen auch auf (geeignete!!!) Navis 
(bzw. Navi Apps) importieren.
Was "früher" also so bis 2010 (TomTom, Navigon) rum gut funktionierte, 
wurde seit dem Begriff "App" immer schlechter gemacht bzw. 
stiefmütterlich behandelt.

Aufm Androiden bin ich da mit CoPilot (von Alk ;) ) sehr zufrieden.

Man kann damit
Routen importieren (z.B. von ITNconverter)
diese auch unterwegs bearbeiten bzw. korrigieren
und es hat offline Karten (Vorraussetzung für ein ordentliches Navi)


ggf. hilft auch calimoto weiter, habe ich nur selbst noch nie verwendet.
Neben Locus ist auch OSMand ein Tip wert, ist nur nicht ganz leicht zu 
bedienen, aber wer hier im Forum ist sollte es hinbekommen.

thomas_m

von Wandersmann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lambda schrieb:
> Ich nutze für sowas meistens MyMaps welches sich über Google Drive
> aufrufen lässt. Dort lege ich eine neue Karte für den Urlaub an und kann
> dort dann verschiedene Ebenen erstellen für die Wegpunkte einzelner
> Touren.  Über den Routerplaner lassen sich auch Routen dazwischen
> berechnen und mit Namen speichern.

Danke für die vielen Ratschläge! myMaps sieht passend aus - nur - das 
wird nicht funktionieren mit einer Offlinekarte, oder?

Es könnte sein, dass einige Zielpunkte in Funklöchern sitzen! Was mach 
ich dann?

von Alexander S. (alex998)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wandersmann schrieb:
> Es könnte sein, dass einige Zielpunkte in Funklöchern sitzen! Was mach
> ich dann?

thomas_ schrieb:
> ist auch OSMand ein Tip wert

Die Offlinekarten von OSMand sind ganz ok, Navigation funktioniert 
online mit GMaps aber besser.

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas_ schrieb:
> Die allseits
> beliebten Navimittelchen sind nur für die Navigation von A nach B
> hilfreich, bei von Ab über B über C über ... bis Z reichen sie nicht
> mehr.

In der TomTom App geht das ganz gut der Route weitere Ziele 
hinzuzufügen, aber die kostet 20€ im Jahr und man sollte eine 
einigermaßen große SD Karte im Smartphone haben für das Kartenmaterial.

von thanks for all the fish (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wandersmann schrieb:
> Es könnte sein, dass einige Zielpunkte in Funklöchern sitzen! Was mach
> ich dann?

karte aus der tasche holen, auffalten, fertig

alternativ ein (gebrauchtes, günstiges) garmin navi besorgen, neue osm 
drauf, gedruckte karte kaufen, beides einpacken, fertig

von Joachim B. (jar)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Wandersmann schrieb:
>> Urlaub planen Karte Google Maps?
>
> Besser nicht. Sind gerade 3 mal wieder umgekehrt, weil die Google Route
> zum Eselspfad mutierte, und das in Europa.

hihi und ich stand bei einer geplanten Radtour mit Google vor dem 
Nordzucker Werktor und wusste natürlich nicht weiter, ob links oder 
rechts der bessere Weg ist, dito am BER-Zaun ich hoffe das ist nun 
besser, sind ja einige Jahre vergangen, aber überrascht kann man immer 
werden.

OSM scheint mir aber deutlich aktueller

: Bearbeitet durch User
von thomas_m (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abradolf L. schrieb:
> In der TomTom App geht das ganz gut der Route weitere Ziele
> hinzuzufügen, aber die kostet 20€ im Jahr und man sollte eine
> einigermaßen große SD Karte im Smartphone haben für das Kartenmaterial.

Ah, dann haben sie etwas verbessert bzw. wieder aus der Vergangenheit 
zurück geholt.

Mein Stand bei TomTom ist Anfang 2017.
TomTom hat auch ein gute Online Planung, bei der quasi automatisch in 
die Route in die App übertragen wird (gemeinsames Konto). Aber die 
Zwischenziele werden zwar berücksichtigt, aber nicht mehr angezeigt. 
Somit kann/konnte man die nicht mehr korrigieren. Damit für mich 
sinnlos.

Wandersmann schrieb:
> Es könnte sein, dass einige Zielpunkte in Funklöchern sitzen! Was mach
> ich dann?

Lies Dir nochmal meine Antwort durch.
[Ich verwende quasi nie Onlinekarten. Damit auch kein Google Maps, 
jedenfalls nicht zum Navigieren. Beim vorherigen Anschauen am PC ja, 
sonst klares nein.]

Apps mit Offlinekarten auf OpenStreetMap Basis: OSMand, Locus, Orux, 
Calimoto, ... --> diese auch mit Import vom PC in App

Apps mit Offlinekarten auf eigener Basis: TomTom (75km im Monat 
kostenlos, Top aktuelle (besser als Google Maps) Verkehrsinfo), Here 
(kostenlos), CoPilot (Import möglich, Verkehrsdaten vorhanden, 
Zwischenziele bis zu 52 pro Route)

von Wandersmann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas_m schrieb:
> Apps mit Offlinekarten auf OpenStreetMap Basis: OSMand, Locus, Orux,
> Calimoto, ... --> diese auch mit Import vom PC in App

Danke - hab ich jetzt gemacht. OSMand sieht sehr geeignet aus. Und wenn 
ich die Karten / Routen am PC vorbereiten will, sollte ich eine 
GPX-Datei erstellen, oder? Welches Tool nehme ich dafür? Ich habe 
hauptsächlich Punkte mit Beschreibung, die zu sehen sein sollen, gerne 
nach Themen gefiltert, und ein paar Routen dazwischen..

von thomas_m (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wandersmann schrieb:
> Und wenn
> ich die Karten / Routen am PC vorbereiten will, sollte ich eine
> GPX-Datei erstellen, oder? Welches Tool nehme ich dafür?

Ja, erstellst eine GPX Datei, dort sind die einzelnen Punkte enthalten, 
und lädst sie in OSMand ein.

zum erstellen:

ITNconverter

kurviger.de

https://maps.openrouteservice.org

thomas_m

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.