mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik freie CAN-FD Viewer Software?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da "CAN" und Google nicht die besten Freunde sind, ich suche eine 
einfach gestrickte freie Software mit der man sich CAN-FD Frames ansehen 
und senden kann und die auch verschiedene Interfaces unterstützt wie 
Peak, Ixxat, Vector und so weiter.

Also wie Busmaster, nur weniger tot und mit CAN-FD Support.

Gibt es sowas überhaupt?

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du einen Peak hast kann ich dir PCAN-View empfehlen, eine richtige 
freie universelle Software wäre mir nicht bekannt.

Autor: Volker Z. (vzavza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du ein bisschen programmieren kannst,
schau dir Qt Serial Bus an. http://doc.qt.io/qt-5/qtserialbus-index.html

Insbesondere : http://doc.qt.io/qt-5/qtserialbus-can-example.html

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe kein Peak Interface, war nur ein Beispiel, das die Software 
haben war mir bewusst.
Ich habe hier ein VN1630 (ausgeliehen) mit CANalyzer Lizenz drauf, aber 
die Installations-Daten dazu habe ich nicht da und die waren meine ich 
für eine 8.0 und die unterstützt eh kein CAN-FD.

Das QT Beispiel sieht nett aus, ich hatte nur weder vor das extra zu 
programmieren, noch kann ich irgendwo entdecken welche Interfaces die 
QCanBusDevice Class überhaupt unterstützt.

Im wesentlich wollte ich nur mal wieder abfragen, was es überhaupt so 
gibt, vor allem weil sich die Suche danach etwas zäh gestaltet.

Busmaster habe ich vorhin mal wieder gecheckt, da passiert irgendwie 
nichts mehr und CAN-FD gibt es wohl nur als kostenpflichtiges Addon.

Das hier habe ich gerade noch gefunden:
http://www.schleissheimer.de/caneasy/caneasy/

Das ist zwar nicht frei, sondern im Gegenteil eher kostpielig und für 
private Nutzung somit eher ungeignet, aber immerhin kann man eine 30 
Tage Demo einfach so herunterladen um sich das mal anzusehen.

Naja, ich wollte es erwähnen, habe es aber gleich wieder deinstalliert 
und gelöscht, CAN Frames habe ich damit nicht zu sehen bekommen.

Mag sein, dass die Demo wie bei Vector funktioniert - kein Zugriff auf 
ein USB-Interface möglich.

Autor: Volker Z. (vzavza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. schrieb:
> Das QT Beispiel sieht nett aus, ich hatte nur weder vor das extra zu
> programmieren, noch kann ich irgendwo entdecken welche Interfaces die
> QCanBusDevice Class überhaupt unterstützt.

Um CAN-FD frames anzuzeigen und zu senden reicht das Beispiel.
Interfaces siehe: http://doc.qt.io/qt-5/qtcanbus-backends.html

: Bearbeitet durch User
Autor: R.B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. schrieb:
> Naja, ich wollte es erwähnen, habe es aber gleich wieder deinstalliert
> und gelöscht, CAN Frames habe ich damit nicht zu sehen bekommen.
>
> Mag sein, dass die Demo wie bei Vector funktioniert - kein Zugriff auf
> ein USB-Interface möglich.

Hi,

die Testversion funktioniert eig. ganz normal - man sollte die Frames 
sehen. Kannst bei Schleissheimer auch anrufen, die helfen gerne falls 
was nicht funktioniert. Soweit mir bekannt auch mit der Testversion. Wir 
setzen bei uns (Automobilulieferer) sowohl Vector als auch Caneasy ein. 
Vector funzt zwar besser, aber CanEasy ist günstiger.

Autor: JanL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Busmaster (https://rbei-etas.github.io/busmaster/) gibt es ein FD 
add-on.

Autor: Rudolph R. (rudolph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JanL schrieb:
> Für Busmaster (https://rbei-etas.github.io/busmaster/) gibt es ein FD
> add-on.

Ja, gibt es, aber nicht kostenlos und ich habe bisher nicht 
herausgefunden wo es das gibt und wie viel es kostet, da ich dann nicht 
weiter gesucht habe.

Mal davon ab, dass es so aussieht als ob Busmaster tot ist.
Bosch und ETAS zusammen scheinen nicht gewillt zu sein dafür einen 
Entwickler abzustellen.
Die letzten Commits waren vor einem Jahr und wirklich was passiert ist 
da zuletzt 2014.

Edit: ETAS verkauft das CAN-FD Addon, man soll die für den Preis 
kontaktieren.

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas R. (theo20r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein ähnliches Problem

Ich suche Software für Pkw CAN
Inkl. Adapter

Nun hatte ich mich mit dem Thema Canhack.de ( 
www.kaufmann-automotive.ch/ ) befast

für einen angemessenen Preis inkl. Forum Nutzung

Nur wurde die beworbene Foren Nutzung nach der bezahbestätigung nicht 
freigegeben

Bei einer Beschwerde darüber wurde ich von Rainer Kaufmann als „Fake“ 
beschimpft .

also eher nicht zu empfehlen da werbeversprechen nicht eingehalten
wurden und der Firmeninhaber seine Kunden Beleidigt

Statt erst mal ordentlich nach dem genauen Sachverhalt zu fragen

———-

Nun die Frage
welches bezahlbare System

Für den Pkw/LKW Bereich ist zu empfehlen ?
Adapter muss nicht USB<->OBD sein

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> Ich hab ein ähnliches Problem
>
> Ich suche Software für Pkw CAN
> Inkl. Adapter

Das ist was komplett anderes, hier geht es rein um CAN-FD.

In aktuellen PKW/LKW ist von CAN-FD noch nicht wirklich verbreitet, die 
verwenden noch das klassische CAN 2.0A / B.

Mach für Dein Problem bitte einen neuen Thread auf.

Autor: Alexander R. (alexander_r656)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolph R. schrieb:
> Das QT Beispiel sieht nett aus, ich hatte nur weder vor das extra zu
> programmieren, noch kann ich irgendwo entdecken welche Interfaces die
> QCanBusDevice Class überhaupt unterstützt

Unterstütze Plugins sind hier zu sehen: 
https://code.qt.io/cgit/qt/qtserialbus.git/tree/src/plugins/canbus

Für Vector sind hier allerdings nur die CAN-Treiber implementiert, nicht 
die CAN FD Treiber. Man sieht zwar, wenn ein eingehender Frame ankommt, 
allerdings nur den Zeitstempel ohne CAN-ID etc.

Rudolph R. schrieb:
> Ja, gibt es, aber nicht kostenlos und ich habe bisher nicht
> herausgefunden wo es das gibt und wie viel es kostet, da ich dann nicht
> weiter gesucht habe.
>
> Mal davon ab, dass es so aussieht als ob Busmaster tot ist.
> Bosch und ETAS zusammen scheinen nicht gewillt zu sein dafür einen
> Entwickler abzustellen.
> Die letzten Commits waren vor einem Jahr und wirklich was passiert ist
> da zuletzt 2014.
>
> Edit: ETAS verkauft das CAN-FD Addon, man soll die für den Preis
> kontaktieren.

Ich hab mich letztens persönlich mit einem ETAS-Mitarbeiter in Kontakt 
gesetzt, der direkten Kontakt zu einem indischen Entwickler hat. Das 
Projekt an sich ist eingestellt, vom CAN-FD-Plugin wurden nur 
Evaluierungslizenzen angeboten, aber nie wirklich ausgegeben. Eventuell 
wird es Ende des Jahres ein finales Release geben mit den beiden 
kommerziellen Plugins.



Da sowohl Busmaster als auch QT Open-Source ist, sollte es auch möglich 
sein die bestehenden Vector-Treiber durch die CAN-FD Treiber zu 
ersetzen. ich hab das mal angefangen, bekam aber bei der Konfiguration 
einen unbestimmten Errorcode vom Treiber zurück. Falls da jemand 
erfolgreicher war, wäre ich über einen Kontakt wirklich sehr dankbar.

Autor: T. N. (technick2)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander R. schrieb:
> Da sowohl Busmaster als auch QT Open-Source ist, sollte es auch möglich
> sein die bestehenden Vector-Treiber durch die CAN-FD Treiber zu
> ersetzen

Viel Spass. Kannst ja mal bei Verctor probieren, Infos zu bekommen, was 
da zu tun ist.

Autor: Alexander R. (alexander_r656)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T. N. schrieb:
> Viel Spass. Kannst ja mal bei Verctor probieren, Infos zu bekommen, was
> da zu tun ist.

Was zu tun ist ist nicht all zu Viel, dazu gibt es eine meiner Meinung 
nach ein gute Dokumentation der Treiber von Vector, ein Kollege hat 
darauf basierend auch schon ein Python-Framework entwickelt. Es geht nur 
darum, dass sich jemand damit auseinander setzen müsste, ein Hexenwerk 
ist das nicht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.