Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR-Empfänger empfängt keine Daten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DerPaul (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Projekt, bei dem ich einen IR-Epfänger austauschen muss, 
bzw. ein Gerät mit erweiterter Funktion nachbauen möchte.
Auf dem Bild ist der IR-Empfänger zu sehen, mit dem alles geht.

Ich habe auf einem Arduino ein Sketch am laufen mit einem TSOP4836 (36 
kHz)
Das funktioniert auch mit einer normalen Fernbedienung.
Wenn ich allerdings versuche die Daten aus dem besagte Gerät auszulesen 
bekomme ich nichts.

Wie kann schaffe ich herauszufinden, welchen Typ IR-Empfänger ich 
brauche? Oder ist das egal?

Der Empfänger auf dem Bild müsste einer von denen hier sein:
http://www.vishay.com/ir-receiver-modules/panhead/

Folgendes Programm läuft auf dem Arduino:
<source lang="c">
 #include "IRremote.h"

int IR_Recv = 11;   //IR Receiver Pin 3
int bluePin = 10;
int greenPin = 9;
int redPin = 8;

IRrecv irrecv(IR_Recv);
decode_results results;

void setup(){
  Serial.begin(9600);  //starts serial communication
  irrecv.enableIRIn(); // Starts the receiver
  pinMode(bluePin, OUTPUT);      // sets the digital pin as output
  pinMode(greenPin, OUTPUT);      // sets the digital pin as output
  pinMode(redPin, OUTPUT);      // sets the digital pin as output
  Serial.print("Setup\n");
}

void loop(){
 delay(200);
  //decodes the infrared input
  Serial.print(irrecv.decode(&results));
  Serial.print("\n");
  if (irrecv.decode(&results)){
    long int decCode = results.value;
    Serial.println(results.value);

    //switch case to use the selected remote control button
    switch (results.value){
      case 281565861: //when you press the 1 button
        digitalWrite(bluePin, HIGH);
        break;
      case 281585241: //when you press the 4 button
        digitalWrite(bluePin, LOW);
        break;
       case 281576316: //when you press the 2 button
        digitalWrite(greenPin, HIGH);
        break;
       case 281568921: //when you press the 5 button
        digitalWrite(greenPin, LOW);
        break;
       case 281559996: //when you press the 3 button
        digitalWrite(redPin, HIGH);
        break;
       case 281601561: //when you press the 6 button
        digitalWrite(redPin, LOW);
        break;
    }
    irrecv.resume(); // Receives the next value from the button you 
press
  }
  delay(10);
} </source>

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kommt das Ding denn her?

von DerPaul (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Empfänger von einer Halbautomatischen Formatverstellung.
Wir wollen die Funktion erweitern.
Sieht aus wie ein normaler Akkuschrauber, allerdings sitzt vorne drinne 
dieser Ring und der Kommuniziert mit dem Sender

von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DerPaul schrieb:
> Wie kann schaffe ich herauszufinden, welchen Typ IR-Empfänger ich
> brauche? Oder ist das egal?

Die Dinger haben sowohl eine automatische Verstärkungsregelung als auch 
ein Bandfilter eingebaut. Deshalb gibt es davon so viele Untertypen für 
Sendefrequenzen von 30 kHz bis 56 kHz.

Meistens - aber nicht immer - funktionieren die Typen für 56 kHz auch 
ganz passabel für niedrigere Frequenzen. Du solltest dir also mal den 
originalen IR-Sender vornehmen und dort an der Sende-IR-Diode das 
Sendesignal oszillografieren. Dann weißt du, auf welcher Frequenz der 
Originalsender arbeitet und du kannst dir den dazu passenden 
IR-Empfänger besorgen.

Gewöhnliche IR-Fernbedienungen laufen zumeist auf 32 kHz, aber die 
"Merlin"-Typen (Pollin, Herkunft soweit mir erinnerlich aus Österreich) 
brauchen unbedingt nen 56 kHz Empfänger, sonst wird nix. So ähnlich ist 
da bei dir vermutlich auch.

W.S.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DerPaul schrieb:
> Wie kann schaffe ich herauszufinden, welchen Typ IR-Empfänger ich
> brauche?
Du kannst mit einem Oszi und einer Fotodiode (oder auch einer LED) mal 
anschauen, welche Pulsfrequenz der Sender ausgibt. Und dann einen 
passenden Empfänger einsetzen.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die IR-Empfänger unterscheiden sich außer durch ihre Mittenfrequenz 
ihres Bandpasses noch zusätzlich durch die Licht-Wellenlänge für die 
deren Infrarotfilter die geringste Dämpfung aufweist.

MfG

von DerPaul (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W.S. schrieb:
> DerPaul schrieb:
>> Wie kann schaffe ich herauszufinden, welchen Typ IR-Empfänger ich
>> brauche? Oder ist das egal?
>
> Die Dinger haben sowohl eine automatische Verstärkungsregelung als auch
> ein Bandfilter eingebaut. Deshalb gibt es davon so viele Untertypen für
> Sendefrequenzen von 30 kHz bis 56 kHz.
>
> Meistens - aber nicht immer - funktionieren die Typen für 56 kHz auch
> ganz passabel für niedrigere Frequenzen. Du solltest dir also mal den
> originalen IR-Sender vornehmen und dort an der Sende-IR-Diode das
> Sendesignal oszillografieren. Dann weißt du, auf welcher Frequenz der
> Originalsender arbeitet und du kannst dir den dazu passenden
> IR-Empfänger besorgen.
>
> Gewöhnliche IR-Fernbedienungen laufen zumeist auf 32 kHz, aber die
> "Merlin"-Typen (Pollin, Herkunft soweit mir erinnerlich aus Österreich)
> brauchen unbedingt nen 56 kHz Empfänger, sonst wird nix. So ähnlich ist
> da bei dir vermutlich auch.
>
> W.S.

Also wäre es das einfachste erstmal einen IR-Empfänger mit höherer 
Trägerfrequenz z.B. zu besorgen und einfach mal auszuprobieren?
Wenn das nicht hilft also mit nem Oszi...
Oder welche Faktoren könnten noch dazu führen, dass ich nichts einlesen 
kann?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.