Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Per elektronischem Steuersignal mechanische Taste drücken, was kann man da nehmen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nano (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte per elektronischem Signal eine Taste drücken können und suche 
dafür eine günstige Lösung.

Was nimmt man da so? Ich habe von Servos und Aktuatoren mal gehört, 
kenne mich damit aber überhaupt nicht aus.

Wichtig ist mir der Preis, ich möchte dafür nicht mehr als ungefähr 5 € 
bezahlen.
Im Prinzip soll nur hin und wieder mal eine mechanische Taste gedrückt 
werden, die einen Hub von höchstens 2-3 mm hat.

Das ganze darf es auch gerne als fertiges Modul für Android oder den 
Raspberry Pi  geben, ist aber kein muss. Ich erwähne es nur, weil ich 
mir vorstellen kann, dass es da in der Makerszene vielleicht etwas 
passendes geben könnte, die auch günstig ist.

Ansonsten habe ich auch schon über Eigenbaulösungen nachgedacht, wie 
bspw. eine Spule, die dann einen Bolzen wie bei einer Klingel bewegt, 
der dann auf die Taste schlagen kann, aber das sind halt immer so 
Bastellösungen die mehr schlecht als recht funktionieren. Was fertiges 
das funktioniert wäre also schon besser.

Was könnte man hierfür am besten nehmen und wo kann man es kaufen? Wenn 
es das auch bei Reichelt geben sollte, wäre das super.

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du die Taste elektrisch kontaktieren oder muss das unbedingt rein 
mechanisch sein?
Im ersten Fall: Relais!

von Nano (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es muss mechanisch sein. Die Taste ist fest eingebaut, da kann man 
nirgends Leitungen abgreifen.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Es muss mechanisch sein. Die Taste ist fest eingebaut, da kann man
> nirgends Leitungen abgreifen.

Dann wirst du wohl, außer dem Tastenhub, noch mal irgendetwas zur 
Betätigungskraft rausrücken müssen ;-)

von Lokführer (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe mal ganz stark, dass es sich bei der Taste nicht um irgendeine 
Sicherheitsmaßnahme à la "Totmannschaltung" handelt...

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Ansonsten habe ich auch schon über Eigenbaulösungen nachgedacht, wie
> bspw. eine Spule, die dann einen Bolzen wie bei einer Klingel bewegt,
> der dann auf die Taste schlagen kann

Das heißt dann "Hubmagnet" und man kann es ganz normal kaufen. 
Allerdings kriegt man damit keine großen Kräfte hin. Für mehr Kraft wird 
man einen Motor nehmen und eine Mechanik (Pleuel, Kurvenscheibe, etc.) 
um die Rotationsbewegung in eine Translation umzuwandeln.

Modellbauservo geht im Prinzip auch, ist aber eigentlich overkill. Dafür 
muß man halt nicht basteln.

von Herr M. (herrmueller)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servos gibt es aus China schon ab 1€. zB: 
https://de.aliexpress.com/item/1-ST-CKE-Intelligente-Elektronik-1-St-cke-Rc-Mini-Micro-9g-1-6-KG-Servo/32837092898.html

Ansteuerung entweder mit kleinem µC zB. Attiny13 oder 555 oder einen 1€ 
Servotester modifizieren
https://de.aliexpress.com/item/Free-Shipping-Servo-Tester-Gear-Test-CCPM-Consistency-Master-Checker-3CH-4-8-6V-with-Indicator/32624852147.html

Hab gerade probiert: Wenn man den Mode-Taster des Servotesters 
kurzschliesst, kann man mit der Versorgungsspannung einen Impuls 
auslösen.

siehe Video (aus Speichergründen stark 'runtergerechnet)

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hubmagnet wurde schon gesagt, ich gebe das Stichwort Zugmagnet dazu. 
Schlauerweise nimmt man einen mit einem Stößel auf der Druckseite... ?

von heinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lokführer schrieb:
> Ich hoffe mal ganz stark, dass es sich bei der Taste nicht um irgendeine
> Sicherheitsmaßnahme à la "Totmannschaltung" handelt...

Oh man Lokführer - nein, um den Atombombenzündknopf
Fragt Dich der Verkäufer im Baumarkt, wenn Du einen Hammer kaufst, auch 
gleich ob Du den Nachbarn erschlagen willst?

Ansonsten - zum Thema: Mach doch mal ein Foto was Du auslösen willst, 
dann bekommst sicher genug passende Vorschläge

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Es muss mechanisch sein. Die Taste ist fest eingebaut, da kann man
> nirgends Leitungen abgreifen.

Muss viel Kraft aufgewendet werden um die Taste zu drücken? Vielleicht 
kannst Du ein Relais zweckentfremden, also nur die Spule und den 
(modifizieren) Anker.

Poste mal ein Foto von dem Gerät um das es geht.


heinz schrieb:
> Fragt Dich der Verkäufer im Baumarkt...

Was, Du kennst einen Baumarkt in dem man auf einen Verkäufer trifft? 
Womöglich hat der auch noch Ahnung.....

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Hubmagnet wurde schon gesagt, ich gebe das Stichwort Zugmagnet
> dazu.
> Schlauerweise nimmt man einen mit einem Stößel auf der Druckseite...

Jörg R. schrieb:
> Muss viel Kraft aufgewendet werden um die Taste zu drücken? Vielleicht
> kannst Du ein Relais zweckentfremden, also nur die Spule und den
> (modifizieren) Anker.

Die Frage erhebt sich, welcher Weg?

2, 5, 7 mm?

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heinz schrieb:
> Fragt Dich der Verkäufer im Baumarkt

Wo findest Du den hinter welchen Regalen?

Kennt sich der aus oder verschwindet sicherheitshalber?


Schon gut! Ich kenne Baumärkte, wo Fachpersonal (gelernt) den
Fachverkäufer ergeben und die verschwinden nicht irgendwo, sondern
sagen dem Kunden klipp und klar, was Sache ist...

von Herr M. (herrmueller)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Die Frage erhebt sich, welcher Weg?
>
> 2, 5, 7 mm?


Nano schrieb:
> Im Prinzip soll nur hin und wieder mal eine mechanische Taste gedrückt
> werden, die einen Hub von höchstens 2-3 mm hat.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr M. schrieb:
> Nano schrieb:
>> Im Prinzip soll nur hin und wieder mal eine mechanische Taste gedrückt
>> werden, die einen Hub von höchstens 2-3 mm hat.

Danke!

Hab ich übersehen...


Lothar M. schrieb:
> Hubmagnet wurde schon gesagt, ich gebe das Stichwort Zugmagnet dazu.
> Schlauerweise nimmt man einen mit einem Stößel auf der Druckseite... ?

So würde ich das auch machen...

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Ansonsten habe ich auch schon über Eigenbaulösungen nachgedacht

Es wird nur im Eigenbau gehen, denn Tasten haben typischer Weise keine 
Befestigungsmöglichkeit für Betätigungsvorrichtungen.
Du wirst also Befestigungsbohrungen in die Frontplatte bohren müssen 
oder eine Klammer um das gesamte Gerät legen müssen.
Ein Relais anzuschließen, stelle ich mir bedeutend einfacher vor.

Für Dauertests von Geräten beim TÜV nimmt man pneumatische Stößel, d.h. 
man braucht dann noch einen Kompressor für die Druckluft.

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Ein Relais anzuschließen, stelle ich mir bedeutend einfacher vor.

War ja auch meine Idee oben, aber:

Nano schrieb:
> Es muss mechanisch sein. Die Taste ist fest eingebaut, da kann man
> nirgends Leitungen abgreifen.

Ich erinnere mich an meine Modelleisenbahn aus der Jugendzeit: die 
Weichenantriebe hatten ordentlichen Hub, aber ob die Kraft für einen 
Taster ausreicht, kann ich nicht sagen. Ggf. für den beweglichen Kern 
einen Neodym-Stabmagnet nehmen?

von Joey5337 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://microbot.is/push/

Ist schon fix & fertig, mit Handy-App, Alexa etc.
Liegt aber deutlich über deinem Kostenlimit.

von Jörg R. (solar77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani W. schrieb:
> Herr M. schrieb:
>> Nano schrieb:
>>> Im Prinzip soll nur hin und wieder mal eine mechanische Taste gedrückt
>>> werden, die einen Hub von höchstens 2-3 mm hat.
>
> Danke!
>
> Hab ich übersehen...

Ich auch...

2-3 mm ist ja nicht soviel.

Ist der TO überhaupt noch dabei?

von georg (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg R. schrieb:
> Ist der TO überhaupt noch dabei?

Der hat keine Zeit zu antworten, weil er dauernd die Taste drücken muss.

Im Modellbau gibt es doch alles, um etwas mechanisch zu betätigen.

Georg

von Eric B. (beric)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert

von cpuser (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
3mm Hubweg, unter 5 Euro? Das erste in das zweite kleben:

https://www.pollin.de/p/trichter-set-500266

https://www.pollin.de/p/tieftoener-yd103-8sxbh-15-w-640944

Mit der Spitze vom Trichter den Taster betätigen. Lautsprecher mit 
Impulsen richtiger Polarität ansteuern.

von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
heinz schrieb:
> Fragt Dich der Verkäufer im Baumarkt, wenn Du einen Hammer kaufst, auch
> gleich ob Du den Nachbarn erschlagen willst?

Ja, das fängt in Teilbereichen schon an. Manche Sachen kann man auch 
schon gar nicht mehr kaufen und es wird nicht lange dauern bis das bei 
gewöhnlichen Hämmern auch angekommen ist weil der kollektive Irrsinn 
zunehmend größere Purzelbäume schlägt.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jedenfalls bekommt man in der Apotheke keine Kanülen, ohne blöde 
Nachfragen. "Tintenpatronen auffüllen" wollte die Frau nicht akzeptieren 
- das kannte sie wohl nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.