Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Luftspule Schwingkreis


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk F (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe leider überhaupt keine Erfahrungen mit Schwingkreisen.

Wäre es möglich eine offene Drahtschlinge (also Luftspule 1 Windung ohne 
Eisenkern) mit einem Durchmesser von ca. 50 mm zu einer Schwingkreis zu 
ergänzen ?

Wenn dann ein Stahlstift mit ca. 3 mm Durchmesser in diese Spule 
gehalten wird, wird sich dann die Frequenz ändern, die man dann mit 
einer MCU erfassen kann ?

LG Dirk

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast gerade das Metallsuchgerät neu erfunden.

von Dirk F (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur hat ein Metallsuchgerät eine oder mehrere Spulen mit mehreren 
Windungen.

von Gaskartoffel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk F schrieb:
> Nur hat ein Metallsuchgerät eine oder mehrere Spulen mit mehreren
> Windungen.

Jein. Mein zweites Schwebungssuchgerät (MW) hatte einen Oszillator mit 
einer einzigen Spule = 1 Kupferkreis = Suchwindung und der 
Referenzoszillator war RC - ohne Spule. Der erste Fund war ein Eisenrohr 
im Hof in 10 cm Tiefe.

von Gaskartoffel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk F schrieb:
> Wenn dann ein Stahlstift mit ca. 3 mm Durchmesser in diese Spule
> gehalten wird, wird sich dann die Frequenz ändern, die man dann mit
> einer MCU erfassen kann ?

IMHO kaum. Bei den Dimensionen verläuft sich das in der Meßstatistik.

von Gaskartoffel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gaskartoffel schrieb:
> IMHO kaum.

ich schrieb von Erfahrungswerten aus der Metallsuche. Falls die 
Empfindlichkeit der Messappartur genug hochgeschrubt ist, wirds 
vermutlich irgendwann Ergebnisse liefern, eine Frage des Aufwands, das 
Higgs-Teilchen wurde auch nicht an einem Tag gemessen ;)

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk F schrieb:
> Hallo,
> ich habe leider überhaupt keine Erfahrungen mit Schwingkreisen.
>
> Wäre es möglich eine offene Drahtschlinge (also Luftspule 1 Windung ohne
> Eisenkern) mit einem Durchmesser von ca. 50 mm zu einer Schwingkreis zu
> ergänzen ?
>
> Wenn dann ein Stahlstift mit ca. 3 mm Durchmesser in diese Spule
> gehalten wird, wird sich dann die Frequenz ändern, die man dann mit
> einer MCU erfassen kann ?
>
> LG Dirk

Das nennt man auch "Loopantenne".
Jede Drahtschlaufe hat auch eine Induktivität.
Mit dem passenden Kondensator ergibt das einen Schwingkreis.
Ein Metallstück in der Nähe ändert die Induktivität und somit die 
Resonanzfrequenz.
Im Prinzip alles korrekt.

von Dirk F (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Gedanke war, eine Holz Dartscheibe auf autom. Zählen umzurüsten.
Also insgesamt 82 dieser Felder.
(Bitte keine Kommentare es gibt doch die Plastik Dartscheiben....)
Aber ich denke, der Aufwand wird zu groß bzw. unmöglich.

Wenn es bei einer Spule klappen würden, könnte man dann mit einem 
Analogmultiplexer alle Felder an einer Elektronik betreiben und 
nacheinander abscannen ?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk F schrieb:
> Wenn dann ein Stahlstift mit ca. 3 mm Durchmesser in diese Spule
> gehalten wird, wird sich dann die Frequenz ändern, die man dann mit
> einer MCU erfassen kann ?

Musst du ausprobieren. Eine Spule (und eine Windung ist auch eine Spule) 
mit etwa 50mm Durchmesser hat auch etwa die Eintauchtiefe von 50mm, aber 
verschiedene Metalle beeinflussen auch die Frequenz unterschiedlich.
Um die Empfindlichkeit und vor allem die Arbeitsfrequenz des 
Schwingkreises in handliche Bereiche zu bringen, solltest du allerdings 
die Anzahl der Windungen deutlich erhöhen. Das senkt die Frequenz und 
macht es dem MC einfacher, zu zählen.
Geeignete Oszillatoren sind z.B. der Colpitts und der Clapp Oszillator, 
die beide mit einer Spule ohne Anzapfung auskommen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Clapp-Schaltung
https://de.wikipedia.org/wiki/Colpitts-Schaltung

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.