Forum: Offtopic IBM-Werbung aber clevere Idee


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Norbert S. (norberts)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Das ist zwar aus einer Werbung von IBM aber insgesamt ne clevere Idee:
Antilopen, Zebras usw. bekommen in Afrika Transponder mit GPS verpasst. 
Die funken also ihre Bewegungsmuster, was auch für andere Zwecke 
interessant ist.
Dort sind Wilderer unterwegs die Elefanten oder Nashörner jagen.
Die fliehen vor den Wilderern nicht, was kümmert einen Elefanten oder 
ein Nashorn ein Jeep oder ein Wilderer mit Knarre, natürliche Feinde 
haben sie sonst ja nicht.
Kommen nun Wilderer in die Gegend, fliehen die Antilopen und das sieht 
im Bewegungsmuster anders aus als wenn ein Raubtier da jagt.
So erkennen die Ranger, daß da wohl Wilderer unterwegs sind.
Ob das nun schon funktioniert - keine Ahnung aber die Idee finde ich 
klasse.

Gruß,
Norbert

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es denn funktioniert  - schöne Idee!

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ein alter Hut. Ungefähr so funktionieren Waze und Google 
Maps. Neu ist nur, dass es nun Antilopen und Wilderer sind, statt 
Menschen und Staus.

: Bearbeitet durch User
von Sebastian H. (sebh)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile sind dort doch schon autonome Drohnen mit Wärmekameras etc 
unterwegs um Wilderer aufzuspüren. Soll auch wirklich helfen.

von Norbert S. (norberts)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian H. schrieb:
> Mittlerweile sind dort doch schon autonome Drohnen mit Wärmekameras etc
> unterwegs um Wilderer aufzuspüren. Soll auch wirklich helfen.

Moin,

Naja, das ist von den Kosten her ja noch eine andere Dimension.
Das ist ja nur die günstige Version von Militär- oder 
Polizeihubschrauber mit Nachtsichtkamera.
Transponder mit GPS und LORA-Sender kann man dagegen billigst in Massen 
realisieren.

Gruß,
Norbert

von Norbert S. (norberts)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Eigentlich ein alter Hut. Ungefähr so funktionieren Waze und Google
> Maps. Neu ist nur, dass es nun Antilopen und Wilderer sind, statt
> Menschen und Staus.

Moin,

Stimmt, das Prinzip ist ähnlich bis gleich.
Auf die Idee muss man nur erstmal kommen.
Der Unterschied ist nur, daß die Antilopen wohl kaum mit GPRS, 3G oder 
LTE unterwegs sein dürften. Ich tippe auf LORA.
Nur geraten.

Gruß,
Norbert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.